Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Fiat Seicento ständig übertourig
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme
Dringend! Springt nicht an Seicento 1.1 << :: >> Seicento sporting 1.1 michael schumacher edition  
Autor Nachricht
Sunny1708



Anmeldedatum: 14.03.2017
Beiträge: 23
Fahrzeug: Fiat Seicento

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 11:46    Titel:

Dankeschön, wir kommen aus Weißenbrunn das liegt im Landkreis Kronach.
Das Auto steht seit gestern Abend in der Werkstatt, heute morgen sind wir zur Werkstatt und der Mechaniker hat gesagt, entweder ist der Generator der Lichtmaschine durchgeschmort, das erklärt es auch warum die Batterie so plötzlich leer war gestern, oder es ist die Zylinderkopfdichtung.

Wenn dass der Fall sein sollte stehen wir vor dem nichts, er hat sich auch die Kupplung angesehen, und auf den ersten Blick ist an der Kupplung alles in Ordnung. Heute oder morgen wird sich unser Sei kostenlos genau angeschaut, und dann bekomme ich Rückmeldung von der Werkstatt.
Also nichts mit ölleck wie der vom pannendienst vermutet hat, obwohl das noch das kleinste Problem gewesen wäre, denn das hätte man besser gesagt mein Vater leicht selbst schweißen können.
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
night.drive



Anmeldedatum: 24.05.2016
Beiträge: 48
Fahrzeug: Seicento Sporting "Michael Schumacher"
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 13:16    Titel:

Hallo!

Je nachdem wie und was sich an der Lichtmaschine verabschiedet, kann das durchaus ein heulendes Geräusch verursachen - z.B. wenn sich ein Lager dem Ende seiner Lebensdauer nähert. Und das wiederum kann durchaus auch eine entsprechende Geruchsentwicklung zur Folge haben, denn es kann sehr, sehr heiß werden.

Das klingt alles nicht so gut. Auch das Problem mit dem hochdrehen bei gleichbleibender Geschwindigkeit ist damit ja nicht vom Tisch und da kann ich nur auch nochmal wiederholen: das klingt verdammt nach Kupplung. Um die richtig zu prüfen muss sie raus, anders ist da eine zuverlässige Aussage drüber gar nicht zu treffen.

Hinweis: Ein Ölleck ist i.d.R. nicht so wirklich gut zu schweißen. Und die Teile, die man tatsächlich schweißen könnte sind meist günstiger ausgetauscht.

Viele Grüße und viel Erfolg
Benutzer-Profile anzeigen
ManfredS



Anmeldedatum: 01.06.2009
Beiträge: 3446
Fahrzeug: Cinque Turbo
Wohnort: 83059

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 13:58    Titel:

Sunny, es ist ganz einfach, so wie man in den Wald hineinruft, so kommt das Echo heraus.
Wenn du in einem Forum für Centos über so ein Auto herziehst und die alte Floskel von fehler in allen teilen bringst, musst dich net wundern, dass dir übers Maul gefahren wird.

Das Auto selber kann nämlich am allerwenigsten für eure momentane Situation. Alle Autos brauchen regelmäßige Wartung und den Tausch von Verschleißteilen.
Eures hat halt offenbar einen ziemlichen Wartungsstau und das ist immer die Schuld der Besitzer, in dem Fall vom Vorbesitzer.
Nun kann man dem bei 200 Euro Verkaufspreis aber nicht mal nen wirklichen Vorwurf machen, ich hab schon Schlachtfahrzeuge für mehr gekauft.

Letztlich ist es die traurige Wahrheit, dass Autofahren nun mal Geld kostet, wenn man so wenig hat wie ihr, dann ist das kaum zu stemmen.
Selbst bei so einem billigen Fahrzeug wie einem Cique oder Seicento muss man wirklich Ahnung haben um es sich leisten zu können, ein billiges Auto zu kaufen.
Wenn, ja wenn man sich selber helfen kann (selber Schrauben und auch wissen was man tut) und günstig Teile im Netz kaufen kann, dann kann man nicht billiger Auto fahren.

Wenn man aber auf eine Werkstatt angewiesen ist, dann wird jedes Billigauto früher oder später teuer.
Dann muss man beim Kauf schon alles richtig machen und das eine Auto unter den 10 im Billigstsektor finden, mit dem man noch eine Zeitlang ohne große Reparaturen zurecht kommt.
Das bedingt aber wiederum Ahung von der Materie um allzu große Überraschungen von vornerein zu vermeiden.

Da beisst sich die Katze wieder in den Schwanz, man muss also als Ahnungslose(r) da jemanden zum Kauf mitnehmen, der Ahnung hat, und zwar wirkliche Ahnung. Selbsternannte Experten, die einem gar nix weiterhelfen ausser gscheit daherreden, gibts genug.

Dann gibts auch noch die Experten, denen jegliches Ggrundverständnis für ein Auto, dessen Funktionsweise und seinen Sympthomen fehlt und die jegliches Fahrzeug durch falschen Umgang in kürzester Zeit tot kriegen.
Es ist keine Schande, keinen blassen Schimmer von Autos zu haben, aber wenn man beim Blick in den Motorraum nur böhmische Dörfer sieht und gar nicht weiß, was was ist, dann ist man bei neueren Autos, die nicht dem Ende ihrer Zeit nahe sind, besser aufgehoben.

Nun ihr habt nun entweder einen üblen Schleifer erwischt oder gehört zu letzterer Sparte (was nix verwerfliches ist) in jedem Fall sehe ich da keine echten Optionen, wie wir euc da helfen können.

Mit Verlaub, deine Schilderungen sind kaum nachvollziehbar, unlogisch, wirr und die genannten Dagnoseversuche passen nicht zu den geschilderten Symthomen.
Ich glaub dir, dass Du es so gut du kannst wiedergibst, aber ganz ehrlich, wie soll man bei solchen wirren Schilderungen eine Ferndiagnose stellen?

Wenn die Diagnosen, die Du zitierst, wirklich so ausgesprochen wurden (was ja nicht sein muss) dann würde ich zu den Mechanikern da auch kein großes Vertrauen haben, LiMa, ZKD, Ölleck, etc... wäre schon alles sehr seltsam...

Das einzige was ich als Möglichkeit sehe, ist dass ihr den Wagen von einem fähigen Forumsmitglied aus eurer Nähe mal anschauen lasst.
Ist halt nur die Frage ob da einer in vertretbarer Nähe ist, der das machen würde.

Ansonsten bliebe euch nur, euch etwas mit der Materie Autotechnik allgemein zu beschäftigen, euch ein Selbsthilfebuch für den Seicento kaufen und damit das Projekt "Auto" selber anzugehen. Bei entsprechenden Problemen, wo ihr nicht mehr weiterkommt, wird euch hier dann gerne geholfen.
Wenn ihr schon mal Probleme konkret und richtig benennen könnt und wisst, wonach ihr hier fragt, dann ist das schon die halbe Miete.
dann auch mal Bilder, und Videos mit Ton einstellen und man kann schon mehr helfen als aus dem bisherigen...
Benutzer-Profile anzeigen
Sunny1708



Anmeldedatum: 14.03.2017
Beiträge: 23
Fahrzeug: Fiat Seicento

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 17:17    Titel:

Diese alte Floskel kam nur aus Enttäuschung und Verzweiflung zugleich, wer hat noch nicht so reagiert. Und im Nachhinein ist sie auch nicht so ernst gemeint, wie es scheinbar rüber kam.


Zwecks dem wirren Gerede, versuche ich mich morgen nocheinmal zu erklären. Dann in Ruhe, und nicht wenn die Nerven zum zerreißen gespannt sind. Wenn ich bis dahin etwas von der Werkstatt erfahren habe werde ich euch dieses mitteilen. Ich kann nur noch einmal darauf hinweisen dass uns das Auto mehr wie 200 € gekostet hat. Da wir den TÜV selbst bezahlen mussten.
Benutzer-Profile anzeigen
Sunny1708



Anmeldedatum: 14.03.2017
Beiträge: 23
Fahrzeug: Fiat Seicento

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 17:20    Titel:

Die Reparaturen die für den TÜV angefallen sind, müssten wir ebenfalls selbst tragen, sprich sie waren in dem Kaufpreis enthalten. Den alten TÜV-Bericht kann ich euch morgen ja mal per Foto einstellen.
Benutzer-Profile anzeigen
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3416
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 18:30    Titel:

Sunny1708 hat Folgendes geschrieben:
.. mehr wie


Mehr als
Benutzer-Profile anzeigen
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3416
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 18:30    Titel:

Sunny1708 hat Folgendes geschrieben:
... Den alten TÜV-Bericht


Was hat ein TÜV Bericht mit dem Zustand des Autos zu tun?
Benutzer-Profile anzeigen
rasfix



Anmeldedatum: 31.03.2009
Beiträge: 2499
Fahrzeug: unter anderem Cinquecento Sporting, Seicento S MPI
Wohnort: Berlin / Kolberg Brbg.

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 18:54    Titel:

Ach f-g, Laughing Laughing, wenn schon Krümelkacken........
fiat-gelb hat Folgendes geschrieben:
Sunny1708 hat Folgendes geschrieben:
.. mehr wie

Mehr als

Zitat:
Zwecks dem wirren Gerede, --- ( Der Dativ ist dem Genetiv sein Untergang)


... wenn schon, denn schon: Zwecks des wirren Geredes........


Laughing Laughing Laughing Tschö, und Sunny, das wird schon!
Benutzer-Profile anzeigen
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8223
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 19:03    Titel:

Wenn mann wüsste wo sunny herkommt könnte mann eventuell helfen ,obwohl für den Spruch Fehler in allen teilen eher nicht.
Trotz allem würde ich in einer notsituation Glatt ne gute gebrauchte Kupplung spendieren und etwas kleinkramm wie ne neue Ventildeckeldichtung und das gummi an den zündspulen und nen Nockenwellensimmeruing damit dürfte das gröbste erledigt sein. Müsste dann nur abgeholt werden.
Alternativ habe ich hier nen Seat felicia den ich am wochenende wieder gerichtet habe mit Tüv bis 1.2018 und ohne Rost und wartungsstau, den könnte ich euch im tausch gegen den seicento anbieten wenn ihr den sei bringt und den seat holen kommt Der seat läuft einwandfrei und ist die GLX version mit 68 PS.2te hand 102000km gelaufen.Den kram am sei richte ich dann selber.Einzige bedingung an den seicento noch genug resttüv und ne passable Hinterachse MFG
Benutzer-Profile anzeigen
Sunny1708



Anmeldedatum: 14.03.2017
Beiträge: 23
Fahrzeug: Fiat Seicento

BeitragVerfasst am: 16.03.2017, 08:52    Titel:

Also, ca 3 Wochen vor dem offiziellen Kauf (Kaufvertrag) haben wir uns das Auto angeschaut und sind Probegefahren. Keine Probleme da der Wagen sowohl Repariert als auch TÜV gemacht wurde.
Am 25.Januar 2017 haben wir das Auto angemeldet und abgeholt, er lief bis Anfang Februar ohne faxen.
An einem Samstag Abend kamen wir von meinen Eltern nach Hause (Strecke von da zu uns sind ungefähr 25 km), zuhause angekommen stieg ich aus und rieche dass irgendetwas verbrannt riecht, wir mussten feststellen dass die Felge vorne rechts heiß war. Wir also am nächsten Tag zur Werkstatt die uns sagten dass vermutlich die Bremse feststeht. Der Seicento wurde also hochgeschleppt, und es war tatsächlich die Bremse besser gesagt der Bremssattel der fest war, und nicht nur das, auch die andere vordere Bremse war runter und die Handbremsbolzen waren fest. Der Reifen vorne rechts war schon aufgebläht durch die Hitze weswegen er kurz davor war zu platzen.
(Da der Bremssattel meldepflichtig ist, wird da der Händler gewaltig eine auf den Deckel bekommen, da laut TÜV der Verdacht besteht dass der Händler die Bremsen für den TÜV neu machen ließ und vor dem offiziellen Kauf die alten bremsen wieder eingebaut hat. TÜV hat uns auch geraten zivilrechtliche Schritte dagegen einzuleiten da der Händler in dieser Hinsicht schon bekannt ist, was wir vorher nicht wissen konnten.)
Nach dieser Reparatur hat nun unser kleiner Fiat ca. zwei Wochen durchgehalten. Bis Dienstag...

Wie ich schon geschrieben habe, sah es so aus als würde er ständig übertourig fahren....am Dienstag sind wir auf einer Schnellstraße unterwegs gewesen, als der seicento aus dem nichts zu stinken anfing, wir also rechts rangefahren, Motorhaube aufgemacht und dann kam uns der Gestank und Qualm schon entgegen.
Ich rief den ACV (unser Schutzbrief kommt daher) an, ob sie jemanden in der Nähe hätten der schnell vorbeikommen könnte, da unser Auto stinkt, qualmt und nicht mehr anspringt. Es ging schnell, da kam auch schon der zuständige Abschlepper, überbrückte unsere Batterie, das Auto sprang an und wieder qualmte es. Der Pannenhelfer meinte zu uns es sei eventuell ein ölleck und das Öl tropft entweder auf den Krümmer oder auf den Lüfter, so wurde das Auto zu unserer Werkstatt geschleppt. Da steht es seit gestern Abend.

Heute Nachmittag sind wir (wie mit dem Mechaniker abgesprochen) dann zur Werkstatt und haben erfahren, dass die Lichtmaschine fest ist. Das heißt, das Teil das sich mit dem Keilriemen drehen sollte, drehte sich nicht mit, deswegen war auch die Batterie so plötzlich leer. Der Keilriemen ist gerissen logischerweise.
Die Lima ist durchgebrannt, deswegen auch der Qualm und der Gestank.


Um es nochmal zu betonen, ohne es böse zu meinen, das Auto kostete uns in der Anschaffung viel MEHR ALS 200€.
Hätte es nur 200 gekostet, würde ich nicht so eine Welle machen.
Ich habe nichts was ich geschrieben habe, böse gemeint oder hätte jemanden angreifen wollen, ehrlich. Mir sind da wohl kurzzeitig "Sicherungen" durchgebrannt. Deswegen entschuldige ich mich auch dafür!

Ich weiß jetzt auch dass das Auto absolut nichts dafür kann. Auch für unsere Situation im Moment nicht.

Ich hoffe der Text und meine Erklärungen sind nun verständlich, ich habe mir Mühe gegeben. Wer Fehler findet darf sie behalten. Smile Ich danke euch noch einmal für die mögliche Hilfe und hoffe ihr könnt uns nun eventuell weiterhelfen. Wenn noch Fragen offen sind fragt, ich werde sie so gut wie möglich beantworten.

Wie versprochen:

Die Mängel aus dem ersten TÜV Bericht:

Schweller links und rechts Rost
Bremse 2. Achse links und rechts verschlissen
Betriebsbremse 2. Achse Wirkung nicht ausreichend
Kennzeichenbeleuchtung links einseitig ohne Funktion
Scheibenwischer hinten verschlissen
Prüfplakette nicht zugeteilt

Das alles wurde zur Wiedervorführung repariert, außer das Scheibenwischerblatt.

Neuer TÜV-Bericht:

Scheibenwischerblatt hinten verschlissen
Prüfplakette zugeteilt
Benutzer-Profile anzeigen
Black Cento



Anmeldedatum: 29.11.2016
Beiträge: 61
Fahrzeug: FIAT SEICENTO,OPEL ASTRA G
Wohnort: 57548

BeitragVerfasst am: 16.03.2017, 09:51    Titel:

Wenn es nur die Lima ist geht es ja noch... Habe in meinem sei auch ne neue drin... Die kam 120€... Geht vom Schrottplatz aber auch billiger...
Benutzer-Profile anzeigen
bbcreativo



Anmeldedatum: 23.09.2011
Beiträge: 1788
Fahrzeug: Cinquecento Sporting Serie +XX, Gelb

BeitragVerfasst am: 16.03.2017, 10:09    Titel:

Eine überarbeitete Lichtmaschine bekommt man bei eBay schon für die Hälfte...

Zum Wagen und dem TüV...

Wenn der Wagen real durch den TüV gekommen ist, heiße ich ab sofort Winnetou Jesus Mohammed...

Bei dem, was ICH alles gemacht habe bzw. machen musste, um beim TüV ohne Beanstandungen durchzukommen, ist euer Wagen im Verhältnis anscheinend unrepariert durch den TüV gekommen...
Benutzer-Profile anzeigen
Sunny1708



Anmeldedatum: 14.03.2017
Beiträge: 23
Fahrzeug: Fiat Seicento

BeitragVerfasst am: 16.03.2017, 11:19    Titel:

Hallo Winnetou Jesus Mohammed Smile


Nein jetzt mal ernst, die Teile die beanstandet waren wurden Repariert, sonst wäre er niemals durch den TÜV gekommen.
Was der Händler nach dem TÜV gemacht hat steht in den Sternen, deswegen wurde der Bremssattel auch dem TÜV zum überprüfen übergeben da dieser meldepflichtig ist wie oben schon beschrieben.

! Ich komme aus Weißenbrunn, das liegt im Landkreis 96317 Kronach (Frankenwald/Oberfranken) !

Wenn ein erfahrener Seicento-Bastler wirklich vorbeikommen könnte um sich das Auto anzusehen -sobald das Auto wieder aus der Werkstatt ist- wäre ich sehr sehr dankbar und mehr als glücklich Smile
Benutzer-Profile anzeigen
ManfredS



Anmeldedatum: 01.06.2009
Beiträge: 3446
Fahrzeug: Cinque Turbo
Wohnort: 83059

BeitragVerfasst am: 16.03.2017, 12:37    Titel:

Da wird nix rauskommen. Der Mängelbericht spricht auch von der 2. Achse, die Vorderaqchse wurde also durchgewunken.
Auch TÜV Prüfer sehen nicht alles. Bei den Preisen für neue Bremsen vorne wäre ein Wiederausbau doch eher unwahrscheinlich, das kostet mehr als die Teile.
ich gehe davon aus, dass der Prüfer gesagt hat, die Bremsen vorne sind nimmer die besten, der Händler dann, ok mach ma noch und das wars...
Eine Bremse die beim Prüftermin nicht fest ist und nicht unter der Verschleißgrenze von 2, 3 mm ist, kann nicht zum durchfallen führen, höchstens zu einem Hinweis dass die Bremse nahe der Verschleißgrenze ist.
Was heisst sie war runter? Habt ihr euch die alten Beläge zeigen lassen?
Wird ganz schwer da was zu erreichen, da bekommt höchstens noch der Prüfer Ärger.
Wenn das ein Händler war, habt ihr das als Bastlerauto gekauft? Wie geht das bei neuem TÜV? Ein Händler hat eine Gebrauchtwagengarantie zu geben, wenn er nicht als Auslands- oder Bastlerauto verkauft. das geht aber mit extra neuem TÜV nicht zusammen.
Aber egal wie, letztlich ist das alles den Aufwand mit Anwalt etc nicht wert.

Bei neuem TÜV wird zumindest die Grundsubstanz des Autos brauchbar sein.
Grundsätzlich muss man klar sagen, dass ein TÜV Siegel keine Garantie ist, dass nix bald kaputt gehen kann...

Seid froh, dass es nur die LiMa war. Das ist eine bekannte Sache am Cento. Das gibts öfter, das hatte ich auch schon mal, die gehen einfach unversehends nach einigen Jahren (meine nach 12) kaputt, da kann man eigentlich niemandem einen Vorwurf machen, ausser dem Schicksal.

Abhaken, Mund abputzen und weiter machen wie der Olli Kahn gesagt hat.

Es gilt weiterhin meien Aussage von gestern, wenn man selber schrauben kann (Ein Selbsthilfebuch ist hier in jedem Falle empfohlen) kann man nicht billiger fahren.
Diese beiden Defekte hätten euch bei Selbstreparatur an Material keine 150 Euro gekostet...

Ich würde euch gerne weiter helfen, aber ich bin am anderen Ende des Freistaates daheim.
Ihr braucht wen aus dem Fränkischen... in jedem Falle braucht ihr Vernetzung in der Szene, man kann da nie genug Verbindungen haben...

Da sei ggf das Centotreffen im Juni empfohlen, das dieses Jahr eh in Franken stattfindet...
Benutzer-Profile anzeigen
Sunny1708



Anmeldedatum: 14.03.2017
Beiträge: 23
Fahrzeug: Fiat Seicento

BeitragVerfasst am: 16.03.2017, 13:10    Titel:

Dankeschön Smile

Das mit dem Cento-Treffen ist wirklich eine Super Idee!
Gewährleistungsrecht steht uns zu da der Bremssattel kein Verschleiß ist, doch der Händler stellt sich quer, obwohl er dafür rein rechtlich gesehen aufkommen muss.

Den Tipp mit dem Selbsthilfebuch werde ich mir merken und zu Herzen nehmen, vielleicht ist es sogar machbar dass wir dann Kleinigkeiten selbst reparieren können.

Aber wenn sich, wie schon gesagt jemand findet der mal das Auto anschaut wäre ich echt sehr dankbar!


Noch eine kleine Frage am Rande:
Da der (verkohlte) Geruch der
Lima durch die Heizung in den Innenraum gezogen ist, gibt es eine Möglichkeit diesen Geruch sowohl aus Armatur als auch aus den Sitzen kostengünstig zu bekommen?
(Die Sitzbezüge kann ich in der Waschmaschine waschen)

Grüße

P.S. Sobald der Sei wieder bei uns ist, kommen Bilder. Smile
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Kopfdichtung Seicento nach 2000 Km durch... Motor 9
Keine neuen Beiträge [10.08.2018] 25 Jahre Fiat Cinquecento Trofeo Fiat Treffen & Veranstaltungen 4
Keine neuen Beiträge fiat seicento stossdämpfer hinten Exterieur 3
Keine neuen Beiträge Seicento + Unfall = Totalschaden Smalltalk 8
Keine neuen Beiträge Einige Veränderungen an meinem Fiat Cinquecento Interieur 3


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz