Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Hörmann Turbo Nachlaufen lassen aber wie genau?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor
Renzo (CTSS) Auspuffanalage.... edit: Eigennachbau!?!?!? << :: >> Zündkerzen für 700er Cinque  
Autor Nachricht
Red-Power
Gast




Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 12:17    Titel: Hörmann Turbo Nachlaufen lassen aber wie genau?

Hallo,
habe vor mir von meinen Kollegen dessen Hörmann (Turbo) Cinque zu kaufen. Hab ja gehört das man den Turbo nachlaufen lassen soll. Nur wie genau? Soll ich den Motor kurz vorm ausmachen einfach 10sek. laufen lassen oder wie läuft das so?

Besten Dank

Greetz
Dan
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
D



Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 10
Fahrzeug:
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 15:58    Titel:

kommt drauf an wie du gefahren bist.

bei unseren supras lassen wir bis zu 5min nachlaufen, jenach turbo.
nur sitzen wir dabei nicht 5min im auto und warten.
gibt so turbotimer wo du die zeit eingeben kannst, dann machste ganz normal den motor aus, schließt ab und gehst......nach 5min geht dann der motor aus......
Benutzer-Profile anzeigen
pappa
CW-Team


Anmeldedatum: 25.10.2004
Beiträge: 1616
Fahrzeug:
Wohnort: Lemgo

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 16:24    Titel:

Meinen Cinque lasse ich auch genau wie beschrieben mit Turbotimer nachlaufen. Es sind immer 20 sec. eingestellt. Die läuft er auf jeden Fall, auch wenn der Lader nichts leisten musste. Bei Bedarf stelle ich den Timer höher.
Benutzer-Profile anzeigen
frankkuch



Anmeldedatum: 15.12.2004
Beiträge: 120
Fahrzeug:
Wohnort: H-Town.gif

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 16:35    Titel:

leerlauf

ganz normal wie jeden anderen turbolader.einfach warten bis der vom 100000er trip runter ist.ca 4-5 sek.

bei stark aufgeladenen motoren lässt man was länger laufen
Benutzer-Profile anzeigen
D



Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 10
Fahrzeug:
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 16:35    Titel:

wie ist denn der lader gekühlt?

was mir an den timern nicht gefällt ist, dass der motor läuft und sich erhitzt, dann stellt man den motor ab und das heiße wasser wird durch den noch heißeren block weiter erhitzt......was natürlich nicht so geil für die zkd ist.
deswegen bauen wir noch ne nachlaufpumpe ins kühlsystem ein.

läuft dann so ab: nach dem fahren, motor mittels timer nachlaufen lassen, danach läuft die wassernachlaufpumpe weiter......ggflls noch der lüfter.....so wird nicht nur der lader sondern auch der motor gleichmäßig abgekühlt.
Benutzer-Profile anzeigen
kornundsprite



Anmeldedatum: 14.04.2005
Beiträge: 266
Fahrzeug:
Wohnort: Papenburg.gif

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 17:52    Titel:

ich fahre einen 1,9jtd als firmenwagen. muss man den serien turbo beim diesel auch nachlaufen lassen, wenn man geheitzt ist? ,oder ist es egal?
Benutzer-Profile anzeigen
D



Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 10
Fahrzeug:
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 17:54    Titel:

firmenwagen? wen interessiert das? Wink

ich würd den schon auch weiterlaufen lassen wobei dieselturbos nicht so heiß werden wie stark beanspruchte benzinerturbos
Benutzer-Profile anzeigen
Red-Power
Gast




Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 21:05    Titel:

der Cinque ist leider nur mit einem Ladeluftkühler ausgestattet.
Werde mir aber dann einen Turbotimer anschaffen. Besser als wenn mir das gute Stück kaputt geht.

Hat eigentlich jemand ein Plan was der Hörmann Turbolader als Ersatzteil kostet? Und ist der Novitec Lader nicht der gleiche wie der von Hörmann?

Thx
Dan
D



Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 10
Fahrzeug:
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 23:24    Titel:

gut, der ladeluftkühler hat nicht direkt mit der kühlung vom turbo zu tun.
der ist nur dazu da die komprimierte luft vorm ansaugtrakt zu kühlen.....


sind die turbos wasser oder ölgekühlt?
Benutzer-Profile anzeigen
pappa
CW-Team


Anmeldedatum: 25.10.2004
Beiträge: 1616
Fahrzeug:
Wohnort: Lemgo

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 09:04    Titel:

Beim Nachlaufenlassen geht es ja nicht in erster Linie um die Kühlung des Laders sondern darum dass der Lader erst mal von seiner Drehzahl runterkommt (natürlich auch etwas dabei abkühlt) und bis zuletzt mit Öl versorgt wird.
Wenn beim knüppelheiß gefahrenen Lader der Motor abgestellt wird und damit die Ölzufuhr unterbrochen wird, besteht die Gefahr dass das Öl an den Lagerstellen des Laders festbrennt und verkokt und beim nächsten Start kein Öl mehr da ist.
Die eigentliche Motorkühlung hat mit dem Lader direkt nichts zu tun. Deshalb ist es dem Lader auch egal ob der Motor beim Nachlaufenlassen noch etwas wärmer wird (darum kümmert sich der Kühlerventilator).
Es ist halt ohne direkte Öltemperaturanzeige am Lader alles ungenau und "aus dem Bauch raus".
Ich fahre meinen Turbo mindestens 15 km warm bevor der Lader was tun muss. Nach längeren Strecken mit höheren Drehzahlen fahre ich die letzen 2 km wieder unter 3300/min und lasse den Lader in jedem Fall mindestens 20 sec. nachlaufen. Dabei habe ich ein ganz gutes Gefühl und bisher keine Probleme gehabt.
Du solltest beim Turbotimer darauf achten dass er abschaltbar ist. Der TÜV kann nämlich gar nicht gut mit den Dingern. Ich habe meinen so montiert, dass er nicht mehr zu sehen ist wenn der Aschenbecher geschlossen ist. Wink
Hab das Teil von ebay, war günstig (um 70€) und leicht einzubauen und funktionert einwandfrei. Leider weiß ich den Hersteller und Verkäufer nicht mehr. Dazu muss ich erst im Auto nachsehen.
Benutzer-Profile anzeigen
pappa
CW-Team


Anmeldedatum: 25.10.2004
Beiträge: 1616
Fahrzeug:
Wohnort: Lemgo

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 09:27    Titel:

Dieser Timer ist bauglich mit dem den ich habe, nur günstiger!

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll.....404097&fromMakeTrack=true
Benutzer-Profile anzeigen
Red-Power
Gast




Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 12:25    Titel:

Klingt doch gut. Nur wie und wo wird das Teil angeschlossen?
pappa
CW-Team


Anmeldedatum: 25.10.2004
Beiträge: 1616
Fahrzeug:
Wohnort: Lemgo

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 14:50    Titel:

Ein verständlicher Anschlussplan liegt bei. Nur den Kontakt für die Handbremse habe ich nicht angeschlossen. Das Teil wird pratisch parallel zum Zündschloss angeschlossen. Alle erforderlichen Kabel findest du hinter der unteren Lenksäulenabdeckung, bzw. am Zündschloss.
Benutzer-Profile anzeigen
pappa
CW-Team


Anmeldedatum: 25.10.2004
Beiträge: 1616
Fahrzeug:
Wohnort: Lemgo

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 14:52    Titel:

Und der Effekt nach dem Einbau ist einfach schön. Am Einkaufsmarkt einparken, aussteigen, abschließen und der Motor läuft noch. Ich bin schon mehrmals darauf angesprochen worden. Meine Antwort ist dann immer dass die Leute darauf warten können bis der Motor ausgeht. Das machen sie dann tatsächlich Very Happy Dumme Gesichter inklusive!
Benutzer-Profile anzeigen
D



Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 10
Fahrzeug:
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 15:51    Titel:

pappa hat Folgendes geschrieben:
Beim Nachlaufenlassen geht es ja nicht in erster Linie um die Kühlung des Laders sondern darum dass der Lader erst mal von seiner Drehzahl runterkommt (natürlich auch etwas dabei abkühlt) und bis zuletzt mit Öl versorgt wird.
Wenn beim knüppelheiß gefahrenen Lader der Motor abgestellt wird und damit die Ölzufuhr unterbrochen wird, besteht die Gefahr dass das Öl an den Lagerstellen des Laders festbrennt und verkokt und beim nächsten Start kein Öl mehr da ist.
Die eigentliche Motorkühlung hat mit dem Lader direkt nichts zu tun. Deshalb ist es dem Lader auch egal ob der Motor beim Nachlaufenlassen noch etwas wärmer wird (darum kümmert sich der Kühlerventilator).
Es ist halt ohne direkte Öltemperaturanzeige am Lader alles ungenau und "aus dem Bauch raus".
Ich fahre meinen Turbo mindestens 15 km warm bevor der Lader was tun muss. Nach längeren Strecken mit höheren Drehzahlen fahre ich die letzen 2 km wieder unter 3300/min und lasse den Lader in jedem Fall mindestens 20 sec. nachlaufen. Dabei habe ich ein ganz gutes Gefühl und bisher keine Probleme gehabt.
Du solltest beim Turbotimer darauf achten dass er abschaltbar ist. Der TÜV kann nämlich gar nicht gut mit den Dingern. Ich habe meinen so montiert, dass er nicht mehr zu sehen ist wenn der Aschenbecher geschlossen ist. Wink
Hab das Teil von ebay, war günstig (um 70€) und leicht einzubauen und funktionert einwandfrei. Leider weiß ich den Hersteller und Verkäufer nicht mehr. Dazu muss ich erst im Auto nachsehen.


top erklärt!
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Seicento Turbo zu verkaufen Smalltalk 2
Keine neuen Beiträge Anhängerkupplung Cinquecento, aber welche, Erfahrungen? Exterieur 17
Keine neuen Beiträge nach langer Cinque Abstinenz , jetzt einen mit Turbo .... Motor 3
Keine neuen Beiträge Sc turbo mpi 1.2 k03 Motor 18
Keine neuen Beiträge Seicento Novitec Turbo Show-Off 5


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz