Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Kleine idee für die tuningfreaks - Lima Abschaltung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor
Startet nur beim zweiten oder dreiundachtzigsten mal << :: >> Seicento MPI mit P75 Kopf -> Problem mit Leerlauf  
Autor Nachricht
marlin63



Anmeldedatum: 28.05.2009
Beiträge: 123
Fahrzeug: 96er Cinquecento 0.9
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 19.10.2011, 07:52    Titel:

Moin,
wenn die Batterie voll ist und keine Zusätzlichen Verbraucher benötigt werden kannst du ohne Lima 100 km fahren.

Ich habs mal mit einem Ibiza durch exerziert. 50 km, ohne Licht, ohne Scheibenwischer, ohne Heckscheibenheizung, ohne Radio. Am nächsten Tag ließ er sich problemlos starten. Wie lange er noch gelaufen wäre ohne Lima hab ich nicht ausprobiert.
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Monaco85



Anmeldedatum: 06.02.2011
Beiträge: 3378
Fahrzeug:
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 19.10.2011, 07:58    Titel:

Das Thema ist ja ganz Lustig, aber wegen einem PS ueberhaupt einen Aufwand betreiben halte ich fuer schwachsinn. Korrigiert mich. Lima bringt 60A bei 12V und nem Wirkungsgrad von 60 % komm ich nichtmal auf 1,5 PS Smile
Benutzer-Profile anzeigen
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3414
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 19.10.2011, 08:57    Titel:

Monaco85 hat Folgendes geschrieben:
Das Thema ist ja ganz Lustig, aber wegen einem PS ueberhaupt einen Aufwand betreiben halte ich fuer schwachsinn. Korrigiert mich. Lima bringt 60A bei 12V und nem Wirkungsgrad von 60 % komm ich nichtmal auf 1,5 PS Smile


Sehe ich auch so.
So ein guter Auto-Wagen wie der Fiat Cinquecento braucht einfach die Lima-Abschaltung nicht!! Da ist immer genug Leistung da.

Nur BMW

http://www.stupidedia.org/stupi/BMW_%28Auto%29

Als BMW (Aussprache: BäÄmWä, früher: Baby mit Wackelkontakt, heute: Balkanischer Motorwagen, Bekloppter Machowagen, Bei Mercedes Weggeworfen, Be my Wife, Brot mit Wurst, Bin Moslem Weiste, Bastel mal wieder, Busenmolkerei Wien, Bring mich Werkstatt, Break My Windows, Bring mir Werkzeug, Busen müssen wackeln, Bums mal wieder, Baader Meinhof Wagen, bald mein Wagen oder kurz und bündig Bayrischer Mistwagen) bezeichnet man ein schwarzes Auto, das im Straßenverkehr die meisten Rechte hat, weil er sich die Rechte einfach so nimmt. Meistens handelt es sich bei den Fahrern um Serben, Albaner und Türken. Als führende Fahrer von BMWs gelten jedoch die Jugos, da diese das Fahren eines BMWs revolutioniert und es sich zu ihrer Aufgabe gemacht haben, überall und jederzeit mit ausgestrecktem Ellenbogen aus dem Fenster und lauter "Jugo-Mucke" der Welt zu zeigen, dass man Spaß am Autofahren haben kann auch ohne den lästigen Regeln des Verkehrs Folge zu leisten.


Braucht so was.

Da ist einfach nur elektronischer Mist - der irgendwann mal defekt geht.
Benutzer-Profile anzeigen
docp



Anmeldedatum: 23.10.2007
Beiträge: 8
Fahrzeug: z50r/z50j2/cinque 0.9/taxen aller couleur

BeitragVerfasst am: 19.10.2011, 10:03    Titel:

hach,

da muss ich doch auch mal losschwallern....

für nen racer ist das mehr als sinnvoll

leistungszuwachs haltichauch für "schmal", aber das ansprechverhalten sollten doch seinen nutzen davon haben!

wir bauen hier ja auch noch an kleinen einzyllimotoren rum ...
und beim thema zündung und lima geht es fast immer nur darum, so wenig träge masse an der KW zuhaben, wie nur irgendwie möglich !

standard-tuning ist z.b. das polrad zu erleichtern um den drehwiderstand der trägen masse zureduzieren.

dann folgt sofort die kleine lima mit halbiertem durchmesser
und als letzten für den off-stvzo-einsatz die innerrotor-zündungen, die GAR KEINE LIMA mehrhaben.

ohne verbraucher (licht, blinker etc) braucht's keine LIMA !

und das macht dann echt laune, wie so ein erleichterter motor abgeht Very Happy

insofern
sinnvoll ?
klares NEIN

aber es macht schwer laune !
ergo
MACHEN!!! Smile

cheerio
docp
Benutzer-Profile anzeigen
Milp



Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 2990
Fahrzeug: Cinque Sporting 'SEF' 1% Edition, Lancia Thema
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 19.10.2011, 22:03    Titel:

@fiat-gelb:

Ja über zweckmäßigkeit lässt sich streiten. Ich würds mir wie gesagt eher auch nicht verbauen. Aber ich mag jede form von technischem schnickschnack solange sie selbst gebaut oder wenigstens zu 100% nachvollzogen ist. Dann weiss man wenigstens wer schuld ist wenn was kaputt ist und auch wo man nach dem fehler zu suchen hat und lernt fürs nächste mal.

Anyways, die praktische umsetzung würde mich trotzdem interessieren.

Wenn dann würde ich am ehesten B+, D+ und DF abschalten.

Fänds cool wenn das einer umsetzen würde, ich hab weder zeit noch geld dafür und auch keinen wirklichen nutzen dafür in meinem Fahrzeug. Smile

Höchstens vielleicht als reine spielerei, es könnte durchaus sinn machen diesen Abschaltprozess bei einem Start mit schwacher batterie durchzuführen, da müsste der Anlasser ja auch weniger Kraft aufwenden. (Load Response Start)
Benutzer-Profile anzeigen
FreddyF500



Anmeldedatum: 14.08.2013
Beiträge: 1139
Fahrzeug: Fiat Cinquecento 1.242 MPI, Audi A6 Avant

BeitragVerfasst am: 11.06.2016, 10:47    Titel:

Hi,

Ich greife es noch einmal auf, hat es nun schon einmal jemand verbaut und für gut befunden?
Immerhin müssen dann alle Komponenten mit 2V weniger auskommen ...


Freddy
Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Oetker



Anmeldedatum: 22.10.2007
Beiträge: 3187
Fahrzeug: Seicento Sporting Abarth (MPI), Cinque Sporting 16V, Cinque 0.9
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.06.2016, 21:46    Titel:

Dazu brauchst du eine andere Lichtmaschine, moderne Lichtmaschinen können die Leistungsabgabe (und damit -aufnahme) aktiv regeln.
edit: eigentlich müsste es auch mit der serienmäßigen machbar sein, siehe Post weiter unten...

Nur den Vorerregerstrom (über die Ladekontrollleuchte) ausschalten wird nicht zuverlässig funktionieren, bei hohen Drehzahlen reicht teilweise der Restmagnetismus zur Erregung aus.
Einfach so Lastabwurf geht auch nicht, dann himmelt man sich die Dioden in der Lichtmaschine.

Alle Komponenten funktionieren auch mit 12,xV, darüber würde ich mir keine Sorgen machen. Das relevante an der Motorsteuerung wie Taktzeit der Einspritzdüsen, Ladezeit der Zündspulen wird abhängig von der Bordnetzspannung angepasst.


Zuletzt bearbeitet von Dr.Oetker am 20.06.2016, 18:22, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen
FreddyF500



Anmeldedatum: 14.08.2013
Beiträge: 1139
Fahrzeug: Fiat Cinquecento 1.242 MPI, Audi A6 Avant

BeitragVerfasst am: 18.06.2016, 16:28    Titel:

Hi Daniel,

Vielen Dank für Deine Antwort.
Wie Du schon sagst, wahrscheinlich geht das mit modernen Lichtmaschinen nicht.
Die Abschaltung funktioniert nur im Standgas. Sobald die Drehzahl erhöht wird, schaltet sie sich allein zu.
Im Prinzip könnte ich die Erregerspannung weglassen. Smile
Benutzer-Profile anzeigen
DCHP IP 192.168.1.1



Anmeldedatum: 19.06.2016
Beiträge: 2
Fahrzeug: '97 Cinque Sport

BeitragVerfasst am: 19.06.2016, 12:59    Titel: Mechanisch

Ich würde mir etwas bauen, was mechanisch den Keilriemen anhebt. Zusätzliche Spannrolle? Damit würde die Lima sanft ausgeschaltet und der Spannungsregler könnte so bleiben wie er ist und alles "normal" regeln.
Benutzer-Profile anzeigen
Bravissimo



Anmeldedatum: 05.06.2008
Beiträge: 1013
Fahrzeug: Slalom-Cinquecentos
Wohnort: Gunzenhausen

BeitragVerfasst am: 20.06.2016, 11:59    Titel:

Ein einziges Kabel muss unterbrochen werden, dann tut die LiMa keinen Dienst mehr Wink

Ist uns beim Zusammenbau mit dem geänderten Kabelbaum passiert.
Benutzer-Profile anzeigen
FreddyF500



Anmeldedatum: 14.08.2013
Beiträge: 1139
Fahrzeug: Fiat Cinquecento 1.242 MPI, Audi A6 Avant

BeitragVerfasst am: 20.06.2016, 13:52    Titel:

Jo die Erregerspannung ist ja das, was der Lima sagt das sie jetzt arbeiten soll.
Genau diese Spannung habe ich unterbrochen. Geht wohl nicht mit jeder Lima.
Meine baut wohl selber eine Spannung auf die dann ausreicht daß sie läuft.
Aber ich kaufe mir deshalb keine alte Lichtmaschine. Smile


LG
Benutzer-Profile anzeigen
FreddyF500



Anmeldedatum: 14.08.2013
Beiträge: 1139
Fahrzeug: Fiat Cinquecento 1.242 MPI, Audi A6 Avant

BeitragVerfasst am: 20.06.2016, 13:53    Titel:

Jo die Erregerspannung ist ja das, was der Lima sagt das sie jetzt arbeiten soll.
Genau diese Spannung habe ich unterbrochen. Geht wohl nicht mit jeder Lima.
Meine baut wohl selber eine Spannung auf die dann ausreicht daß sie läuft.
Aber ich kaufe mir deshalb keine alte Lichtmaschine. Smile


LG
Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Oetker



Anmeldedatum: 22.10.2007
Beiträge: 3187
Fahrzeug: Seicento Sporting Abarth (MPI), Cinque Sporting 16V, Cinque 0.9
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20.06.2016, 18:06    Titel:

FreddyF500 hat Folgendes geschrieben:
Meine baut wohl selber eine Spannung auf die dann ausreicht daß sie läuft.


Dass ist der Restmagnetismus in der LiMa schuld. Die Vorerregung über die Ladekontrollleuchte braucht man eigentlich nur, damit das ganze in "Schwung" kommt. Wenn die Lichtmaschine einmal erregt wurde, dann versorgt sich die Regelung über den eingebauten Hilfsgleichrichter selber.

Achtung, nun wird es ein wenig elektrotechnisch... Smile

Was wahrscheinlich doch bei der serienmäßigen Lichtmaschine funktionieren würde, ist den Anschluss DF (Dynamo Feld) des Reglers zu einer der Kohlen (und somit zur Erregerwicklung) zu unterbrechen. Den nach aussen geführten Anschluss D+ zur Ladekontrollleuchte unterbrechen funktioniert zumindest nicht (zuverlässig).

Wobei ich in der Praxis wahrscheinlich Maßnahmen ergreifen würde, um die Spannungsspitzen beim "harten" Abschalten des Erregerstromes zu unterdrücken. Entweder in Form einer Freilaufdiode parallel zur Erregerwicklung, oder indem man einen Widerstand in Reihe zur Erregerwicklung schaltet, welcher in normalem Betrieb von einem Relaiskontakt überbrückt wird und nur bei Bedarf durch Öffnen des Kontaktes den Erregerstrom auf nahezu Null absenkt.

Hier sind gute Schaltpläne zum Aufbau einer Lichtmaschine:
http://www.microcharge.de/forum/ind.....ge=Thread&threadID=23
Die drei kleinen Dioden sind der Hilfsgleichrichter, der nach erfolgter Erregung den Lichtmaschinenregler versorgt - auch ohne Strom über die Ladekontrollleuchte.

Ob die Fiat Lichtmaschinen negativ oder positiv erregt sind weiss ich gerade nicht auswendig. Ist für das eigentliche Prinzip aber auch egal. Wink
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Kleine MPI Kühler Abdeckung Show-Off 7
Keine neuen Beiträge kleine Batterie nur für Sommerbetrieb Motor 4
Keine neuen Beiträge hat jemand ne idee Probleme 23
Keine neuen Beiträge Der Kleine muss gehen.... Smalltalk 2
Keine neuen Beiträge karre läuft nicht hat wer ne idee Probleme 27


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz