Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Neues Forenmitglied - und schon 3 Cinquecentos + Fragen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Show-Off
Cinquecento 1.1 Sporting Weberdoppelvergaser :-) << :: >> Mein RED DEVIL I  
Autor Nachricht
Marian71



Anmeldedatum: 25.03.2014
Beiträge: 11
Fahrzeug: 2x Cinquecento, 1x Seicento
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 01.04.2014, 01:07    Titel: Neues Forenmitglied - und schon 3 Cinquecentos + Fragen

Hi.

Auf diesem Wege wollte ich mich kurz vorstellen, nachdem ich hier schon einige Zeit passiv mitlese.
Ich lebe als Deutscher in der Schweiz und habe vor einigen Monaten eigentlich nur ein günstiges Winterauto gesucht.
Allerdings fand ich die CC Sporting bereits ganz witzig, als sie noch ganz neu waren. Irgendwie hatte es aber nie geklappt, stets waren andere Autos auf meiner Prioritätenliste höher angesiedelt.

Die Rahmenbedingungen sind im Moment fast optimal, mit einer beheizten grossen Halle, allen Werkzeugen und genügend Lagerplatz für Teile und Autos. Zeit und Geld sind eher die limitierenden Faktoren, aber das ist wohl immer so.

Nun endlich habe ich für satte 210,-- Franken einen blau-grau-metallic-farbenen 95er Sporting erworben. Dann habe ich aber schnell festgestellt, dass diese Farbe ziemlich selten ist und dass die sehr gute Substanz eine Winternutzung faktisch nicht zulässt. Innenausstattung und Lack sind zwar total fertig, zu meiner Überraschung waren aber weder die Hinterachse, noch irgendwelche Halter angerostet. Von unten ist das Auto geradezu jungfräulich.

Dieser Sporting soll künftig restauriert und getunt werden. Allerdings muss dies im Rahmen der Schweizer Gesetze, respektive mit einer gewissen Unauffälligkeit, erfolgen - Turboumbauten oder 16V-Motorentausch scheiden aus. Hier komme ich gerne auf Eure Tips zurück. Was das Optische anbetrifft, gehöre ich aber eher der Originalo-Fraktion an.

Doch der Reihe nach, denn jetzt ging es Schlag auf Schlag: binnen 6 Wochen habe ich einen gelben Seicento Sporting (85Tkm, CHF 400,--), einen gelben Cinquecento und noch zwei schwarze CC erworben.
Meine Gesamtinvestition beläuft sich nun auf umgerechnet 1.000,-- Euro.
Bei diesen Preisen muss man ja förmlich alles aufkaufen, ich denke preislich geht es jetzt nur noch aufwärts.

Den einen schwarzen habe ich bereits sauber zerlegt und wirklich jeden Halter und jede Gummitülle aufgehoben und wegsortiert. Sämtliche Kleinteile, Halter und die Hinterachse werden gestrahlt, kunststoff-beschichtet oder verzinkt. Ich liebe es, einfach ins Regal greifen zu können und die Teile sind verfügbar.

Der verbliebene schwarze (1996), der gelbe (1998) und der genannte Metallic-farbene (die Farbe gab es wohl nie in Deutschland) werden in jedem Fall gemacht, der Seicento wird innerhalb der Familie weitergereicht. Dies sobald ich an dem schwarzen die Antriebseinheit gegen die Teile aus dem Schlachtexemplar getauscht habe (Kupplungsschaden + Motor läuft sehr schlecht).

Ich muss sagen, ich bin von den Cinquecentos (und - von der Optik mal abgesehen - auch vom Seicento) total begeistert. Sowas von gut konstruiert, ordentlich gegen Rost geschützt, fahraktiv und schrauberfreundlich - super ! Nur schade, dass ich das nicht schon viel früher herausgefunden habe Rolling Eyes

Als erste Amtshandlung habe ich alle drei Autos intensiv gekärchert und jeweils eine Mängelliste erstellt. Rost gibt es nur an dem gelben ein wenig im Kofferraum - ich denke aber, gerade im Vergleich zu Autos, die in Deutschland gelaufen sind - ist die Substanz jeweils hervorragend.

Ich glaube, ich werde künftig öfter von mir hören lassen - und ja, Bilder kommen auch noch.

Meine erste Frage betrifft den Kauf weiterer Teileträger.
Wonach soll ich Ausschau halten, wenn ich einen 1242 ccm Motor in einen CC OHNE WFS einbauen möchte und welches Steuergerät verwende ich dann? Was nimmt man da? Punto, Palio ?

Dann:

Macht es auch Gründen des künftigen weiteren Ausbaus Sinn, den Kabelbaum (und die Lenksäule) auf das Facelift-Modell mit WFS umzubauen? Den Schlüssel mit dem Transponder würde ich dann hinter dem Armaturenbrett verstauen. Alle Teile sind ja bereits vorhanden.

Was hat es mit dem 6-Gang-Umbau auf sich? Lohnt der Umbau bei einem 8V? Meine angestrebte Leistung liegt bei 85 bis 90 PS, das sollte mit dem Mehr an Hubraum sowie klassischem Tuning (Nockenwelle, bearbeiten, wuchten, polieren, Auspuff (+evtl. Fächer oder zwei-flutigem Krümmer) sowie einem Chip ja gut möglich sein.

Wer hat Erfahrung mit den schwarzen Poly-Buchsen für das Fahrwerk. Mit roten oder gelben Fahrwerksgummis brauch ich beim hiesigen "TÜV" (MFK) gar nicht erst aufkreuzen.

Nun freue ich mich auf Eure Komentare und Tips.

Gruss
Marian

PS: Ich suche bereits Teile für den Umbau des Schalthebels und der Rückwärtsgangsperre auf das System wie beim Seicento - und zwar bei mindestens zwei der drei Autos. Wer also Teile über hat: eine PN ist stets willkommen.
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
d2man1960



Anmeldedatum: 23.06.2009
Beiträge: 1854
Fahrzeug: Seicento MSE 65/1000 Bj.11/2000; Mercedes Vaneo 1,7cdi
Wohnort: Gütersloh

BeitragVerfasst am: 01.04.2014, 22:06    Titel:

Hallo Marian,
herzlich Willkommen im Forum. Da Du ja schon viel hier gelsen hast, weißt Du ja auch, das Du hier gut aufgehoben bist!
Tuning-Tipps kann ich eher wenig geben, aber dafür gibt´s hier ja "Spezie´s" genug Cool .
Ich wünsche Dir viel Spaß hier und natürlich mit Deinen Cento´s!!!

LG aus GT, Peter

P.S.: Wo in der Schweiz lebst Du denn? Es gibt ja noch ein paar Eidgenossen hier im Forum. Vielleicht lohnt sich da ja mal ein näherer Kontakt...
Benutzer-Profile anzeigen
Marian71



Anmeldedatum: 25.03.2014
Beiträge: 11
Fahrzeug: 2x Cinquecento, 1x Seicento
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 21:18    Titel:

Hi Peter,

herzlichen Dank für den netten Empfang.
Die Autos stehen im Kanton Aaargau, ich selbst wohne eher Zürichsee. Der Seicento steht allerding treu vor der Haustür und ist auch zugelassen.

Ich brenne darauf ihn zu ersetzen, meine Frau findet die Cinquecentos hingegen weniger gut - "zu eckig". Genauso sehen das alle von mir befragten Frauen. Erstaunlich, wie erfolgreich FIAT die Zielgruppe mit dem Re-Design anvisiert hatte.

Das bringt mich zu einer weiteren Frage: Mir hat jemand gesagt, die Seicentos würden sich "fahrwerksmässig" unterscheiden und hätten z.B. eine breitere Spur. Stimmt das ?
Ich konnte jetzt beide Typen aufbocken und vergleichen - aber evtl weiss auch so jemand Antwort.

Wenn man sowieso schon das ganze Auto umbaut, lohnt das ABS aus einem späten Seicento nachzurüsten und könnte man dies auch mit der hinteren Scheibenbremse vom Punto GT kombinieren?

Die hintere Bremse mit Aufnahmen usw. hab ich mir mündlich schon gesichert, ein Hallennachbar hat noch einen "Schlachter".

Gibt es 1242ccm-Motoren, die nicht MPI sind ? Wenn "Nein" bedeutet dies, dass ich meinen 1995er sowieso mit dem ganzen Kabelbaum mit allen anderen technischen Details auf einen MPI-Seicento umbauen muss, dann kann das ABS ja auch gleich noch rein... Laughing
Benutzer-Profile anzeigen
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8314
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,

BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 22:43    Titel:

1,2er gibt es mit SPI +MPI,beim MPI mit anderem KOPF +Nocke.
Benutzer-Profile anzeigen
Marian71



Anmeldedatum: 25.03.2014
Beiträge: 11
Fahrzeug: 2x Cinquecento, 1x Seicento
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 03.04.2014, 18:46    Titel:

Hi.
Über die andere Nockenwelle hab ich gelesen. Was ist an dem MPI-Kopf anders? Ich meine mich an grössere Ventildurchmesser zu erinnern. Oder ist der Stömungsverlauf besser?
Die Adapter um die SPI-Brücke an einen MPI-Kopf zu montieren, gib es die zu kaufen oder hat das mal jemand selbst gelasert?

Welcher Weg wäre der beste:
- alles auf MPI aumbauen und dann einen 1242 MPI einzubauen (Palio ?)
- 1242 SPI einbauen, alles andere lassen (welches Modell als Schlachter nehmen)
- 1242 MPI auf SPI-Brücke umbauen

Ist der Leistungsgewinn durch MPI, Kopf und Nocke überhaupt spürbar?

Danke für das Feedback.
Marian
Benutzer-Profile anzeigen
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8314
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,

BeitragVerfasst am: 03.04.2014, 21:10    Titel:

Platten gibt es ab und an von forenmitgliedern.Wenn MPI 1,2er komplettumbau.73 PS zu 54-60 also spürbar würde ich sagen.Der rest ist für laien zu umständlich um auf die schnelle da leistung rauszuholen sage ich jetzt mal so. Wink
Benutzer-Profile anzeigen
Marian71



Anmeldedatum: 25.03.2014
Beiträge: 11
Fahrzeug: 2x Cinquecento, 1x Seicento
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 03.04.2014, 23:52    Titel:

Das schweift zwar thematisch ein wenig ab, und ich sollte besser mal Bilder hochladen, aber...

Grumpf... Wieso Laie ??? Wink

Trotzdem verstehe ich es nicht ganz. Die SPI Cinque und Sei haben 54PS, genauso wie der MPI auch - ich gehe davon aus, dass sich dauch die 1242ccm Motoren gleichauf liegen (beide 75PS). Oder irre ich hier?

Meine Frage war, ob sich der MPI-Aufwand, ausser in besseren Abgaswerten (Euro 3), auch in einer wahrnehmbaren Mehrleistung bemerkbar macht.
Oder ist es schlicht die bessere Ausgangsbasis für weiteres Tuning?

Wenn dem so wäre, verzichte ich lieber auf den augenfälligen Umbau, bleibe bei SPI und unternehme ein paar klassische Tuningmassnahmen. Wie erwähnt ist die Situation in CH mit der strengen "MFK" (der hiesige TÜV) eine andere, als in Deutschland.
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4703
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 04.04.2014, 06:29    Titel:

es kommt auch darauf an wie hoch die erwatungen sind
Mpi Kopf mit spi einspritzung und noch ein paar anderen feinheiten geht gut und macht spaß zu fahren.
Die ventlile sind beim 54 ps sporting und punto alle gleich
Über den mpi einbau wird hier dir niemand konkret was sagen können,warum weiss ich nicht,vielleicht hat es noch keiner gemacht und tun nur so.
Benutzer-Profile anzeigen
Marian71



Anmeldedatum: 25.03.2014
Beiträge: 11
Fahrzeug: 2x Cinquecento, 1x Seicento
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 24.04.2014, 20:55    Titel:

Hi.
Ich habs immer noch nicht geschafft, Bilder zu machen - sorry.
So ist's zugegebenermassen langweilig. Am Wochenende hole ich das nach.

Immerhin hat sich sonst einiges getan:
Über Ostern war ich seit einem Jahr wieder in Berlin und habe die Gelegenheit genutzt, mich mit Teilen einzudecken.

Ausserdem habe ich eine Hinterachse sowie diverse Halter strahlen lassen und gleich schwarz kunststoffbeschichten lassen. Das gibt immerhin eine Basis, auf der man was Anständiges aufbauen kann.
Sind die Hinterachsen eigentlich IMMER so vergammelt (allein schon die Bremsleitungen waren beängstigend verrostet). Gleiches gilt für die Halter von der Stossstange hinten - da hab ich mittlerweile schon Autos gesehen, wo die einfach komplett weggerostet waren.

Ach ja: einen ziemlich miesen Seicento Abarth hab ich gekauft - für rekordverdächtige 99,-- Franken ! Mit Faltdach !
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Show-Off Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Es gibt keine dummen Fragen [hoffentlich] CC mit elektr. LWR Probleme 3
Keine neuen Beiträge Geneerelle Fragen zu Reifen Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 7
Keine neuen Beiträge Bin neuer Besitzer eines Cinque SX und habe natürlich Fragen Motor 24
Keine neuen Beiträge Frohes neues Jahr 2018 Smalltalk 5
Keine neuen Beiträge Neues Massekabel, welche Kabelschuhe? Motor 0


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz