Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Bremsen hinten, DEKRA
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme
Sporadischer Fehler << :: >> Unterschiedliche Bremswerte an der HA  
Autor Nachricht
mogador



Anmeldedatum: 18.01.2016
Beiträge: 49
Fahrzeug: FIAT Seicento
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 22.01.2016, 21:44    Titel:

Auf jeden Fall stimmt da was nicht. Auch bei hohen statt bei tiefen Werten.
Vielleicht die Trommeln auch schon total riefig.....und auch abgenutzt (grössere Fläche Belag-Trommel).
Und da das TRAGBILD der vorderen Scheiben miserabel ist, vermut ich da eher was in der Richtung. Nie was gemacht an den Bremsen........

Naja, lt. Bericht schmeisst du die Karre eh demnächst auf den Schrott. Haufen Schweissarbeiten.....auch die Stossdämpferaufhängungen.

Und ne, mit ABS hat das nix zu tun.

hanni2301 hat Folgendes geschrieben:
Danke das du den Werten erstmal glauben schenkst. Aber ich hab auch weder tuning, sonst noch irgendwelche Modifikationen an dem Auto.
Oder liegt es einfach daran, dass er kein ABS hat? Wobei für mich auch da keine Erklärung wäre.
Naja, anbei der Prüfbericht.
Gruß


Zuletzt bearbeitet von mogador am 22.01.2016, 21:54, insgesamt 2-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4555
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 22.01.2016, 21:49    Titel:

bei so einen bericht braucht man sich auch keine gedanken mehr machen über die bremse
Benutzer-Profile anzeigen
MM64



Anmeldedatum: 01.04.2015
Beiträge: 114
Fahrzeug: Seicento Basis 2004 1.1
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 22.01.2016, 22:01    Titel:

mogador hat Folgendes geschrieben:
Sind feine Werte bis auf die Diff vorn
Vorne rechts vielleicht mal Bremssattel gängig machen....


Habe längst neue Beläge drinnen und das Auto zieht beim Bremsen nicht weg, vermute mal, das hat sich allein durch den Betrieb reguliert, da das Auto vorher eher nur rumgestanden war. Bremssättel sind auch gängig.
Im April 17 gehts es wieder zum TÜV.

Ich würde aber, wenn ich könnte und es ohne viel Aufwand möglich wäre, hinten auch Scheiben verbauen.
Ich würde vermuten, das Scheiben standfester sind, sprich besser kühlen, sagen wir, auf einer Passabfahrt. Man sollte/müsste weniger Fading haben.Und selbst wenn das nicht stimmt, sehen sie einfach besser aus.
Benutzer-Profile anzeigen
mogador



Anmeldedatum: 18.01.2016
Beiträge: 49
Fahrzeug: FIAT Seicento
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 22.01.2016, 22:05    Titel:

Doch.
Wie entsorge ich 800kg Sondermüll am billigsten ?

Ist die Frage, ob für die paar Sachen ein Teile-Verwerter noch was zahlt.
Denk mal, Scheinwerfer, und alles andere sieht ähnlich aus.

Cinqueracer hat Folgendes geschrieben:
bei so einen bericht braucht man sich auch keine gedanken mehr machen über die bremse


Zuletzt bearbeitet von mogador am 22.01.2016, 22:09, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen
mogador



Anmeldedatum: 18.01.2016
Beiträge: 49
Fahrzeug: FIAT Seicento
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 22.01.2016, 22:09    Titel:

Spar dir die 1000€. Ich war mit meinem SEI 2x Sahara/Hochgebirge und 1x Baghdad. Karre beladen bis Oberkante und meist mit 450kg (Anhänger) hinten dran.
Über 60 Grad in der Sonne und ewige Gefälle....
Kein Fading, keine Probleme.

MM64 hat Folgendes geschrieben:

Ich würde aber, wenn ich könnte und es ohne viel Aufwand möglich wäre, hinten auch Scheiben verbauen. Ich würde vermuten, das Scheiben standfester sind, sprich besser kühlen, sagen wir, auf einer Passabfahrt. Man sollte/müsste weniger Fading haben.Und selbst wenn das nicht stimmt, sehen sie einfach besser aus.


Zuletzt bearbeitet von mogador am 22.01.2016, 22:17, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen
MM64



Anmeldedatum: 01.04.2015
Beiträge: 114
Fahrzeug: Seicento Basis 2004 1.1
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 22.01.2016, 22:15    Titel:

Ich würde ja nur, ich kann nicht.....
Benutzer-Profile anzeigen
hanni2301



Anmeldedatum: 07.11.2015
Beiträge: 12
Fahrzeug: Chinquecento

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 11:56    Titel:

Ach wie schön, leider muss ich sagen, dass der kleine bei nach Nachprüfung ohne einen Mangel bestanden hat.

Das Tragbild der Bremse vorne war nicht unbedingt schön, er stand ja immerhin 1,5 Jahre. Anbei ein Foto davon, etwa 20% der Fläche war noch unberührt.

Dennoch, die bremse hinten hatte keinen Verschleiß gezeigt, lediglich der Handbremshebel wurde von mir wieder etwas gängig gemacht.

Wie dem auch sei, der kleine hat Tüv Wink
Aber trotzdem frage ich mich wie die hohen Bremswerte zustande kommen, denn so eine richtige Antwort darauf wollte mir wohl auch keiner geben.

I'm übrigen habe ich dir Bremscheiben/Beläge vorne auch noch gewechselt.

Gruß Johannes



sketch-1453632583905.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  345.52 KB
 Angeschaut:  121 mal

sketch-1453632583905.jpg



IMG_20160124_114751.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  430.34 KB
 Angeschaut:  143 mal

IMG_20160124_114751.JPG


Benutzer-Profile anzeigen
mogador



Anmeldedatum: 18.01.2016
Beiträge: 49
Fahrzeug: FIAT Seicento
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 13:49    Titel:

Jou, die Scheibe sieht wirklich "erschröcklich" aus.
Auch der Rost am Aussenrand....lässt auf das Alter schliessen.
Die rauen Stellen erklären evtl. die hohe Bremsleistung. Vielleicht warn die auch mal "Stahl-auf-Stahl."(hinten vielleicht auch).
Was die gelben Kleckse sind, weiss ich nicht. Noch nie gesehn...

Wenn vorne die Bremsen nie gemacht wurden, hat hinten mit ziemlicher Sicherheit auch noch nie jemand reingeschaut.
Du scheinst keine Ahnung zu haben, Ein möchte-Gern-Hobby-Schrauber, den ich noch nicht mal bei mir die Scheiben putzen lassen würde.

Stell dir einfach vor, hinten sehen die Sächelchen genauso aus. Hast du dir bei der ganzen Schweissaktion und sonstigen Schrauberei nicht mal 5 Minuten Zeit genommen, hinten in die Bremstrommeln zu schauen ??????
Also mich würde das dann schon brennend heiss interessieren, was da hinten abgeht.
Bei hinten 220-230 stimmt nu mal was nicht mit den Bremsen. Hätte dir auch der Prüfer sagen sollen....

Spekulieren können wir hier noch 296 Jahre drüber. DU SELBST kannst da in 5 minuten reinkucken.
.
Du scheinst doch ein Schrauber zu sein, da du die Rostloch-Kiste durchgebracht hast:
In 40 min. sind hinten die Bremsen gewechselt.
Die Teile (€€€)? Ein Furz in der Galaxis.
Stolz auf so hohe Werte (mit Serien-Bremse) ist kein Zeichen von Klugheit, sondern dumm.

Die Bremsen sind das wichtigste Teil am Auto....
Für mich persönlich ist dein Verhalten erschreckend, da du zwar vorne die Scheiben gewechselt hast, aber zu bequem bist, hinten mal kurz Hand anzulegen, um das Rätsel der hohen Werte zu lösen. Stattdessen scheinst du hierr nur stolz drauf zu sein, dass du dein verrottetes Nudelsieb mit ach und krach nochmal in den Verkehr gebracht hast. Vielleicht besteht ja sogar Gefahr.....für andere.
Benutzer-Profile anzeigen
hanni2301



Anmeldedatum: 07.11.2015
Beiträge: 12
Fahrzeug: Chinquecento

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 15:11    Titel:

Ach wie schön du dir doch wieder ein Bild von mir machen kannst.

Wie oben schon mal erwähnt, hatte ich mir die hinteren bremsen sehr wohl angeschaut, u.a. Eben um die Handbremse wieder gängig zu machen. Dabei zerlegte ich sowohl vollständig die bremse hinten. Dort stellte ich fest, dass weder riefen, noch roststellen oder Ausbrüche vorhanden waren. Einfach eine bremse die eben in kleinster Weise einen Verschleiß anzeigt, die in irgendeiner Weise die funktionstüchtigkeit beeinflusst.

Ich kann dir eben nur sagen das die bremsen hinten einwandfrei funktionieren.

Aber am meisten gefällt mir deine Äußerung, dass ich doch stolz und dumm bin, weil die Bremswerte so hoch sind.
Wenn du dir meine Beiträge auch nur ansatzweise mal vernünftig durchgelesen hättest, dann hättest du auch festgestellt, dass ich nur wissen wollte warum die Werte so hoch sein könnten, und nicht sagte, hey guckt mal, meiner bremst viel besser als deiner :ätsch:

Ich hatte ja die Vermutung das die Unterschiede bei dem Testverfahren (Prüfstand) zustande kommen.

Die gelben klekse sind übrigens Flugroststellen, wie sie von kleinsten Wassermengen auf blanken Eisen entstehen. Bei Bremsen übrigens sehr häufig zu sehen.

Ich freue mich wenigstens, dass es wieder ein ehemals! rostiger Chinque auf die Straße geschafft hat.
Benutzer-Profile anzeigen
mogador



Anmeldedatum: 18.01.2016
Beiträge: 49
Fahrzeug: FIAT Seicento
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 15:37    Titel:

Erzählen kannst du uns hier viel.

Tatsache ist, dass hinten die Werte nicht normal sind, ggf. sogar ein potentiell tödlicher Fehler ....und du den Testständen schon trauen kannst..

Und dass ich obligatorisch die Bremse hinten stückweise gewechselt hätte....erst die Trommeln, Belege, dann die anderen Teile.....

Kurz auf den Prüfstand kostet in aller Regel auch nix. Auch nicht bei der DEKRA, KSÜ....vor allem nicht, wenn man Kunde ist.

In meinen Augen bist du ein Pfuscher.

Und nein, gegen alte Autos hab ich nichts, wenn sie vernünftig gemacht sind.
Benutzer-Profile anzeigen
MM64



Anmeldedatum: 01.04.2015
Beiträge: 114
Fahrzeug: Seicento Basis 2004 1.1
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 15:52    Titel:

mogador hat Folgendes geschrieben:

In meinen Augen bist du ein Pfuscher.


Es macht echt keinen Spaß, in diesem Forum zu lesen.
Einerseits erfährt man vieles interessantes und hilfreiches, gut, das sich mancher die Mühe macht.

Auf der anderen Seite arten gefühlt 4 von 5 Threads in die Richtig "du kannst nix", "du bist zu blöde" oder "dich braucht keiner" aus.

Schade, so verliert man die Lust, aber vielleicht wollen einige auch lieber unter sich bleiben....
Benutzer-Profile anzeigen
mogador



Anmeldedatum: 18.01.2016
Beiträge: 49
Fahrzeug: FIAT Seicento
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 16:50    Titel:

Naja, wenn es jemand egal ist, dass seine Bremswerte aus unerklärlichen Gründen etwa das 4-fache haben, und vermutlich (irgendwie, irgendwo) total abgefuckt sind, darf man da schon seinen Senf dazugeben.

Aussagen , wie:
"Ich hab da reingeschaut, hab aber nix gesehen", sind nicht so dolle.
Solche pervers hohen Bremswerte hinten lässt ein Mechaniker nu mal nicht einfach so stehen. Weil da 100% irgendwas faul ist.

Ich leg halt mal viel Wert auf korrekte Bremsen, und hab auch die entsprechende Vorbildung (Jets, Reisebus...).

Kein vernünftiger Mechaniker/Werkstatt/Prüfer würde das so stehen lassen, wie das "hanni" beschreibt.

Das ist halt mal in meinen Augen PFUSCH und mangelndes Interesse für das wichtigste Teil am PKW.
Was ich auch fachlich begründet habe. Auch dafür ist ein Forum da.
Beschimpft hab ich ja nu mal niemand....

Wenn man schon keine Ahnung hat wie der Poster, sollte man wenigstens konstruktiv reagieren. Neue Teile für hinten kriegste für n Appel und n Ei.

MM64 hat Folgendes geschrieben:
mogador hat Folgendes geschrieben:

In meinen Augen bist du ein Pfuscher.


Es macht echt keinen Spaß, in diesem Forum zu lesen.
Einerseits erfährt man vieles interessantes und hilfreiches, gut, das sich mancher die Mühe macht.

Auf der anderen Seite arten gefühlt 4 von 5 Threads in die Richtig "du kannst nix", "du bist zu blöde" oder "dich braucht keiner" aus.

Schade, so verliert man die Lust, aber vielleicht wollen einige auch lieber unter sich bleiben....
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4555
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 17:13    Titel:

Das bestätigt wieder das ein wagen mit tüv auch nicht mehr wert ist

die bremse ist vorne schrott und hätte ersetzt werden müssen,bei uns beim tüv keine chance
Benutzer-Profile anzeigen
mogador



Anmeldedatum: 18.01.2016
Beiträge: 49
Fahrzeug: FIAT Seicento
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 17:35    Titel:

Hauptsache, den Hobel billig und mit minimalem Aufwand durch den TÜV gedrückt.
Und dann interessiert erst mal wieder nix mehr die nächsten Jahre.

Cinqueracer hat Folgendes geschrieben:
Das bestätigt wieder das ein wagen mit tüv auch nicht mehr wert ist

die bremse ist vorne schrott und hätte ersetzt werden müssen,bei uns beim tüv keine chance
Benutzer-Profile anzeigen
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8013
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 18:21    Titel:

Ehrlich !
Mit so einer Bremse hätte ich mich nicht beim, Tüv blicken lassen,das wär mir peinlich ,den Augen des Prüfers sowas anzutun und dann noch zu hoffen ,das er bei weniger wichtigen sachen en Auge zu drückt.
Aber wie mann sieht mache ich mich wohl immer umsonnst verrückt. Rolling Eyes +mann bekommt auch ohne stress seinen Tüv
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Radhausschalen hinten für Cinquecento Exterieur 25
Keine neuen Beiträge Umfrage für Sammelbestellung Stabi hinten für CC/SC Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 33
Keine neuen Beiträge Seicento Stoßdämpfer Hinten Diy-Tausch... Achsvermessung? Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 17
Keine neuen Beiträge Cinque Innenkotflügel hinten? Exterieur 2
Keine neuen Beiträge 30er Mutter hinten ! Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 18


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz