Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Lenkung in beide Richtungen schwergängig, Lenkrad nicht gera
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen
Servobremse Sei 1,1 << :: >> Fiat Seicento Original Alufelgen Radschrauben?  
Autor Nachricht
Mojo



Anmeldedatum: 26.12.2013
Beiträge: 109
Fahrzeug: Seicento Sporting 1.1 Spi

BeitragVerfasst am: 02.03.2018, 10:10    Titel: Lenkung in beide Richtungen schwergängig, Lenkrad nicht gera

Moin,
Bin gestern mit meinen Seicento Sporting in ner Schneewehe stecken geblieben. Beim Versuch herauszukommen habe ich wohl ein bisschen zu stark am Lenkrad gedreht. Die Lenkung geht sehr schwergängig und das Lenkrad steht beim geradeausfahren ca 5 Grad nach links.
Der Wagen hat keine Servolenkung.
Werde ihn heute Abend mal aufbocken, ohne Bodenkontakt die Mechanik testen und drunter gucken. Räder stehen optisch beide gerade und parallel zueinander.

Ich habe nur im Stand gelenkt (wohl zu stark). Nen Crash hatte ich nicht.
Fahren und lenken lässt der Wagen sich, halt eben schwergängig.
Habt ihr Tipps worauf ich mal verstärkt achten sollte?
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Schrauberfreund



Anmeldedatum: 29.01.2017
Beiträge: 312
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 02.03.2018, 18:08    Titel:

ich glaube nicht, dass du soviel Kraft hast, da etwas ihne Servi zu verbiegen. Was ich mir vorstellen kann, dass ein Stoßdämpfer sich axial verbogen hat, wie ein Handtuch was man auswringt. War bei meinem auch so. Spur einstellen und der Wagen fuhr wie eine 1. Als ich die Dämpfer getauscht habe, konnte ich es feststellen
Benutzer-Profile anzeigen
Mojo



Anmeldedatum: 26.12.2013
Beiträge: 109
Fahrzeug: Seicento Sporting 1.1 Spi

BeitragVerfasst am: 02.03.2018, 20:03    Titel:

Moin,
Wodurch können die Stoßdämpfer sich denn verdrehen? Die drehen doch frei im Domlager. Oder wie genau meinst Du das?

Ich habe eben mal drunter geguckt und konnte keine offensichtliche "Verbiegung" oder dergleichen feststellen. Ich habe den Wagen einfach mal parallel zu einer Mauer gestellt, und ein wenig Kraft in die entgegengesetzte Richtung wie gestern aufgewendet (ganz gefühlvoll). Jetzt geht die Lenkung wieder leichtgängig, das Lenkrad ist auch gerade, allerdings geht das Lenkrad nicht von selber wieder in Mittelstellung (während der Fahrt). Selbst kleine Lenkbewegungen bei voller Fahrt bleiben arretiert.

Hat noch jemand eine Idee?
Kann das Lenkgetriebe eventuell einen weg haben?
Im aufgebpcksten Zustand (Vorderachse komplett in der Luft) lässt es sich sehr leichtgängig und geräuschfrei lenken. Einzig nach rechts geht es geringfügig schwieiriger. Sollte ich die Spurstangen vielleicht mal lösen und nach dem Ausschlussverfahren versuchen die Ursache zu finden?
Benutzer-Profile anzeigen
Schrauberfreund



Anmeldedatum: 29.01.2017
Beiträge: 312
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 02.03.2018, 20:44    Titel:

zum schiefen Lenkrad meinte der Vorbesitzer, dass er vor 2 Wochen beim ausparken nicht aufgepasst und mit etwas Schwung genau auf den Reifen einen Pfeiler erwischt hat und das Lenkrad seitdem schief steht. Habe einfach Spur eingestellt und der Wagen fuhr super. Nachdem ich die Stoßdämpfer getauscht habe, stand das Lenkrad wieder schief
Benutzer-Profile anzeigen
Mojo



Anmeldedatum: 26.12.2013
Beiträge: 109
Fahrzeug: Seicento Sporting 1.1 Spi

BeitragVerfasst am: 03.03.2018, 10:56    Titel:

Habe die Spur heute morgen mal mit Schlagschnur eingestellt, das rechte Vorderrad hatte ca 8mm zu weit nach außen gestanden. Nach ein paar mal fahren, prüfen und nachjustieren ist es nun fast genau so wie vorher. Lediglich das Lenkrad steht noch ein bisschen schief und geht bei der Fahrt auch nicht in Mittelstellung zurück.
Ich vermute dass das rechte Rad zu wenig Vorspur hat,
Würde auch passen, da das Lenkrad ein wenig nach links steht.

Ich fummel da später noch mal weiter und gebe Bescheid.
Benutzer-Profile anzeigen
Schrauberfreund



Anmeldedatum: 29.01.2017
Beiträge: 312
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 03.03.2018, 11:56    Titel:

na beim einstellen sollten das Lenkrad ja auch gerade stehen
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4713
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 03.03.2018, 13:44    Titel:

Natürlich kannst du rechts mehr auf plus mit der Spur gehen,das würde das Lenkrad nach rechts drehen,das ist aber eine bastell lösung
Lenkrad von 12 Uhr bis 14 Uhr bedeutet ungefähr 5 Grad Verstellung

Links genauso 12 Uhr bis 10 Uhr
Benutzer-Profile anzeigen
Manni



Anmeldedatum: 17.02.2008
Beiträge: 8057
Fahrzeug: cinquecento09/70HP /Diplomat V8
Wohnort: NRW / ME

BeitragVerfasst am: 03.03.2018, 13:52    Titel:

Das ist alles nix halbes und nix Ganzes, erst mal Lenkung mittig stellen,
dann Spur und Sturz prüfen, ob da nicht vielleicht was verbogen ist.

Bei der Gelegenheit auch mal prüfen was genau schwergänig ist, ist das die Lenkung oder vielleicht Kugelköpfe oder Traggelenke?
Benutzer-Profile anzeigen
Mojo



Anmeldedatum: 26.12.2013
Beiträge: 109
Fahrzeug: Seicento Sporting 1.1 Spi

BeitragVerfasst am: 03.03.2018, 18:25    Titel:

Verstellt war auf jeden Fall die Spur. Wie gesagt ist die jetzt wieder ausgerichtet, erst neutral und dann mit 2mm Vorspur (an der vorderen Reifenkante gemessen).
Hatte eben auf beiden Seiten die Spurköpfe ab gehabt und im unbelasteten Zustand geprüft und anschließend von unten mit Ben Hydraulikstempel das Federbein belastet. Lässt sich super leicht bewegen, das einzige was man fühlt ist der Bremsschlauch.
Kugelköpfe sind auch alle leichtgängig.
Die Lenksäule ist es sich nicht, hatte ich auch schon ab.

Noch jemand ne Idee?
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4713
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 03.03.2018, 18:56    Titel:

Wenn du die Köpfe ab hättest dann ist doch klar wo das Problem liegt
Benutzer-Profile anzeigen
Mojo



Anmeldedatum: 26.12.2013
Beiträge: 109
Fahrzeug: Seicento Sporting 1.1 Spi

BeitragVerfasst am: 03.03.2018, 19:11    Titel:

Die Köpfe waren aber auch nicht wirklich schwergängig. Stramm schon, aber ich konnte sie mit 2 Fingern bewegen.
Wie ist denn das Lenkgetriebe aufgebaut? Ist das nur ne durchgängige Zahnstange oder wie?
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4713
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 03.03.2018, 21:01    Titel:

Die Köpfe müssen sehr straff sein,wenn du sie mit 2 Finger bewegen kannst dann sind die verschliessen.

Dein Problem wird die Lenkung sein
Benutzer-Profile anzeigen
Mojo



Anmeldedatum: 26.12.2013
Beiträge: 109
Fahrzeug: Seicento Sporting 1.1 Spi

BeitragVerfasst am: 03.03.2018, 21:45    Titel:

Ja die sind Straff. Haben kein Spiel und einen gleichmäßigen Widerstand. Fett ist auch noch drin, macht ein schmatzendes Geräusch.
Die Kugelköpfe sind nicht das Problem, die sind top.

Was genau meinst Du mit "Lenkung" ?


Ich will noch mal versuchen mein Problem ganz genau zu schildern.
Der stand ist jetzt der dass die Spur sehr genau eingestellt ist (zumindest so genau wie es mit einer Gummischnur geht). Lenkrad steht gerade, Fahrzeug hat einen perfekten Geradeauslauf.

Beim geradeausfahren lassen sich leichte Lenkbewegungen sehr leichgägig ausführen, wenn man das Lenkrad aber ein bisschen weiter als ca 10° einschlägt (leichte Kurve, Landstraße) merkt man einen Widerstand. Einmal in diesen Bereich hinein gelenkt kommt das Lenkrad auch nicht mehr von allein zurück (lässt sich aber ganz leicht mit einem Finger wieder in Mittelstellung drehen).
Dieser Widerstand tritt in beide Richtungen auf und ist so ziemlich symetrisch auf beiden Seiten. Wenn man sehr enge Radien auf nem großen Parkplatz fährt, tritt dieser Widerstand in unterschiedlicher Stärke im gesamten Lenkweg auf.
Es fühlt sich an als ob irgendwo etwas reibt, wie eine trockene Gummibuchse oder so.

Alle Lager beidseitig im unbelasteten sowie im belasteten Zustand geprüft, alles absolut leichtgängig.

Vielleicht stelle ich mich ja auch nur an, ich habe den Wagen erst seit 2 Tagen, bin vorher nen Golf Plus gefahren (hatte vor dem Golf schon mal nen Seicento, allerding mit Servolenkung).
Vielleicht kann jemand der hier ohne Servolenkung fährt mal erzählen ob das Fahrverhalten meines Fahrzeuges normal ist oder nicht.

So wie ich das sehe bleibt ja eigentlich nur noch das Lenkgetriebe. In dem zuge würde ich den Rest eh neu machen.
Benutzer-Profile anzeigen
Mojo



Anmeldedatum: 26.12.2013
Beiträge: 109
Fahrzeug: Seicento Sporting 1.1 Spi

BeitragVerfasst am: 18.03.2018, 08:25    Titel:

Moin,
ich wollte noch mal Rückmeldung geben.
Habe gestern das Lenkgetriebe von Cinqueracer zusammen mit neuen Spurstangen und Köpfen eingebaut. Lenkung geht jetzt noch leichter als bei der Ersten Probefahrt. Demnach hat es wohl schon vor meiner Kurbelei einen weg gehabt (wenn auch nicht so doll).

Ein und Ausbau inkl Stangen und Köpfe tauschen ca 1-1,5h. Wagen aufbocken, beide Räder ab, Spurstangenköpfe lösen, Lenksäule und Getriebe lösen und nach rechts raus ziehen, Einbau in umgekehrter Reihenfolge.

Gibt es eine Empfehlung wie die Spur genau eingestellt werden sollte?
Habe sie jetzt absolut neutral gestellt und fährt soweit super.
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4713
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 18.03.2018, 08:37    Titel:

Gut das alles geklappt hat

Lass eine achsvermessung machen das kostet um die 40€
Selbst einstellen geht auch mit eine schnur aber das ist nur zum geradeausfahren gut.
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Leuchtweitenregulierung reguliert nicht bis zum Endanschlag Probleme 0
Keine neuen Beiträge Fiat Seicento Abarth | Startet nicht mehr! Probleme 2
Keine neuen Beiträge Bekomme Kupplungsseil nicht ans Pedal Probleme 8
Keine neuen Beiträge lenkrad ausbauen Probleme 3
Keine neuen Beiträge Springt nach ZKD-Wechsel nicht an Probleme 17


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz