Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Lancia Y - Motor und Getriebe

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor
Motorkennbuchstaben << :: >> Hosenrohr Punto einseitig braun angelaufen nach 200km  
Autor Nachricht
motoguznix



Anmeldedatum: 25.02.2013
Beiträge: 39
Fahrzeug: Cinquecento Sporting schwarz

BeitragVerfasst am: 10.02.2017, 13:14    Titel: Lancia Y - Motor und Getriebe

Hallo an alle Cinque Treiber

Ich fahre als Winterfahrzeug einen Lancia Y Typ 840, da ich den Cinque schonen will.
Der Y ist ja ein Derivat vom Punto 176 und hat dessen Hinterachse mit Schwingarmen und nicht Verbundlenker wie der 188er Punto. Aus dem Grund auch deutlich komfortabler. Mein eigener hat auch schon die MPI Maschine aus dem 188er.

Zusammen mit einem Cinque Kollegen haben wir jetzt einen Y Bj 97 gekauft, der noch einen SPI 1242er Motor hat. Der hat nur 42000 km drauf laut Tacho, direkt von einer älteren Dame gekauft. Für 300.- € ist er problemlos die 50 km bis nach Hause gerollt. Der 97er Y war eine richtige Fundgrube was die verbauten Teile anlangt:

    Erstens hat er ein 6-Gang Getriebe, das noch dazu alltgstauglich übersetzt ist.
    Zweitens war im Motor eine 866er Nocke, wie sich beim zerlegen herausgestellt hat.


Ist also ein interessantes Spenderauto für die Cinque Fans. Die fallen jetzt ja billig an - ein Frauenauto das oft mit wenig km zu haben ist.

Was mich interessieren würde - hat schon jemand Erfahrung, ob dieses 6-Ganggetriebe in den Cinque passen könnte?
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4559
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 10.02.2017, 14:45    Titel:

Da es sich um einen firemotor handelt,passt auch das Getriebe

Der 1242 spi hat 60 ps,wenn du eine 866er Nockenwelle hast dann hat er auch eine 32er drosselklappe und vielleicht die doppelflutige ausspuffanlage.
Je nach motor Variante dann auch die beliebte ansaugbrücke.

Ich würde mir den motor als Ersatz zu Seite legen und nicht zerpflücken wegen der Nockenwelle
Benutzer-Profile anzeigen
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8017
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,

BeitragVerfasst am: 10.02.2017, 17:25    Titel:

Ja das ist bekannt das dort der 1,2er mit 866er und 32er klappe verbaut war die ansaugbrücke je nach baujahr auch Habe schon mehrere geschlachtet
Benutzer-Profile anzeigen
motoguznix



Anmeldedatum: 25.02.2013
Beiträge: 39
Fahrzeug: Cinquecento Sporting schwarz

BeitragVerfasst am: 13.02.2017, 16:42    Titel:

Hallo

32er DK hatte auch der Punto, den ich vor zwei Jahren als Motorspender für meinen eigenen Cinque geschlachtet hatte. Das habe ich jetzt noch nicht nachgemessen, bin davon ausgegangen daß es der 32er ist.

Krümmer hat er nur den einflutigen und Saugstutzen ist auch der selbe gegabelte wie beim Cinque. In der Hinsicht war der damalige Punto der dankbarere Spender.

Aber noch ein interessantes Detail ist jetzt beim zerlegen des Kopfs aufgefallen: es sind Einlaß-Ventile mit 31,4 mm verbaut wie beim Punto 75. Der alte Kopf vom Punto 60 liegt noch bei mir und hat nur 30,4 mm Einlaßventile.
Benutzer-Profile anzeigen
motoguznix



Anmeldedatum: 25.02.2013
Beiträge: 39
Fahrzeug: Cinquecento Sporting schwarz

BeitragVerfasst am: 13.02.2017, 16:51    Titel:

Cinqueracer hat Folgendes geschrieben:
Da es sich um einen firemotor handelt,passt auch das Getriebe

Ich würde mir den motor als Ersatz zu Seite legen und nicht zerpflücken wegen der Nockenwelle


Der Motor kommt in den Sporting von meinem oben erwähnten Kollegen Georg rein. Der braucht schon Wasser mit seinen 120t km. Er bekommt ein Kopfservice, Kanalbearbeitung, etwas mehr Verdichtung. Wir wollen Nocke und Ventile richtig ausnutzen.

Das Getriebe ist mit den 13er Rädern vom Cinque etwas kurz übersetzt und kommt nicht rein. Er benutzt den 'Cinque im Alltag und fährt auch oft Autobahn, da wäre das kontraproduktiv.
Benutzer-Profile anzeigen
Bumblebee



Anmeldedatum: 25.10.2010
Beiträge: 132
Fahrzeug: cinquecento sporting

BeitragVerfasst am: 01.04.2017, 10:54    Titel:

Moin

Aus aktuellem Anlaß habe ich zum Thema mal eine Frage.
Was ist denn eigentlich so toll an der 866 Nocke? Klar auf dem Papier sieht das erst mal gut aus mit dem größeren Ventilhub und den geänderten Steuerzeiten. Entspechend groß war meine Begeisterung als ich so was im Ersatzkopf vom 176er Punto vorfand.
Betrachtet man die realen Leistungsdaten der entsprechend motorisieren Punto ist man velleicht etwas ernüchtert. Die spitze Nocke "bringt" 1Nm (85 statt86) weniger Drehmoment bei 250 U/min höherer Drehzahl und identischer Spizengeschwindigkeit (150 km/h). Nicht einmal der Sprint von 0-100 gelingt in kürzerer Zeit. Wo genau also der Vorteil des späteren 176A6000 Motors mit der 866er Nocke im Vergleich zum bei den Sporting eingebauten B2000 Versionen liegen soll kann ich selbst nicht recht erkennen.
Ich hatte beide Nockenwellen zur Auswahl und habe mich nach einigem Abwägen nun für die Seriennocke entschieden. Die 866 kann ich immer noch ausprobieren, würde vorher aber gern mehr über deren Charakteristik wissen. Am besten von Leuten die beides versucht und eigene Erfahrungen gesammelt haben.
Was außer der vermuteten Minderleistung entgeht mir denn da jetzt genau auf meinem Arbeitsweg?

cu

stefan
Benutzer-Profile anzeigen
Newmen



Anmeldedatum: 27.06.2015
Beiträge: 493
Fahrzeug: Cinquecento Sporting (95er)
Wohnort: Wahlrod

BeitragVerfasst am: 01.04.2017, 11:04    Titel:

Ich war recht enttäuscht von der Punto Nockenwelle ich dachte man spürt zusammen mit einer meiner Drosselklappe nen kleinen schub oben rum aber leider nein da hat die Drosselklappe allein mehr gebracht. Hab die auf zwei Köpfen drauf gehabt und beide auch genau eingestellt.
Jetzt hat man sich dran gewöhnt und müsste eigentlich jetzt wieder auf original zurückbauen.
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueturbo500



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 2892
Fahrzeug: Cinquecento

BeitragVerfasst am: 01.04.2017, 17:19    Titel:

war schon immer mein Reden, am Sauger kaum spürbar....würde ich nur verbauen wenn sie da ist, aber nicht extra für Geld besorgen

....am Turbo dafür mehr spürbar. Deutlich mehr ab 5000Umin, wo er mit Seriennocke fast schon einbricht, und sogar im Offboost einfach etwas mehr Kraft
Benutzer-Profile anzeigen
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8017
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,

BeitragVerfasst am: 01.04.2017, 18:15    Titel:

Ehrlich gesagt würde ich die 866er auch nie weider verbauen,die bringt eigendlich gar nix.Beim 1,1er sauger.
Benutzer-Profile anzeigen
darkca



Anmeldedatum: 20.02.2009
Beiträge: 1957
Fahrzeug: Cinquecento 1.108 T
Wohnort: im Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 01.04.2017, 21:02    Titel:

Cinqueturbo500 hat Folgendes geschrieben:
war schon immer mein Reden, am Sauger kaum spürbar....würde ich nur verbauen wenn sie da ist, aber nicht extra für Geld besorgen

....am Turbo dafür mehr spürbar. Deutlich mehr ab 5000Umin, wo er mit Seriennocke fast schon einbricht, und sogar im Offboost einfach etwas mehr Kraft


Ja, genau - das ist in meinen Augen echt die Turbo Welle!
Benutzer-Profile anzeigen
Stefan
CW-Team


Anmeldedatum: 13.12.2004
Beiträge: 1446
Fahrzeug: Cinquecento Sporting

BeitragVerfasst am: 02.04.2017, 08:57    Titel:

http://www.cento-world.de/vom-sinn-.....der-nocke-988-t18195.html

Gruß Stefan
Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Oetker



Anmeldedatum: 22.10.2007
Beiträge: 3156
Fahrzeug: Seicento Sporting Abarth (MPI), Cinque Sporting 16V, Cinque 0.9
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 02.04.2017, 16:54    Titel:

Kann nun nur für den Seicento MPI reden, der serienmäßig eine andere Nockenwelle als die SPI Centos hat: Habe momentan bis auf Punto 75PS Kopf und der dazugehörigen 866 Nocke noch alles Serie. Mit dem dazu passenden Kennfeld ist das ein gewaltiger Unterschied. Mehr Drehmoment unter ~3000Upm und ab ~4000Upm dreht die Kiste willig in Richtung Drehzahlbegrenzer (momentan bei 6500), wo die Leistung serienmäßig in den Drehzahlregionen gefühlt langsam aber sicher schon wieder abfiel. Die Abstimmung ist dabei wohl das A&O, nach dem Einbau der Nockenwelle verschiebt sich durch den geänderten Saugrohrdruck in den Teillastbereichen das gesamte Kennfeld. Beispiel Leerlauf Serie: 30kPa, Leerlauf mit 866-Nocke: 50kPa. Mit dem Seriensteuergerät ohne Abstimmung hab ich von der Nockenwelle und dem Kopf kaum einen Zuwachs bemerkt, ehrlichgesagt lief die Kiste damit in manchen Bereichen schlechter als Serie... Rolling Eyes
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Steckerbelegung Fahrzeugstecker bei Palio-Motor in Cinque Probleme 3
Keine neuen Beiträge Motor "dreht nach" im kalten Zustand Motor 10
Keine neuen Beiträge Die PU Alternative für Motor/Getriebelager aus Hamburg Motor 2
Keine neuen Beiträge Befestigung Klima-Riemen für 1.2er-Motor Motor 0
Keine neuen Beiträge sicherung brennt ständig durch, motor läuft nicht Probleme 12


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz