Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Loch im Tank nach Benzinklau!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme
Probleme bei nichtbearbeiteter 38er Drosselklappe << :: >> Blinker tuts nich mehr  
Autor Nachricht
Manni



Anmeldedatum: 17.02.2008
Beiträge: 8016
Fahrzeug: cinquecento09/70HP /Diplomat V8
Wohnort: NRW / ME

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 07:20    Titel: Loch im Tank nach Benzinklau!

Hi Leute,
ich such nach einer Lösung für eine Tankreperatur.
Nach einer großen Benzinklau Tour (freitag bei 16Autos) hat ein Comodore B 2,8GSI
ein ca. 10mm loch im Tank... ein neuer Tank kommt nicht in betracht da der nicht
mehr lieferbar ist.Ein gebrauchter Tank kommt auch nicht in frage, da es den GSI
Tank nicht gebraucht gibt.... wenn sind das immer Vergasertanks.
Der Tank kann auch nicht gelötet werden da er inner beschichtet ist!

Hat das schon mal wer versucht mit Kaltmetall zu reparieren????
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Wood



Anmeldedatum: 17.09.2010
Beiträge: 819
Fahrzeug: Cinquecento 0.9 OHV .94
Wohnort: Bayern - 844xx

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 07:35    Titel:

Hey,

ich weiß leider nicht genau, was für ein Tank das ist und um was für ein Material es sich handelt, aber vielleicht hilft dir der "Tipp".

Ich hab von einem älteren Herren mal gehört (der Gute hat Oltimer gesammelt), bei starken Rostbeschädigungen eines Tanks (Innen und Außen) wird zuerst mal der Tank leer gemacht.

Danach wird Wasser eingefüllt und man sägt ihn an der Falz in 2 Hälften (oder öffnet ihn anderweitig).
Anschließend den Tank innen und außen von Korrossion / Beschichtungen befreien und Beschädigungen mit einem geeingneten Schweißverfahren (WIG/MIG) reparieren.

Zum Schluss den Tank neu zusammenschweißen, versiegeln und weiter gehts.

Hoffe es kann dir (irgendwie) weiterhelfen Smile

Lg Wood
Benutzer-Profile anzeigen
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3423
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 07:39    Titel: Re: Loch im Tank nach Benzinklau!

Manni hat Folgendes geschrieben:
Hi Leute,
ich such nach einer Lösung für eine Tankreperatur.
Nach einer großen Benzinklau Tour (freitag bei 16Autos) hat ein Comodore B 2,8GSI
ein ca. 10mm loch im Tank... ein neuer Tank kommt nicht in betracht da der nicht
mehr lieferbar ist.Ein gebrauchter Tank kommt auch nicht in frage, da es den GSI
Tank nicht gebraucht gibt.... wenn sind das immer Vergasertanks.
Der Tank kann auch nicht gelötet werden da er inner beschichtet ist!

Hat das schon mal wer versucht mit Kaltmetall zu reparieren????


Hallo
Au Scheiße - geht das doch los. Habe schon viel darüber gelesen. Vorallem bei Baumaschinen - Diesel usw. Die kommen gleich mit einem kleinen Tankfahrzeug mit Saugpumpe...

Habe schon daran gedacht unter dem Tank noch ein großes Blech anzubringen....


Metallkleber fällt mir da als erstes ein:

http://www.schenker-stc-shop.de/def.....er+%28starr%29&Page=0

Müsst man an einer "Dose" mal ausprobieren und Benzin rein und dann sehen ob das "wirklich" benzinfest ist wie die schreiben.
Benutzer-Profile anzeigen
Fiat-Neuling
Gast




Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 08:34    Titel:

Moin.
Sicher das es ein GSI ist und kein GS/E ???
Habe mal bei Ebay geschaut und jemanden gefunden der angeblich ne große Auswahl hat , evtl. mal fragen ob er nen Tank besitzt??

http://www.ebay.de/itm/1-Motorblock.....e&hash=item231bef687b

Gruß Sascha
Manni



Anmeldedatum: 17.02.2008
Beiträge: 8016
Fahrzeug: cinquecento09/70HP /Diplomat V8
Wohnort: NRW / ME

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 08:44    Titel:

Jop.... das ist totale scheiße!!!
Das sind 16 Historische Rennwagen!
@Wood, aufscheiden ist keine gute Lösung der Tank ist Rostfrei, besteht aus
0,6mm verzinktem Blech löten wäre ja auch kein Tema... dabei würde aber innen die Beschichtung beschädigt.

@fiat-gelb, ist die Frage hält das Kaltmetall auch den Druck aus (ca. 0,4Bar)?
Den Tank hab ich vor 35J. angefertigt, normal ist da ein 47L. Tank drinn, der hat
aber 55L. und Halterungen (unten) für die Bezinpumpe, so wie 4 Schlauchanschlüsse
die der Tank normal nicht hat.

@Fiat-Neuling, Motor Irmscher 2,8li mit Querstromkopf und Einzeldrossel 266PS
Benutzer-Profile anzeigen
derkleinegrünefloh-hopfer



Anmeldedatum: 10.03.2012
Beiträge: 209
Fahrzeug: cinque 900
Wohnort: im süden

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 09:08    Titel:

was genau unterscheidet den einspritzertank vom vergasertank? evtl kannst nen vergasertank umbauen/anpassen? ich hab zb mal nen argenta tank im mirafiori verbaut. der hatte diesselbe form, war nur grösser/dicker. mit dem stutzen must ich da was basteln aber sonst hats funktioniert.
ansonsten fällt mir noch ein, man könnte nen komplett neuen anfertigen lassen, oder nen modernen sicherheits-renntank einbauen wenns nicht original sein muss.
wenn du den alten tank wiederverwenden willst bleit nur die lösung mit dem ausbauen und schweissen, anschliessend neu versiegeln/beschichten.
Benutzer-Profile anzeigen
ExOdUs



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 3446
Fahrzeug: Panda 100hp
Wohnort: Deggendorf

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 10:24    Titel:

Hallo Manni,

eine schnelle und unkomplizierte Reparatur erreichst du mit UHU Endfest 300..

Hier der Link zum Datenblatt: http://www.uhu-profi.de/uploads/tx_.....t_tds_plus_endfest300.pdf

Pruduktinformation: http://www.hasulith.de/downloads/pid1u300ef.pdf

Und hier der relevante Teil...

Zitat:
UHU endfest 300

UHU® plus endfest 300 ist ein schwach gelblicher, leicht trüber, Zwei-Komponenten Epoxidharzkleber von honigartiger Konsistenz. Das ausgehärtete Klebstoffgemisch verhält sich hartelastisch.

In der Industrie -aber auch im Haushalts-und Hobbybereich- findet UHU® plus endfest 300 vor allem dort Anwendung, wo sehr starke Verbindungen und/oder chemische bzw. thermische Beständigkeiten erforderlich sind, die von einkomponentigen Klebstoffen nicht erreicht werden können.Beständig gegen Chemikalien wie verdünnte Säuren und Laugen, Benzin, viele Lösungsmittel und Feuchtigkeit.

Geeignet für die Verklebung von Glas, Keramik, Holz, Stein, Metallen, Marmor, Beton, Duroplasten, glasfaserverstärkten Kunststoffen, Hart-PVC, Gummi und Hartschaum-Kunststoffen (z.B. Styropor®).


Viel Glück!

Roland
Benutzer-Profile anzeigen
ManfredS



Anmeldedatum: 01.06.2009
Beiträge: 3492
Fahrzeug: Cinque Turbo
Wohnort: 83059

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 10:25    Titel:

Hallo Namenskollege

Mei, wenns wirklich gescheit gemacht werden soll, dann wirst Du um eine aufwändige Reparatur wie Wood sie beschrieben hat, nicht drumrum kommen...
Es muss auch nicht unbedingt geschweisst werden, einen Blechflicken einlöten reicht von der Festigkeit her in aller Regel aus...

Kaltmetall ist auch nichts anderes als 2-k Kunststoff, der bröselt irgendwann weg wenn er ständig mit Kraftstoff Kontakt hat.
Bei solchen Klebern wie der genannte UHU Endfest wäre ich auch skeptisch, wie sich der Kleber bei Dauerkontakt mit Benzin verhält.

Wenns eine gerade Blechpartie ist, würde ich eher einen Schraubstöpsel mit Konterung und Gummiringdichtung drehen...
Benutzer-Profile anzeigen
derkleinegrünefloh-hopfer



Anmeldedatum: 10.03.2012
Beiträge: 209
Fahrzeug: cinque 900
Wohnort: im süden

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 10:29    Titel:

du könntest natürlich auchn gewinde einschweissen und ne schraube reindrehen, dann hast beim nächsten tankwechsel gleich ne ablassschraube!!! das wär dann aus der not ne tugend machen...
Benutzer-Profile anzeigen
shar
CW-Team


Anmeldedatum: 22.01.2005
Beiträge: 5218
Fahrzeug: Toyota Auris HSD
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 10:37    Titel:

Servus.

Die Idee mit dem Gewinde oder auch einer Schraube als Verschlussstopfen (z.B. so Bohrlochabdeckungen für Antenne o.ä.) halte ich, wenn nicht gelötet werden soll, auch für die beste Lösung.


Grüße ~Shar~
Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Oetker



Anmeldedatum: 22.10.2007
Beiträge: 3226
Fahrzeug: Seicento Sporting Abarth (MPI), Cinque Sporting 16V, Cinque 0.9
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 12:02    Titel:

Mein Vorschlag:
Gewindeniete und dann eine Schraube mit Gewindedichtung einsetzen.


Evt. die Niete vorher mit benzinbeständiger Dichtmasse einschmieren...

edit:
Uhu Endfest taugt aus Erfahrung nicht für den andauernden Kontakt mit Benzin, das Zeug wird wieder weich und "läuft weg". Rolling Eyes
Benutzer-Profile anzeigen
strose
CW-Team


Anmeldedatum: 19.02.2005
Beiträge: 1916
Fahrzeug: Cinque sporting
Wohnort: emsdetten

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 16:45    Titel:

wenn man von oben ran kommt, einfach eine 10er schraube mit kupferdichtring durchstecken, von aussen noch ein dichtring vor die mutter und festdrehen
bestimmt nicht die schönste methode, aber sollte halten
geht aber nur bei nahezu glatter fläche
Benutzer-Profile anzeigen
Engage



Anmeldedatum: 19.06.2011
Beiträge: 288
Fahrzeug: Fiat Seicento Sporting
Wohnort: Fürth

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 17:01    Titel:

Wundert mich das se den Tank vom LKW noch nicht aufgebrochen haben bei mir Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigen
Oliver 123



Anmeldedatum: 05.03.2012
Beiträge: 4051
Fahrzeug: Seicento, VW T5, 320i M Touring, Porsche 911
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 17:10    Titel:

@ Manni
Ich such ja schon seit einiger Zeit etwas um meinen 3,7er ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Hast Du mal ein Bild für mich von der Drosselklappeneinspritzung?

Ich weiß gehört hier nicht hin, aber würde mir sehr helfen.
Danke
Benutzer-Profile anzeigen
Manni



Anmeldedatum: 17.02.2008
Beiträge: 8016
Fahrzeug: cinquecento09/70HP /Diplomat V8
Wohnort: NRW / ME

BeitragVerfasst am: 09.04.2012, 17:29    Titel:

Jungs ich danke euch für euer Mitwirken!
Die Zündende Idee hatte der Daniel...... klar eine Nietmutter sowas hab ich sogar da.
Die könnte ich von außen auch verzinnen, dann ist das zu 100% dicht.
Da hätte ich auch selber drauf kommen können.......
manchmal denkt man halt umständlich Smile

@Oliver 123, guk PN
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Blechstreifen als Feder im Tank Probleme 6
Keine neuen Beiträge Kupplungspedal hat nach oben hin keinen Anschlag Probleme 2
Keine neuen Beiträge Cinque sporting tank belüftungsventil abgebrochen Motor 5
Keine neuen Beiträge Kopfdichtung Seicento nach 2000 Km durch... Motor 39
Keine neuen Beiträge Klackern/Knacken vorne links nach Radwechsel Probleme 12


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz