Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


IAW 59F und 5AF Steuergeräte FAQ - MPI Infos und Reparatur!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Smalltalk
Seicento Turbo zu verkaufen << :: >> Weiß jemand wo der Admin steckt?  
Autor Nachricht
holger100



Anmeldedatum: 07.05.2014
Beiträge: 3
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 01.06.2014, 17:27    Titel:

noch einmal kurze Frage zu den Zündspulen.
Bei mir steht Teile Nr. BAE800B.
In dem Link steht BAEQ029 und nur für Punto 179.
Ist die auch für den 188A zu verwenden, oder gibt es da gravierende Unterschiede?
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
ExOdUs



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 3446
Fahrzeug: Panda 100hp
Wohnort: Deggendorf

BeitragVerfasst am: 01.06.2014, 19:45    Titel:

Hi,

BAE800B und BAEQ029 sind praktisch identisch und können bei jeden Firemotor eingesetzt werden der mit zwei Doppelzündspulen ausgestattet ist.

Hersteller ist egal, es sollen hald immer Markenspulen sein und keine NoName aus Fernost.

Von Bosch und Magneti Marelli gibt es aber auch "Plagiate"! Somit immer Augen auf beim Eierkauf Wink

LG

Roland
Benutzer-Profile anzeigen
UVDaffy



Anmeldedatum: 10.07.2014
Beiträge: 6
Fahrzeug:
Wohnort: Lohfelden

BeitragVerfasst am: 10.07.2014, 09:07    Titel:

Hallo zusammen,
nachdem vor ca. 3 Wochen der Zahnriemen an meinem Fiat Seicento Sporting gewechselt wurde, hat er seit gestern schlecht Gas angenommen (ruckelt) - und die Motorkontrolleuchte blinkt. Habe dann diesen Thread gefunden und nehme stark an, dass beim Zahnriemenwechsel dieses "neu anlernen" nicht stattgefunden hat (Werkstatt war ATU).
Leider habe ich 2 linke Hände, was das Selbermachen bzw. testen angeht - und mich irritiert, dass neben dem Blinken (was ja in dem Fall normal ist), der Motor schlecht Gas annimmt...
Da mein Schätzchen schon knappe 130.000 KM auf dem Buckel hat und die Zylinderkopfdichtung auch schon defekt war (wurde getauscht und 1 Zylinder geplant), könnte das sowohl am Zahnriemenwechsel als auch wonanders dran liegen.
Ich kann ja mal vom MSG die Nummer ablesen, dann weiss ich wenigstens, dass es eventuell eines dieser empfindlichen ist.

Kann man eigentlich von der Werkstatt eine Nachbesserung (eben dieses neu anlernen) verlangen?

Danke im voraus!
Benutzer-Profile anzeigen
ExOdUs



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 3446
Fahrzeug: Panda 100hp
Wohnort: Deggendorf

BeitragVerfasst am: 10.07.2014, 09:25    Titel:

Betroffen sind die MPI Modelle ab 10/2000 - erkennbar am schwarzen Tacho und der digitaler Uhr.

Wenn das Problem (ruckeln, schlechte Gasannahme und blinkende MIL) erst sein gestern auftritt, kann das auch andere Gründe haben...

Eines z.Bsp. ist das der Zahnriemen übergesprungen ist und die Steuerzeiten nicht mehr passen - bei ATU wundert mich nichts mehr.

Ansonsten solltest du mal den Fehlerspeicher des Motorsteuergerätes auslesen und ggf. die Selbstadaptionsparameter zurücksetzen lassen.

Das geht in jeder freien Werkstatt die einen Bosch KTS oder ein Gutmann Diagnosegerät haben.

Alternativ kannst du das auch selber mit einer Vollversion von MES und einen KKL Interface ---> http://www.cento-world.de/multiecus.....itt-anleitung-t37856.html

Gruß

Roland
Benutzer-Profile anzeigen
UVDaffy



Anmeldedatum: 10.07.2014
Beiträge: 6
Fahrzeug:
Wohnort: Lohfelden

BeitragVerfasst am: 10.07.2014, 12:21    Titel:

Vielen Dank für die schnelle Antwort,

hm, freie Werkstatt, der ich vertraue, komme ich frühestens nächste Woche hin.

Übergesprungener Zahnriemen: was bedeutet das? Kann ich das reklamieren? Denn nochmal bei der freien Werkstatt zusätzlich Geld investieren sehe ich irgendwo nicht ein, wenn´s ein Montagefehler bei ATU war.

Das selbst auslesen ist sehr gut erklärt, aber wie gesagt, technisch 2 linke Hände Wink
Benutzer-Profile anzeigen
ExOdUs



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 3446
Fahrzeug: Panda 100hp
Wohnort: Deggendorf

BeitragVerfasst am: 10.07.2014, 13:06    Titel:

Dann versuch dein Glück nochmal bei ATU Smile
Benutzer-Profile anzeigen
UVDaffy



Anmeldedatum: 10.07.2014
Beiträge: 6
Fahrzeug:
Wohnort: Lohfelden

BeitragVerfasst am: 10.07.2014, 14:21    Titel:

Zumindest haben die mir den Keil(rippen)riemen, der auch getauscht wurde, kostenlos nachgespannt. Wenn ich weiss, wie ich argumentieren muss (also wenn ich genau weiss, was z.B. ein übergesprungener Zahnriemen ist), dann sollte eine erfolgreicher Reklamation (wie auch immer - ob nun Nachbesserung oder Minderung der Rechnungssumme) kein Problem sein.

Nur weil ich Frau bin, technisch 2 linke Hände habe und eventuell noch ein wenig blond bin, heißt das noch lange nicht, dass ich blöd bin. O.K., o.K., dass die bei ATU nicht gerade vor Fachwissen strotzen und man vielleicht eher den Schrauber um die Ecke beauftragen sollte - keine Diskussion.

Leider bin ich vor kurzem umgezogen und habe dadurch einen einfachen Weg von fast 100 KM zur Werkstatt meines Vertrauens, wo ich auch weiss, dass die ordentlich arbeiten würden. Dazu kommt, dass ich wieder mehr arbeite und das zusammen mit dem Fahrtweg selten mit den Öffnungszeiten der Vertrauens übereinstimmt.... dumm gelaufen.

Ich habe nachgeschaut: mein Motorsteuergerät ist nicht das, was hier beschrieben wird - sondern das IAW 4 AF - muss dann nochmal neu suchen. Bin soeben nochmal gefahren, und das Ruckeln war nicht mehr da - es hat aber auch nicht mehr geregnet, Straßen waren trocken. Könnte also auch Feuchtigkeitseintritt wo auch immer sein...
Benutzer-Profile anzeigen
ExOdUs



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 3446
Fahrzeug: Panda 100hp
Wohnort: Deggendorf

BeitragVerfasst am: 10.07.2014, 16:06    Titel:

Hi,

das war auch ernst gemeint! Wenn dir keine andere Möglichkeit zur Verfügung steht, bleibt dir nur noch ATU.

Reklamieren ist nie verkehrt.. Die sollen den Fehlerspeicher auslesen und ggf. die Steuerzeiten überprüfen.

Dazu kannst du noch fragen ob die Selbstadaptionsparameter resettet und neu angelernt wurden.

Es spielt dabei auch keine Rolle welches MSTGR verbaut ist, es sind alle MPI Modelle betroffen.

Wenn es jetzt wieder weg ist, könnte wirklich irgendwo Feuchtigkeit eingedrungen sein, von der Ferne her kann man das nicht diagnostizieren Smile

LG

Roland
Benutzer-Profile anzeigen
UVDaffy



Anmeldedatum: 10.07.2014
Beiträge: 6
Fahrzeug:
Wohnort: Lohfelden

BeitragVerfasst am: 21.08.2014, 23:28    Titel:

Also,
die Antwort bin ich euch noch schuldig - ich hatte alles über das neu-anlernen des Steuergerätes ATU zukommen lassen. Man hat sich auch zu einem Termin zwecks Behebung breitschlagen lassen. ANGEBLICH haben sie dann nach 1,5 Stunden Aufenthalt in der Halle (habe mich zwar nicht in der Werkstatt, aber in der Nähe aufgehalten) ein durchgescheuertes Zündkabel gefunden, das sie gewechselt haben. Keine Arbeitszeit berechnet und "nur" Material. Läuft seitdem einigermassen rund - allerdings riecht es nun im Innenraum nach benzin und neben dem Luftfiltergehäuse ist mir ein Schlauchstück aufgefallen, was da vorher so nicht war.
Ich habe das gefühl, dass der Meister bei ATU extrem sauer und/oder angep... war, dass eine Frau Recht gehabt haben könnte, dass der das (angebliche Problem) Zündkabel vorgeschoben hat....
Nun ja, werde mal sehen, ob ich es hinbekomme, ein Foto zu machen (und hier einzustellen) um zu erfahren, was da noch falsch gelaufen ist....
Frustrierte Grüße!
Benutzer-Profile anzeigen
UVDaffy



Anmeldedatum: 10.07.2014
Beiträge: 6
Fahrzeug:
Wohnort: Lohfelden

BeitragVerfasst am: 21.08.2014, 23:55    Titel:

Habe mal ein wenig gegoogelt - KÖNNTE der Ansaugschlauch Luftfilter sein, habe von dem Teil selbst (wahrscheinlich) ein Foto gefunden (bei mir guckt der dicke Teil von dem Schlauch links vom Luftfilter lustig in der Gegend rum, wenn man in den Schlauch reinschaut, sieht es aus wie ein Stück Gewinde.)
Versuche mal morgen bei Tageslicht Fotos zu machen - vielleicht haben die da was nicht richtig befestigt bei ATU...



Ansaugschlauch.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  40.58 KB
 Angeschaut:  269 mal

Ansaugschlauch.JPG


Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4683
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 22.08.2014, 00:26    Titel:

Typisch kunde lässt was reparieren und kommt ständig wieder weil die mechanicker angeblich alles kaputt machen und nichts können und kosten darf das auch nichts
dann ist plötzlich das und das kaputt und das war vorher nicht bla bla bla ein typischer fall das mechanicker immer wieder erleben
Kein wunder das die kein bock haben und sauer sind.
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4683
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 22.08.2014, 00:41    Titel:

Typisch kunde lässt was reparieren und kommt ständig wieder weil die mechanicker angeblich alles kaputt machen und nichts können und kosten darf das auch nichts
dann ist plötzlich das und das kaputt und das war vorher nicht bla bla bla ein typischer fall das mechanicker immer wieder erleben
Kein wunder das die kein bock haben und sauer sind.
Benutzer-Profile anzeigen
UVDaffy



Anmeldedatum: 10.07.2014
Beiträge: 6
Fahrzeug:
Wohnort: Lohfelden

BeitragVerfasst am: 22.08.2014, 00:54    Titel:

Nun, vom doppelt posten wird´s auch nicht besser (oder schlechter) - und wenn einer Mist baut statt seine Arbeit zu machen, dann darf man ja wohl Kritik üben und reklamieren.
Ganz klar haben die NICHT nach dem Zahnriemenwechsel das Motorsteuergerät angelernt, so wie es sein sollte - und wenn man das nicht zugeben will / kann, sonden einem weis machen will, dass da "nur" ein Zündkabel durchgescheuert war (aber das defekte Kabel nicht zeigen kann/will auf Nachfrage) - dann darf man ja wohl ein wenig skeptisch sein dürfen, was die Kompetenz angeht.
Besonders und gerade bei ATU - und besonders und gerade als Frau, der gerne mal Sachen aufschwatzen will, weil man als Frau ja so gar keine Ahnung hat (und sich auch gar keinen Rat hier im Forum holt).

Sorry, aber das mußte mal raus...

Und keine Angst - falls ich diesen Schlauch oder was auch immer das sein sollte (was vorher definitiv nicht so im Motorraum zu sehen war) hier indentifizieren lassen kann (und wo der eigentlich hingehört) - dann werde ich den selbst wieder anbringen - und werde nicht diese ach so armen, total kompetenten Mechaniker damit nerven... denn solche kommen mir an meinen Fiat nicht mehr dran.
Für ursprünglich 360 Teuros Zahnriemenwechsel erwarte ich mehr Kompetenz und Fachwissen - und nicht ein Problem nach dem anderen, wenn ich mein Auto wieder abhole...
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4683
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 22.08.2014, 07:27    Titel:

zufälle gibt es immer wieder in der werkstatt aber es ist schwerig das den kunden zu erklären und frauen gehen sowieso immer mit der einstellung zur werkstatt das sie abgezockt werden.
ein bespiel
ich habe bei einen ford focus den kompletten ausspuff erneuert weil der ab krümmer durchgefault war,nach dem ich den wagen von der bühne abgelassen hatte ist der wagen nicht mehr angesprungen und ich dachte mir erstmal mist was habe ich da gemacht,von den sympthomen her wusste ich das es der anlasser sein muss,ich schaute mir den an und sah das ein kabel durchgefault war,sowas nennt sich grünspan aber egal,
sowas passiert nicht von heute auf morgen sondern über jahre aber aussgerechnet dann wo der wagen in die werkstatt kommt fällt das kabel ab.
ich habe es meinen chef gezeigt und er sagte mir wortwörtlich,da müssen wir in den sauereren apfel beissen und da einen neuen anlasser auf unsere kosten einbauen weil der kunde uns das sowieso nicht glauben wird.
der kunde hätte sonst erzählt:
ich hab meinen wagen dahingebracht und die sollten nur den ausspuff machen und aufeinmal war die rechnung doppel so hoch weil der anlasser angeblich kaputt war und die haben mir bestimmt irgendein alten anlasser gezeigt.
mein chef hat zwar nichts verdient an diesen wagen aber er hat seinen guten ruf behalten und hat vermieden das der kunde schlächt über ihn redet.
sowas passiert fast täglich in den werkstätten aber die meisten sehen es nicht ein und legen den kunden knallart die rechnung auf den tisch, ist kein einzelfall.

nach deiner beschreibung glaube ich auch das es ein zünkabel defekt war weil die sympthome dafür sprechen.

ich mache das jetzt 23 jahre und solche fälle sind für mich normal und das 99% der frauen misstraurig sind ist auch verständlich weil viel zuviel schwarze scharfe in der branche gibt.

das mit den anlernen nach einen zahnriehmenwechesel glaube ich erst wenn ich seh wo das steht.(unterlagen fiat)wenn es keine unterlagen gibt und fiat angeblich auch nicht weisst dann müsste jeder wagen der ab werk von band läuft diese sympthome haben.

von einer freien werkstatt kann man nicht erwarten das die alles können,nicht weil die zu blöd sind sondern die können nicht alles wissen,die haben mit allen marken zu tun und müssen ständig dazu lernen,einer der nur bei fiat arbeitet der hat es einfacher.
ich habe nur meine lehre 1995 bei fiat gemacht,bin ich jetzt fiat spezialist?NEIN
Benutzer-Profile anzeigen
ExOdUs



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 3446
Fahrzeug: Panda 100hp
Wohnort: Deggendorf

BeitragVerfasst am: 22.08.2014, 09:32    Titel:

Hallo,

jedem sollte klar sein das es immer zwei Seiten einer Medaille gibt...
Ob es sich bei dem beschriebenen Problem um einen Zufall handelt oder wirklich nicht fachgerecht gearbeitet wurde werden wir sowieso nie erfahren.

Cinqueracer hat ja ein schönes Beispiel aus seinem Leben aufgeführt wo "Kommissar Zufall" zugeschlagen hat und der Anlasser hops ging. An dieser Stelle noch den größten Respekt an deine damalige Arbeitsstelle bzw. Chef. Das nenne ich mal Kundenbindung. Wobei ich hier der Meinung bin das 8 von 10 Firmen bzw. Chefs anders entschieden hätten. Darum nochmals meinen größten Respekt bei dieser Aktion!

Und zu diesen Thema....

Cinqueracer hat Folgendes geschrieben:

das mit den anlernen nach einen zahnriehmenwechesel glaube ich erst wenn ich seh wo das steht.(unterlagen fiat)wenn es keine unterlagen gibt und fiat angeblich auch nicht weisst dann müsste jeder wagen der ab werk von band läuft diese sympthome haben.


Ob du es glauben willst oder auch nicht, es ist einfach so. Diese Problematik kennen sogar nicht mal alle Fiat Händler. Die Steuergeräte sind bei einem Zahnriemenwechsel so empfindlich, das es von ca. 7 von 10 Fahrzeugen zum blinken der MIL kommt. Meistens fällt es den Besitzern gar nicht auf das die Leuchte 3 oder 10x im Sekundentakt blinkt und anschließend wieder erlischt. Das ganze passiert meistens bei einer gewissen Geschwindigkeit. Das Fahrzeug selbst verhält sich absolut unauffällig, kein Ruckeln oder Aussetzer.

Das böse Erwachen kommt spätesten bei der HU die nicht erteilt wird da im Speicher des Steuergerätes der Fehler P0300 - Fehlzündungen, somit ein abgasrelevanter Fehler und keine AU - damit auch keine HU bestanden.

Eine Werkstatt die nicht mit dem Thema vertraut ist, wird viel Zeit und teile investieren um die Ursache dafür zu finden. Angefangen vom Tausch der Zündkerzen, Kabel und Spulen... letztendlich heißt es immer Motorsteuergerät defekt und der Besitzer der Fahrzeugs muss tief in die Tasche greifen.

Und ja, ein neues Motorsteuergerät behebt das Problem, da sich dieses im Anlernmodus befindet und der Fehler nicht mehr auftritt. Somit fühlt sich auch die Werkstatt mit ihrer Diagnose bestätigt und der Kunde ist zufrieden... Nur wurde eben aus Unwissenheit viel Zeit und Geld investiert um das Problem zu lösen.

Da du ja vom Fach bist, wirst du die Problematik auch verstehen...
Das ganze nennt sich Tonradadaption das in den Selbstadaptionsparametern beinhaltet ist.
Hierbei werden der Kurbelwellensensor und der Nockenwellensensor synchronisiert und die Werte abgespeichert. Wird jetzt der Zahnriemen gewechselt, verändert sich die Stellung minimal und es kommt zum aufgeführten Fehler. Die Lösung ist relativ einfach... Adaptionsparameter löschen, neu anlernen und freuen... Problem gelöst und das ganze dauert keine 5 Minuten.

Ich hoffe ich habe das verständlich erklärt, solltest du noch Fragen haben, kann ich dir diese gerne beantworten.

LG

Roland

PS: Und jedem sollte klar sein das es auf beiden Seiten schwarze Schafe gibt! Man sollte sich auch mal in die Lage des anderen versetzen und von dieser Warte aus betrachten. Kommt es zum Supergau wie von Cinqueracer beschrieben, muss einer der Parteien in den sauren Apfel beißen.
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Smalltalk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 15 von 17


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Suche Infos für EdKa Motor 54
Keine neuen Beiträge Steuergeräte ohne wegfahrsperre? Motor 4
Keine neuen Beiträge Steuergeräte ohne wegfahrsperre Motor 3
Keine neuen Beiträge Turbolader reparatur Motor 4
Keine neuen Beiträge Zahnriemen während der Fahrt gerissen! Reparatur o. ATM? Motor 14


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz