Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Motorlager entspannen beim einbau?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor
Massekabel << :: >> Alternativer turbo Krümmer  
Autor Nachricht
Milp



Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 2867
Fahrzeug: Cinque Sporting 'SEF' 1% Edition, Lancia Thema
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 25.07.2017, 18:19    Titel: Motorlager entspannen beim einbau?

Hi,

ich werd wohl am Wochenende die Motor/getriebe-Gummilager alle wechseln.

Ich hab am Rande mal was mitgekriegt dass die relativ schnell wieder ausgeschlagen sind wenn man sie verspannt einbaut. Gibts einen Trick sie entspannt einzubauen, oder einfach erst festziehen wenn alle eingebaut sind?
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4562
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 25.07.2017, 19:11    Titel:

Ich wüsste jetzt nicht wie man einen motorlagef verspannt einbaut,das ist Blödsinn
Benutzer-Profile anzeigen
Bumblebee



Anmeldedatum: 25.10.2010
Beiträge: 132
Fahrzeug: cinquecento sporting

BeitragVerfasst am: 25.07.2017, 19:12    Titel:

Moin

Zunächst: Man selbst sollte zum Einbau möglichst entspannt sein.
Die Schrauben zieht man zunächst nicht ganz fest, rüttelt den Motor alsdann kräftig um Quer- und Längsachse und erst dann werden die Lager endgültig fest verschraubt.
So kenne ich es jedenfalls.

cu

stefan
Benutzer-Profile anzeigen
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8017
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,

BeitragVerfasst am: 25.07.2017, 21:46    Titel:

An geeigneter stelle anheben mit Wagenheber ,dann verschraubung lösen ,säubern ,neues Motorlager verbauen und Handfest anziehen ,danach abbocken und die lager richtig festziehen.
Benutzer-Profile anzeigen
Milp



Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 2867
Fahrzeug: Cinque Sporting 'SEF' 1% Edition, Lancia Thema
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 25.07.2017, 23:28    Titel:

odiugguido10 hat Folgendes geschrieben:
An geeigneter stelle anheben mit Wagenheber ,dann verschraubung lösen ,säubern ,neues Motorlager verbauen und Handfest anziehen ,danach abbocken und die lager richtig festziehen.


Abgebockt komm ich doch garnicht an die Schrauben ran?

@Bumblebee:

Danke, so in etwa hatt ich mir das vorgestellt.
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueturbo500



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 2892
Fahrzeug: Cinquecento

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 06:03    Titel:

damit gemeint ist auch das man darauf achtet das sich beim Festziehen die Innere Buchse nicht ein Stück mitdreht und somit das Gummi unter Spannung steht.

z.B. Lager vorne Links, da ziehe ich immer die innere große Schraube zum Lagerbock fest, und schaue dann wie die 2 Bohrungen des Lagers zu den 2 Gewinden zur Karosserie stehen, wenn diese nicht fluchten, nochmal die große zentrale Schraube lösen, passend verdrehen und nochmal anziehen. dann erst die 2 äusseren zur Karosse.
Benutzer-Profile anzeigen
Bumblebee



Anmeldedatum: 25.10.2010
Beiträge: 132
Fahrzeug: cinquecento sporting

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 12:11    Titel:

Moin

Das mit dem auf- und abbocken ist bei Fahrwerksteilen in der Tat von Vorteil. Hier kommt es auf die Stellung der Lagerbuchsen im normalen Fahrbetrieb an. Wem das festziehen bei abgebocktem Fahrzeug sauer wird, muß daran denken zunächst die Fahrhöhe auszumessen (z.B. Nabe zu Kotflügel) und später den Querlenker vor dem Festziehen entsprechend manipulieren.
Der Motor dagegen hängt im Rahmen und ist nicht bzw. nur mittelbar über die Antriebswellen abhängig von der Stellung der Achsen.
Also alle Schrauben erstmal nur handfest, dann ein bißchen rütteln und anschließend endgültig festziehen.


Shake it baby!

stefan
Benutzer-Profile anzeigen
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8017
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 15:47    Titel:

Mein wagen ist schon recht tief und ich komme trotzdem gut von unten drann um zb nach dem abbocken die schrauben richtig fest zu ziehen.
mann muss halt etwas fummeln wenn mann keine Grube hat.
geht im falle des getriebemotorlager beim cinque aber auch wie schon erwähnt mit etwas rütteln und aufpassen das nix verrutcht ist.
Benutzer-Profile anzeigen
Milp



Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 2867
Fahrzeug: Cinque Sporting 'SEF' 1% Edition, Lancia Thema
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 21:32    Titel:

Danke! Dann nehm ich die Auffahrrampen zu Hilfe.

Hoffentlich schaff ich die alle an einem Tag, wenn ich bedenk was ich alleine für das vordere Getriebelager alles wegbauen muss Laughing

Optional könnt ich dann gleich die Domlager nochmal erneuern. Aber das ist n tag extra. Wenn ichs zerleg muss ichs auch wieder konservieren. Und der Kompressor ist noch nicht angeschlossen, blöder Starkstrom.
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Seicento poltert beim anfahren im 1.&r.gang Probleme 27
Keine neuen Beiträge Mal wieder Probleme mit der Kühlung beim MPI Probleme 2
Keine neuen Beiträge quietschen beim start Probleme 11
Keine neuen Beiträge Airbag-Probleme beim Seicento Probleme 2
Keine neuen Beiträge Wasserabläufe beim Seicento ? Probleme 15


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz