Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Bremsleitungen hinten MPI
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen
Titan Alufelgen << :: >> Federteller fiat seicento bj 2001  
Autor Nachricht
ARSENALTH



Anmeldedatum: 13.03.2016
Beiträge: 54
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 30.01.2018, 19:16    Titel: Bremsleitungen hinten MPI

Hab jetzt undichte Bremsleitung hinten.

Werd im EPER nicht ganz schlau: Sind die Leitungen von vorn nach hinten ein Stück, also mit Gefummel im Motorraum ? Bei den älteren Modellen sieht es so aus, als setzen die erst irgendwo unterm Auto an....beim 2004er MPI leider nicht, da scheint es ein Stück zu sein.
Was muss alles weggeschraubt werden ? Tank ? Was noch ?
Wäre für Tipps dankbar
Handelt sich um ein 2004er MPI
Oder kann man da was "zwischensetzen", also ohne Ausbau bzw. Wechsel der ganzen Leitung ? Und ist das ratsam ? Gebe dem Auto maximal 3 Jahre noch....viel Rost von unten.
Momentan "nur" eine Leitung undicht, beim Wechsel, klar, wären beide fällig.



IMG-20180130-WA0001.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  87.82 KB
 Angeschaut:  127 mal

IMG-20180130-WA0001.jpg


Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Dr.Oetker



Anmeldedatum: 22.10.2007
Beiträge: 3236
Fahrzeug: Seicento Sporting Abarth (MPI), Cinque Sporting 16V, Cinque 0.9
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 30.01.2018, 20:06    Titel:

Nabend,
Wenn der Rest der Bremsleitung nach vorne noch gut aussieht, dann würde ich da einen Leitungsverbinder + neues Teilstück Bremsleitung einsetzen (lassen). Dazu braucht man das passende Werkzeug, mit dem die Leitung direkt am Fahrzeug gebördelt werden kann. Hab das bei meinem damals auch so gemacht.

Und um dir Frust zu ersparen: Mit den billigen 20€ Bördelgeräten und Stahlleitung funktioniert das nicht gescheit...

Ist jetzt die Frage was sich für dich eher rechnet:
* In Eigenregie die komplette Leitung tauschen, inkl. Tankausbau usw.
* brauchbares Bördelgerät kaufen und Teilersatz
* Fahrzeug in die Werkstatt geben und dort Teilersatz anfertigen lassen


Zuletzt bearbeitet von Dr.Oetker am 30.01.2018, 20:14, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4715
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 30.01.2018, 20:14    Titel:

Am besten von eine fachwerstatt das kleine stück ersetzen lassen
Benutzer-Profile anzeigen
ARSENALTH



Anmeldedatum: 13.03.2016
Beiträge: 54
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 31.01.2018, 00:34    Titel:

Danke schon mal für die Antworten.

Bin aber gerne noch an mehr Details interessiert.
Gabs hier nicht sogar einen mit Werkstatt ? Macht er das ?
Auto ist übrigens ohne ABS, das hatte ich vergessen zu erwähnen, falls es wichtig ist.
Denke auch schon über Verkauf nach.... Rolling Eyes

(2004, 4/19, ca.95.000km, Vogtland eingetragen, Inoxcar, 14 Zoll Abarth mit guten Pirellis, Becker Scheiben u Beläge vorn (1a) 13 Zoll Sporting mit nagelneuen Conti Winter, 10mm Abarth Distanzen vorn und hinten, Kenwood CD/Mp3 JBL 10er alles Superzustand. Bremsleitung hinten marode und Motorkontrolle gelb hat sich heute leider auch noch gemeldet.....Bluetooth Adapter defekt, deswegen noch nicht ausgelesen, läuft aber 1a)



20171016_125440.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  2.95 MB
 Angeschaut:  76 mal

20171016_125440.jpg



20171016_111938.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  3.06 MB
 Angeschaut:  71 mal

20171016_111938.jpg


Benutzer-Profile anzeigen
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8355
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,Cinquecento G-Tech Turbo

BeitragVerfasst am: 31.01.2018, 06:43    Titel:

Das kostet in der werkstatt weniger als es den Stress wert ist das selber zu machen.
Wink
Benutzer-Profile anzeigen
Feldi



Anmeldedatum: 23.01.2017
Beiträge: 103
Fahrzeug: Sei 1.1 Abarth, Landcruiser HZJ105, VW T4, BMW R100GS
Wohnort: Am Chiemsee

BeitragVerfasst am: 31.01.2018, 08:56    Titel: Tank raus

Habe ich gerade alles hinter mir.
Ich fürchte, um den Ausbau des Tanks wirst Du nicht drumrum kommen.
Schon die Verschraubung wirst Du nicht gelöst bekommen. Die sah bei mir wesentlich besser aus, war aber trotz mehrmaligem Einsatz von Rostlöser nicht zu öffnen, zumal man bei eingebautem Tank auch kein Werkzeug richtig ansetzen kann. Außerdem ist es kaum möglich, an dem verbleibenden kurzen Stück Leitung ein Bördelwerkzeug anzusetzen. Ich hatte dafür den Tank draußen und selbst dann war es ein ziemliches Gewürge.
Also...Hitzeschutz ab, Tank raus und gleich zwei neue Leitungen. Dann ist Ruhe. Außerdem kannste bei der Gelegenheit auch gleich mal den Tank von oben betrachten. Erfahrungsgemäß ist der an einigen Stellen kurz vor durch.
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4715
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 31.01.2018, 09:47    Titel:

Der muss doch nur ein Stück erneuern und wenn die verschraubung sich mit normalen Werkzeug nicht löst gibt es immer noch eine gripzange.
Der bremsschlauch kostet nicht die Welt.
Das ist eine Arbeit von 30 min.

Für einen Laie ist das natürlich einen Riesen Aufwand.

Man muss nicht gleich das Auto restaurieren

Wenn er schon fragt was er alles abbauen muss dann rate ich dazu das von eine Werkstatt machen zu lassen.

Wir sprechen ihr von eine Reparatur an der Bremse und damit spielt man nicht.
Benutzer-Profile anzeigen
Bumblebee



Anmeldedatum: 25.10.2010
Beiträge: 155
Fahrzeug: cinquecento sporting

BeitragVerfasst am: 31.01.2018, 10:10    Titel:

Moin

Beim Thema Bremsen sollte man halbwegs wissen was man tut. Am solidesten wird der Tausch der gesamten Leitung hinter der Trennstelle am Wagenboden sein. Ich würde die Schrauben vom Altteil zurückgewinnen, grob vorbiegen, dann Bördeln und richtig verlegen. Materialkosten vielleicht fünf € aber viel Arbeit.
Für den Notfall auf Fernrouten haben manche Autofahrer auch Schneidverbinder im Gepäck. Zwei davon plus ein Stück Rohr und schon kann man weiter zur Werkstatt. Der TÜV Prüfer rastet natürlich aus wenn er so etwas sieht, also verlege man die Trennstelle an eine schlecht einsehbare oder abgedeckte Position!

Jeder muß selbst wissen was er tut.

cu

stefan
Benutzer-Profile anzeigen
ARSENALTH



Anmeldedatum: 13.03.2016
Beiträge: 54
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 31.01.2018, 10:54    Titel:

Keine Angst, das macht in jedem Fall ein Fachmann, in Eigenregie (da bin ich nur als Gehilfe dabei) oder eben in einer Werkstatt.
Will nur vorher soviel Infos wie möglich, um zu sehen, was das idealste ist.....denn gerade vor diesen festgerosteten Schrauben unten haben wir auch Angst.
Trennstelle am Wagenboden ?
Laut Abb. im Eper gibt es die beim MPI gar nicht (Auto ist nicht hier, hab auch gesundheitliches Problem, deswegen kann ich nicht nachschauen), da sieht es so aus, als wäre sie von vorn bis hinten zur Achse nur aus einem Stück.
Und dann hat man ja auch noch das Gefummel, vorne, wie wir es mit der vorderen Leitung schon hatten.

Das mit der Werkstatt ist in München nicht ganz so einfach, schon zweimal wollten sie mich (in unterschiedlichen Werkstätten) übern Tisch ziehen.
Hatte früher mal eine Werkstatt meines Vertrauens, aber die gibt es nicht mehr.
Hier haben die Leute (nicht ich) alle zuviel Geld, hier lehnen manche es von vornherein auch ab, an so einer "Gurke" überhaupt was zu machen.....
Mit zuviel Geld meine ich nicht die Werkstatt, sondern die Kunden. Die zahlen hier einfach alle....meistens kommt sowas wie:
Da machen wir die Trommeln gleich mit und der Tank auch neu, das sind dann 1700 Euro, können sie Freitag abholen. Und die Leute zahlen das, die fragen nicht lange.
Die "kleine" freundliche Meisterwerksatt um die Ecke ist hier schwierig zu finden....wenn es sie überhaupt noch gibt.
Denn der muss ja auch Miete zahlen....

PS: Das Auto steht bei Augsburg, Bremse frisch entlüftet und ist voll fahrbereit. Nur irgendwann (und das dauert bestimmt nicht mehr lang) platzt die Leitung ganz auf.....also mehr als in die Werkstatt oder zum Schrauber wird der nicht mehr bewegt)
Benutzer-Profile anzeigen
Feldi



Anmeldedatum: 23.01.2017
Beiträge: 103
Fahrzeug: Sei 1.1 Abarth, Landcruiser HZJ105, VW T4, BMW R100GS
Wohnort: Am Chiemsee

BeitragVerfasst am: 31.01.2018, 11:22    Titel: Treennstelle

ARSENALTH hat Folgendes geschrieben:
Trennstelle am Wagenboden ?

Ich wüßte auch nicht, wo die sein sollte.

Benutzer-Profile anzeigen
Bumblebee



Anmeldedatum: 25.10.2010
Beiträge: 155
Fahrzeug: cinquecento sporting

BeitragVerfasst am: 31.01.2018, 11:50    Titel:

Moin

Oh sorry, der MPI scheint die verschraubte Trennstelle nicht mehr zu haben, bzw. ist sie jetzt verpresst. Dann kann man es nur per Rohrschneider (oder Säge) trennen. Sonst wie vor.

cu

stefan
Benutzer-Profile anzeigen
Manni



Anmeldedatum: 17.02.2008
Beiträge: 8061
Fahrzeug: cinquecento09/70HP /Diplomat V8
Wohnort: NRW / ME

BeitragVerfasst am: 31.01.2018, 12:01    Titel:

Es gibt auch Bremsleitungsverbinder die werden nicht gebördelt, die sind
so ähnlich wie ermeto Verschraubungen.

so was hier:
eBay-Artikelnummer:111583597509
------------------------------------------------
mach die Leitung erstmal sauber, kratz mal die Antidrönmasse ab, denn so schlimm sieht die Leitung nicht aus, das kann man aber erst beurteilen wenn sie sauber ist, wenn die nur angerostet ist würde ich die blank schleifen und grundieren.
Benutzer-Profile anzeigen
ARSENALTH



Anmeldedatum: 13.03.2016
Beiträge: 54
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 31.01.2018, 13:42    Titel:

Schon mal Danke für die ganzen Tipps und Tricks !
Benutzer-Profile anzeigen
ARSENALTH



Anmeldedatum: 13.03.2016
Beiträge: 54
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 11.02.2018, 18:18    Titel:

Er läuft wieder.
Konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht vor Ort sein.
Wie sieht es eigentlich mit dem TÜV aus ? Glaub zwar nicht, dass ich da nochmal aufschlage, aber wie beurteilt der so etwas ?



IMG-20180210-WA0001.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  128.96 KB
 Angeschaut:  102 mal

IMG-20180210-WA0001.jpg



IMG-20180210-WA0002.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  125.32 KB
 Angeschaut:  101 mal

IMG-20180210-WA0002.jpg



IMG-20180210-WA0003.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  47.96 KB
 Angeschaut:  90 mal

IMG-20180210-WA0003.jpg


Benutzer-Profile anzeigen
Manni



Anmeldedatum: 17.02.2008
Beiträge: 8061
Fahrzeug: cinquecento09/70HP /Diplomat V8
Wohnort: NRW / ME

BeitragVerfasst am: 11.02.2018, 18:45    Titel:

wenn ich mir das Rohr von der Hinterachse betrachte, dann wird der Rohrverbinder deine kleinste Sorge sein.
Einige Prüfer nehmen das so nicht ab, andere aber schon, das kommt auf den Prüfer an.
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Achsträger hinten schweißen Seicento Probleme 14
Keine neuen Beiträge Defekter Scheibenwischer hinten und der Tüv Probleme 19
Keine neuen Beiträge Sei: Fußbremse hinten zu schwach Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 6
Keine neuen Beiträge Innenkotflügel Hinten Smalltalk 0
Keine neuen Beiträge Stoßdämpfer hinten Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 14


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz