Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Ottokraftstoff E10 kommt - und geht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> News
Typenklassen sinken, wie schön << :: >> VW kauft FIAT?  
Autor Nachricht
roberto
Gast




Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 14:51    Titel:

was in anderen länder passiert interessiert mich überhaupt nicht,die sollen sich selber um ihre eigene probleme kümmern,und ob in afrika die leute am hunger leiden ist ist mir auch egal.

in afrika sterben die leute an hunger wärend 500m weiter diamanten aus der erde geholt werden und wir sollen uns gedanken machen?
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8013
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 16:37    Titel:

Und weil 90 % so denken geht alles Kaputt.Mein ironicher einwurf mit dem genmais ,war auch nur auf das Proplem der anbauflächen bezogen +dem daraus gleichwertigen Proplemen die für die Landwirtschaftlich Arbeitenden Menschen dieser länder,die Nämlich durch diesen unsinnigen anbau der monokulturen ihre existens verlieren .Unabhängig von gen oder nicht genmanipuliert.Genauso verhält es sich mit dem Raps der eher thematik dieses freds sein sollte ,aber egal ,viele verstehen es nicht oder nie.Ausserdem kommen die propleme auch auf uns zurück ,früher oder später.Was ihr motormässig in euren Haufen tankt ist mir ehrlichgesagt scheissegal.Von mir aus tankt gülle,dann spart mann sich die ausfuhr nach Holland +ins ausland +die danachfolgende wiedereinfuhr , weils hier für deutsche bauern verboten ist die aufs feld zu bringen ,für den Holländer der das hier hinkarrt aber nicht.In diesem Sinne Arme Welt
Benutzer-Profile anzeigen
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3407
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 17:11    Titel:

roberto hat Folgendes geschrieben:
...die leute an hunger wärend 500m weiter diamanten aus der erde geholt werden und wir sollen uns gedanken machen?


Hoffentlich bist mal nicht auf die Hilfe von anderen Menschen angewiesen.

Wer hat dich blos so erzogen??
Benutzer-Profile anzeigen
roberto
Gast




Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 17:17    Titel:

das erste elektroauto gabs glaube ich vor 60 jahren und hat sich bis heute nicht durchgesetzt und warum?
weil die politiker noch nicht wissen wie sie die fehlenden einahmen vom sprit wieder reinholen sollen,das ist meine meinung
von wegen die technik ist nicht ausgereift,so lnge es ums geld geht wird sich nie was ändern.
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3407
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 17:30    Titel:

Laut wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroauto

gab es das erste Elektroauto 1888.


roberto hat Folgendes geschrieben:
...so lnge es ums geld geht wird sich nie was ändern.


Dann fang doch bei dir mit der Änderung an. Lass doch das Geld nicht das wichtigste in deinem Leben sein.
Benutzer-Profile anzeigen
roberto
Gast




Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 17:47    Titel:

und wenn ich umweltbewusst wäre würde sich auch nichts ändern.
roberto
Gast




Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 17:53    Titel:

fiat gelb hat geschrieben:
Hoffentlich bist mal nicht auf die Hilfe von anderen Menschen angewiesen.
Wer hat dich blos so erzogen??

geh als deutsche ins ausland und sag das du geld brauchst weil du deine arbeit verloren hast und familie hast,die sagen zu dir geh arbeiten,in afrikra kriegst eine mit der machete übergezogen.
und wie ist es in deutchland? da bekommst du sofort die nächste adresse vom amt.
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8013
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 19:13    Titel:

Die gute seite an einer hochentwickelten Humanoiden Gesellschaft!
Benutzer-Profile anzeigen
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3407
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 23.02.2014, 17:40    Titel:

Heute Abend gibts mal kein RTL II

Man Leute schaut Euch mal was anderes an.


https://www.youtube.com/watch?v=MRB88ruz2Qk

http://www.youtube.com/watch?v=oyWOEoCXHQY


So und wer darüber nachgedacht hat darf dann noch einen schönen Wackelhintern sehen.

http://www.youtube.com/watch?v=vID8l0oudEU

Aber nur wer nachgedacht hat!

Schönen Start in die Woche uns allen.

Tante Edit

http://www.youtube.com/watch?v=3Euoy4pS_OI
Benutzer-Profile anzeigen
Oliver 123



Anmeldedatum: 05.03.2012
Beiträge: 3990
Fahrzeug: Seicento Turbo, VW T5, Mini Cooper
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 23.02.2014, 19:57    Titel:

Ein Jammer, dass ich schon so ein alter Mann bin. Nicht mehr meine Liga. Laughing
Benutzer-Profile anzeigen
blackraven



Anmeldedatum: 09.03.2013
Beiträge: 454
Fahrzeug: Seicento Sporting Abarth,Cinquecento Sporting Qubo
Wohnort: Gütersloh

BeitragVerfasst am: 23.02.2014, 20:26    Titel:

na wenn sie sich wenigstens noch dabei ausziehen würde ...........

dann hätten wir älteren Männer wenigstens noch was für die Augen - ne Olli Shocked Shocked Shocked Cool


was sagt eine gelbe Binde mit drei schwarzen Gänsen drauf aus ??? Rolling Eyes
Benutzer-Profile anzeigen
blackraven



Anmeldedatum: 09.03.2013
Beiträge: 454
Fahrzeug: Seicento Sporting Abarth,Cinquecento Sporting Qubo
Wohnort: Gütersloh

BeitragVerfasst am: 23.02.2014, 20:39    Titel:

08.03.2011 Twitter GooglePlus Facebook
BIOSPRIT-RIESE
Brasilien staunt über deutschen Super-GAU
Von Thomas Milz, Rio de Janeiro

Brasiliens Agrosprit: Siegeszug unter dem ZuckerhutFotos
dapd
Der Streit über E10 in Deutschland stößt in Brasilien auf blankes Unverständnis. Seit Jahren fahren Autos dort schon problemlos mit einer Beimischung von 25 Prozent Bioethanol. Selbst die Fahrt mit 100 Prozent Bioethanol ist möglich - dank deutscher Technologie.

Rio de Janeiro - In Brasilien, dem neben den USA weltweit führenden Produzenten von Agrosprit, kann man die Aufregung im fernen Europa nicht nachvollziehen. Während in Deutschland um die Beimischung von 10 Prozent Bioethanol in Benzin heftig gerungen wird, fahren Brasiliens Autos bereits seit Jahren mit einer per Gesetz bestimmten Beimischung von 25 Prozent, dem sogenannten E25-Benzin.

ANZEIGE

Darunter sind auch aus Deutschland importierte Fahrzeuge, ohne dass es dabei an Motoren oder Benzinleitungen zu Schäden kommt. Aber nicht nur das. Bereits in den 70er Jahren wurde hier das "Proalcool"-Projekt ins Rollen gebracht, das die Entwicklung von rein mit Ethanol betriebenen Fahrzeugen fördert.
Seit 2003 sind Pkw zudem in der "Flex-Fuel"-Variante zu haben, einer von Bosch und Volkswagen Chart zeigen entwickelten Technologie, die es erlaubt, das Auto beliebig mit Benzin oder Ethanol zu betanken. Im Vergleich zum Normalbenzin kommt es dabei bei reinen Ethanolfüllungen zu einem geringen Leistungsabfall der Motoren, was im normalen Stadtverkehr jedoch kaum spürbar ist.

Mittlerweile verfügen gut 85 Prozent aller neu zugelassenen Pkw in Brasilien über diese Technologie, egal ob es sich dabei um Fahrzeuge von Volkswagen oder der französischen, italienischen, japanischen oder chinesischen Konkurrenz handelt.

Brasilien ist einer der größten Hersteller von Bioethanol und kann den eigenen Bedarf bequem decken. Gut 27 Milliarden Liter werden jährlich in den Zuckerrohr-Usinas produziert, den Verarbeitungsbetrieben, die sowohl reinen Zucker wie auch Ethanol aus der Pflanze gewinnen.

Nur 1,5 Prozent der nutzbaren Flächen für den Anbau von Zuckerrohr

Das oft in Deutschland zu hörende Argument, dass für die Biospritproduktion wertvolle Regenwälder abgeholzt werden, stößt bei brasilianischen Produzenten auf Kopfschütteln. Hauptanbaugebiet des Zuckerrohrs ist der Bundesstaat São Paulo, gut 2500 Kilometer südlich des Amazonasbeckens gelegen. Regenwald gibt es hier nicht, und überhaupt würde Zuckerrohr in Regenwaldregionen überhaupt nicht wachsen. Denn die empfindliche Pflanze benötigte eine Ausgewogenheit zwischen Regenperioden und Sonnenschein sowie eine Kälteperiode kurz vor der Ernte - Faktoren, die am Amazonas so nicht gegeben sind.

ANZEIGE

Auch den Vorwurf, dass der Biosprit den Anbau von Lebensmitteln beeinträchtigt, versteht man nicht. "Wir verwenden derzeit lediglich 1,5 Prozent unserer landwirtschaftlich nutzbaren Flächen für den Anbau von Zuckerrohr", erklärt Marcos Sawaya Jank, Präsident der Vereinigung der brasilianischen Zuckerrohrindustrie, UNICA. Durch moderne Produktionsverfahren hat man die Ergiebigkeit der Zuckerrohrfelder dabei stetig erhöht.
Während die Produzenten noch vor einem Jahrzehnt lediglich 3000 Liter Ethanol pro Hektar produzierten, sind es mittlerweile bereits 8000 Liter. "Und wir arbeiten an neuen Technologien, mit denen wir bis zu 14.000 Liter pro Hektar erreichen werden," so Jank.

Derartige Steigerungen gelten auch für die Nahrungsmittelproduktion, wo die "grüne Revolution" der tropischen Landwirtschaft die Ergiebigkeit von Weizen- und Sojafeldern in bisher unbekannte Höhen geschraubt hat. "Aber es scheint, dass man in Deutschland nicht einsehen will, welches Potenzial die Agrartechnologie in den tropischen Zonen hat", sagt Jank.
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> News Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14
Seite 14 von 14


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge öldruckwarnleuchte geht an, help please Motor 16
Keine neuen Beiträge Seicento geht sporadisch aus Probleme 16
Keine neuen Beiträge Querdenker runter, oder geht noch? Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 19
Keine neuen Beiträge Motor geht ab und zu aus Probleme 19
Keine neuen Beiträge Fiat Seicento geht an und geht wieder aus Probleme 5


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz