Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Max. Felgen/Reifenkombination ohne Kotflügelziehn...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen
Bremse Cinque << :: >> Welche Federn bei Sporting  
Autor Nachricht
warlock



Anmeldedatum: 29.06.2004
Beiträge: 628
Fahrzeug: Fiat Seicento Turbo
Wohnort: Karlsruhe.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2004, 15:06    Titel:

1. hab bereits 2.5cm distanzen an jedem rad ;D
2. gewindefahrwerk von K&W auf maximal runter gedreht

das ich hinten tiefer als vorne bin, kommt duch den winkel
des fotos wohl nur so rüber... mehr fotos folgen bei zeiten

greets
warlock
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Ironhawk



Anmeldedatum: 22.01.2005
Beiträge: 285
Fahrzeug:
Wohnort: Inzell.gif

BeitragVerfasst am: 22.01.2005, 02:14    Titel: 7x13 & 8x13

Yo Jungs und MädlzZ (wenns hier welche gibt) =D

Ich hab mich grad bei euch registriert und hab auch prompt ne Frage an euch:

Also ich hab ein KW-Fahrwerk drin (kürzere Dämpfer) und FK Federn VA 75mm / HA 55mm (Tiefer gehts nur mit gekürzten Federn und/oder anderen Domlagern)

Momentan hab ich 7x13 mit 175/50 R13 rundherum. Vorderachse 10mm Spurplatten und Hinterachse 5mm.

Die Spurplatten brauch ich, weil sonst vorne die Reifen am Dämpfer und hinten am Achsschenkel schleifen würden.. Aber die Problematik kennt ihr sicherlich auch Wink

So .. jetzt endlich zur frage:

Weis von euch jemand, welche Einpresstiefe ich bei 7x13 (175/50) und !!ganz wichtig!! bei 8x13 (195/45) brauche? Was ist maximum?!

ThX and GreeZ
Benutzer-Profile anzeigen
pappa
CW-Team


Anmeldedatum: 25.10.2004
Beiträge: 1616
Fahrzeug:
Wohnort: Lemgo

BeitragVerfasst am: 22.01.2005, 08:12    Titel:

175-50-13 wird nicht mehr eingetragen auf 7"? Bin vor drei Tagen beim TÜV gewesen weil ich alles was in dem Breif vom einen Auto eingetragen ist, auf meinen Turbo umschreiben lassen will. Da gibt es mit der Eintragung von 175-50-13 auf 7"x13 KBS-Felgen mit ET 5 keine Probleme.
Ich bin auch schon 175-50-13 auf ET 12-Felgen ohne Bördeln gefahren (mit 60/40er FW). Das ist hinten mächtig eng, paßt aber.
Die Firma KBS hat übrigens für Ihren Umbau auf 7 x 13 mit ET 5 geworben, dass keinerlei Karosseriearbeiten notwendig wären.
Allerdings alles beim Cinque!
Benutzer-Profile anzeigen
Stefan
CW-Team


Anmeldedatum: 13.12.2004
Beiträge: 1458
Fahrzeug: Cinquecento Sporting

BeitragVerfasst am: 22.01.2005, 08:42    Titel:

Hallo Ironhawk,

was spricht den gegen das Umbördeln bzw. Ziehen von Kotflügeln??
Bei 7x13 bzw. 8 x 13 hinten kommst Du nicht drumherum, soll doch alles ordentlich gemacht sein!!??
Möchte hier keine schlafenden Hunde wecken: FK Federn 75/55???
Und dann noch tiefer durch kürzere Federn??
Tiefer als 70/50 oder mit dem Novitec-KW / FK - Gewindefahrwerk darf / kann man nicht gehen. Vor allem im normalen Straßenverkehr.
Schon alleine an der Vorderachse zwischen Spurstange und dem Karosserieträger ist das eng.
Hier ist der Abstand beim 70/50 Fahrwerk und dem Gewindefahrwerk sehr knapp bemessen.
Außerdem ist der Winkel der Antriebswellen schon sehr extrem.
Hier kündigt sich auf alle Fälle Verschleiss der Antriebswellengelenke an.
Bei noch kürzeren Federn hinten fährt und hoppelt man ständig auf den serienmäßigen Anschlagpuffern. Hier müßte dann nachgearbeitet werden.

MfG
Stefan
Benutzer-Profile anzeigen
Ironhawk



Anmeldedatum: 22.01.2005
Beiträge: 285
Fahrzeug:
Wohnort: Inzell.gif

BeitragVerfasst am: 22.01.2005, 14:41    Titel:

Hi Stefan!

Du hast vollkommen Recht. Ich hatte die Federwegsbegrenzer Original drinnen gelassen... bzw. nein... ich hab vorne 1,5cm weggeschnitten. Dann musste ich in die Arbeit fahren. Dabei bemerkte ich, dass mein Seicento hart wie ein Brett ist, was mir nicht gerade ein lächeln ins Gesicht zauberte. Naja, ich hab dann den Tag darauf nochmal ca. 2cm von den vorderen und 2cm von den hinteren Federwegsbegrenzern weggenommen. Danach gings einwandfrei.

Vor`m Bördeln oder Ziehen hab ich ja keine Angst. Obwohl ich jemand bin, ders gerne sauber gemacht haben will. Hab ich nicht die Kohle für ne neue Lackierung ...

GreeZ
Benutzer-Profile anzeigen
bazillus
CW-Team


Anmeldedatum: 30.01.2004
Beiträge: 2066
Fahrzeug: ClioII, GSX-R 750

BeitragVerfasst am: 23.01.2005, 21:45    Titel:

Ob beim bördeln der Lack hält oder kaputt geht ist etwas Glückssache. Es gibt auch Tuner die eine Lackgarantie für das bördeln geben. Musst mal die Tuner in deiner Umgebung fragen.
Ich hatte mal ein Angebot mit Lackgarantie, sollte 150 pro Achse kosten...

Ich habe meine selber gebördelt und etwas gezogen, außen hat der Lack keinen Schaden genommen.
Wichtig beim Bördeln ist, dass das Blech und der Lack warm gemacht werden, außerdem sollten die Kanten schmutzfrei sein, dann kann man das auch zu Hause auf dem Hof selber machen und erhält annehmbare Resultate.
Am besten ist es aber immernoch vom Fachmann!
Benutzer-Profile anzeigen
pappa
CW-Team


Anmeldedatum: 25.10.2004
Beiträge: 1616
Fahrzeug:
Wohnort: Lemgo

BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 20:41    Titel:

Jetzt nicht lachen oder den Kopf schütteln. Ich bördel immer selbst. Dazu benutze ich ein Stück Eisen dass ich mit einem 3/4" Wasserschlauch aus Gummi überzogen habe. Das Blech um den Radlauf schön mit dem Heißluftfön warmmachen und Stück für Stück die Kante hochklopfen. Das Rad sollte dabei ab sein damit man schön Platz hat und auch gut gucken kann. Ganz mit der Ruhe und in mehreren Arbeitsgängen funktionier das sehr gut. Bisher hatte ich noch nie Lackschäden. Nur als ich es an meiner 14 Tage alten Familienkutsche gemacht habe war der Adrenalinspiegel doch leicht erhöht. Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen
Ironhawk



Anmeldedatum: 22.01.2005
Beiträge: 285
Fahrzeug:
Wohnort: Inzell.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 20:55    Titel:

ROFL genial!

ThX .. ich werd mir was einfallen lassen (müssen) ^^
Benutzer-Profile anzeigen
Stefan
CW-Team


Anmeldedatum: 13.12.2004
Beiträge: 1458
Fahrzeug: Cinquecento Sporting

BeitragVerfasst am: 25.01.2005, 10:21    Titel:

Hallo pappa,

geniale Idee. :ja:
Meine Vorgehensweise war bisher immer so:
Ebenfalls mit dem Heißluftfön das Blech erwärmen.
Dann mittelgroßen Gummihammer.
Diesen entweder mit dem seitlichen runden Teil oder flach ansetzen und dann vorsichtig mit einem normalgroßen Hammer die Kante entlang klopfen.
Besser ist, wenn man das noch nicht gemacht hat, vorher mit einem alten Stück Blech üben.

MfG
Stefan
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Gummis für Abarth Felgen Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 4
Keine neuen Beiträge Kühlflüssigkeitsverbrauch ohne Leck Probleme 8
Keine neuen Beiträge Nicht KFzler braucht hilfe zu Felgen und fahrwerk Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 8
Keine neuen Beiträge Steuergerät ohne wfs Probleme 21
Keine neuen Beiträge Absolutneuling breuchte Hilfe :( (Reifen/Felgen) Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 4


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz