Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Kopfdichtung gewechselt.

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme
nächstes Problem: Knarzen beim am Berg anfahren << :: >> Tacho geht nur noch bis 110 km/h  
Autor Nachricht
pappa
CW-Team


Anmeldedatum: 25.10.2004
Beiträge: 1616
Fahrzeug:
Wohnort: Lemgo

BeitragVerfasst am: 09.11.2004, 22:50    Titel: Kopfdichtung gewechselt.

Seit gut 2 Wochen Cinque Turbo und total happy. Dann Ende letzter Woche lief der Motor total unrund. Die Kompressionsdruckprüfung ergab: 1: 2,0 bar, 2: 2,0 bar, 3: 10,5 bar und 4: 10,5 bar. 10,5 sind ok, da der Turbo nicht so hoch verdichtet ist und 3 mm kürzere Kolben hat, aber 2 bar?
Entschieden dass die Kopfdichtung defekt sein muss und zwar zwischen 1. u. 2. Kein Öl im Wasser und kein Druck auf dem Kühlwasser. Aber irgendwann ist sie halt mal dran, so ist das eben. Ist auch nicht die erste die ich machen darf und sicher auch nicht die letzte... Die Dichtung war wie erwartet zwischen 1. und 2. Zylinder weg. Dichtung, Schrauben und Zahnriemen bestellt, heute abgeholt und mal gerade zusammengesteckt. Normalerweise sollte der Käse in 2-3 Stunden gegessen sein. Alles gewissenhaft zusammengebaut und sogar überall neue Schlauchschellen draufgemacht. Probelauf: die Karre läuft wie ein Sack Nüsse, irgendwie unrund und rüttelt sich leicht, zwar besser als vorher, aber gut ist anders. 1. Gedanke: ein Zündkabel vertauscht, falsch. Kerzen wieder raus, Kompression prüfen, alle 4 zwischen 10 und 11 bar. Ventilspiel wurde überprüft und paßt.
2. Gedanke: Zahnriemen fasch montiert. Also vorne rechts wieder hoch, das Rad runter, die Riemenscheibe runter, das ganze Plastikgeraffel um den Riemen wieder ab (würde gerne mal demjenigen was erzählen der das konstruiert hat). Alles wieder auf 0 gedreht und kontrolliert... paßt. Und nu? Steuergerät, Zündung, Flaschbier? Flaschbier! Kurz und gut hab ich entschieden zuerst an der Zündung zu suchen, weil Steuergerät teuer (halt Novitec) und ich sowieso keine Ahnung. Zum Glück hab ich gerade alle Teile doppelt, da ich im Moment 2 Sporting habe. Also kurzerhand die Teile durchgetausch, erst die Kabel und zu guter letzt die Spulen Resultat: eine Zündspule ist defekt. Da komm erst mal einer drauf. Vor dem Kopfdichtungsschaden ist der Kleine einwandfrei gelaufen. Wie bitte hängt die defekte Dichtung jetzt mit der Zündspule zusammen? Das erklär mir doch bitte mal jemand, ich schraube schon lange und hab schon viel erlebt, hatte auch schon eine defekte Spule beim 900er. Aber für mich paßt das nicht zusammen. Die einzige Erklärung dafür wäre "Murphy´s Gesetz". Very Happy
Das mußte jetzt mal raus, auch wenns etwas lang geworden ist, meine Schrauberei wars auch.
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
nrg007
CW-Team


Anmeldedatum: 16.08.2004
Beiträge: 3875
Fahrzeug: Fiat Seicento
Wohnort: Wanne-Eickel Ruhrgebiet - NRW

BeitragVerfasst am: 09.11.2004, 23:00    Titel:

Ich tipp mal drauf, dass Du die dekefte Zündspule nicht bemerkt hast, weil die Dichtung hin war. Einen technischen Zusammenhang gibts da sicher nicht!

ciao

nrg007
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Metall Kopfdichtung Sei MPI Probleme 22
Keine neuen Beiträge Zahnriemen gewechselt nun Motorsteuergerät kaputt??? Fiat Forum für Fiat 500, Panda, Punto, Bravo, Freemont, Sedici, Qubo und weitere 14
Keine neuen Beiträge ???kopfdichtung??? Probleme 2
Keine neuen Beiträge 0.9 ZKD gewechselt, springt nicht mehr an Motor 23
Keine neuen Beiträge kopfdichtung Motor 8


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz