Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Achsträger hinten schweißen Seicento
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme
Springt nach ZKD-Wechsel nicht an << :: >> Frontscheibe beschlägt nach dem Tausch vom Heizungskühler  
Autor Nachricht
FreddyF500



Anmeldedatum: 14.08.2013
Beiträge: 1208
Fahrzeug: Fiat Cinquecento 1.242 MPI, Audi A6 Avant

BeitragVerfasst am: 20.11.2018, 19:52    Titel:

Oli, Havour ist auch so ein Spam- Account.
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Christian2812



Anmeldedatum: 23.11.2018
Beiträge: 22
Fahrzeug: geiler Drahtesel

BeitragVerfasst am: 23.11.2018, 23:01    Titel: Achskörper Schweißen ?

ja klar,aber nur mit der Rohr in Rohr Methode. GEHT Hier natürlich nicht !!
Haben wir bei uns im Club schon oft gemacht weil man ja kaum noch einen Achskörper bekommt.
Aber da das Ding aus einem Rohr besteht sind wir vom Club auf die Idee gekommen ein Rohr in den Achskörper zuschieben, damit hat man zwei Vorteile eine Verstärkung und Untermaterial für die Schweißung.
Müsste mal schauen welches Maß aber kann ja jeder selbst ausmessen, einfach Innendurchmesser vom Achskörper und dann minus 1mm !
gibt es bei jedem Stahlmarkt für 35,00€
Also an der Stelle würde ich auch lieber was anderes vor allem stabileres auftreiben, einmal über Bahnübergang und das Ding reißt ab, wenn da Personenschaden bei vorkommt wirst du nicht mehr froh


Zuletzt bearbeitet von Christian2812 am 23.11.2018, 23:42, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen
Halebob



Anmeldedatum: 23.03.2006
Beiträge: 3088
Fahrzeug: Fahren...
Wohnort: andere Ecke

BeitragVerfasst am: 23.11.2018, 23:30    Titel:

Mal ehrlich ... hab das Loch da jetzt nicht gesehen, wäre da aber total Schmerzbefreit.

Man Brät da nicht 2 teile zusammen...
das Löchlein ist zwischen den äußeren Verschraubungen....
Schweißen ist nicht böse....

Wo soll das hin *g*

Was ich schon alles unsichtbar geschweißt habe darf ich hier garnicht preisgeben.
Benutzer-Profile anzeigen
Milp



Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 3050
Fahrzeug: Cinque Sporting 'SEF', Lancia Thema, Cinque Sporting 'Erich'
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 27.11.2018, 13:53    Titel:

Oliver 123 hat Folgendes geschrieben:
Die Frage müßte lauten:

"Lohnt sich das Risiko einen Achsträger zu schweißen?"
Achsrohr kostet 30 Euro beim Verwerter, Einbau ungefähr einen Samstag Arbeit.

Ist das gleiche wie:

"Fahr ich heute abend noch Auto, obwohl ich mir einen gegeben habe?"
Taxi nach Hause kostet vielleicht 50 vielleicht auch 100 Euro. Versuch für´n Hunni mal nen Führerschein wiederzubekommen.
Nachdem du 500 für´s Bußgeld, 400 für die MPU bezahlt, und ein halbes Jahr ohne Lappen ausgeharrt hast, weißt du dass die Rechnung nicht aufgegangen ist.

Genauso isses bei nem geschweißten Achsträger - Eine Stilllegung ist schon zeit- und kostenintensiv, passiert Schlimmeres wirds teuer.

Aber wir sind hier alle über 18 und somit volljährig.


Und genau hier kommt die Wahrscheinlichkeit noch zum Tragen, die bei solchen Betrachtungen immer wichtig ist:

Klar kost die MPU und das Bußgeld mehr, aber die chance erwischt zu werden beträgt ja nicht 100% - so wie Schwarzfahren meist günstiger ist weil es sich lohnt wenn man nur ein oder zwei mal im jahr erwischt wird.

Und bei einem Unfall nachdem es noch teurer wird ist man idr. eh tot.

Das ist wie mit den Leuten die immer meinen "Ich fahr immer nur so schnell wie erlaubt, dann spar ich mir die knöllchen". Also wenn ein beispielhafter Fahrer X immer 19km/h zu schnell fährt, und dafür einmal im Monat geblitzt wird, aber in der Woche zwei Stunden fahrzeit spart - dann geht die rechnung doch auf - schließlich ist Zeit unbezahlbar.

Nicht zu ernst nehmen Laughing
Benutzer-Profile anzeigen
Oliver 123



Anmeldedatum: 05.03.2012
Beiträge: 4087
Fahrzeug: Seicento, VW T5, 320i M Touring, Porsche 911
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 27.11.2018, 15:13    Titel:

Bei uns in Wuppertal wurde ich jetzt mit 58 Km/h geblitzt, an einem 2,5km langem Berg mit 10% Gefälle - abzüglich der Toleranz für veraltete Meßgeräte habe ich 15 Euro für 5 Km/h drüber bezahlt.

Ein absoluter Witz. Also lieber auf den Tacho als auf die Straße schauen.
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Seicento 1.1 - Ölkontrollampe leuchtet in Kurven + kaum Öl Probleme 4
Keine neuen Beiträge Seicento singt surrt pfeift... hört euch das mal an Motor 1
Keine neuen Beiträge Zentralverriegelung Handsender Seicento 'original?' In Pro? Interieur 4
Keine neuen Beiträge Ausklappbare Seitenscheibe für den Seicento Exterieur 11
Keine neuen Beiträge Steuergerät im Seicento 3/2002 Probleme 1


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz