Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Probleme mit 1.2 16V im CC
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor
Alu wasserkühler << :: >> 16V Tuning  
Autor Nachricht
Nuvola-Punto



Anmeldedatum: 05.08.2008
Beiträge: 123
Fahrzeug: punto 55/GT cinque 1.2 16V Alfa 156sw 2,4jtd
Wohnort: DORTMUND

BeitragVerfasst am: 10.06.2014, 22:47    Titel:

Mal ganz logisch zu sache....

motor und alle anbauteile übernommen plus kraftstoffpumpe...
Wieso um gottes willen soll kraftstoffmäßig ein problem entstehen?

Jeder schrauber der technisch etwas fit ist sollte den unterschied zwischen aussetzender zündung und kraftstoff am steuer unterscheiden können auch ohne meistertittel Wink

Zudem warum nur im unteren drehzahlbereich wo men eine hohe zündspannung benötigt?

Und noch was....der drehzahl bereich in dem der fehler auftritt neigt auch immer stark zum klopfen grade bei volllast und was passiert da? Das msg versucht die zündung zu verstellen ....gerne ....aber wie wenn kein plausibles signal vom sensor vorliegt?
Es gibt noch viele weitere theoretische möglichkeiten aber warum um gottes willen kraftstoff wenn davon alles übernommen wurde ???

nur mal so zum nachdenken. ..meine laufen alle Wink davon 2 ausem forum he he ;-p

Mfg benny
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Nuvola-Punto



Anmeldedatum: 05.08.2008
Beiträge: 123
Fahrzeug: punto 55/GT cinque 1.2 16V Alfa 156sw 2,4jtd
Wohnort: DORTMUND

BeitragVerfasst am: 10.06.2014, 22:51    Titel:

Sagar mit cc sporting pumpe ;-p

mfg benny
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4484
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 10.06.2014, 23:28    Titel:

du angeber Laughing nein spaß

weisst du was der vorbesitzer alles schon verbastellt hat?
der benzindruckregler wurde mit dem hammer kaputtgespielt(siehe bild).
Benutzer-Profile anzeigen
NOP1050



Anmeldedatum: 07.12.2013
Beiträge: 1537
Fahrzeug: Cinque 16V, Triumph Speed Triple R, Ford S-Max Titanium 210PS :-)
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 10.06.2014, 23:53    Titel:

Der Druckregler muss wohl so eingedellt aussehen, wurde also wohl doch nicht bearbeitet!
immer3promille hat mir einen 16V Regler und einen 4Bar Regler mitgebracht und der 16V sah aus wie meiner und mit dem 4Bar lief er schlechter über 4000.
Benutzer-Profile anzeigen
NOP1050



Anmeldedatum: 07.12.2013
Beiträge: 1537
Fahrzeug: Cinque 16V, Triumph Speed Triple R, Ford S-Max Titanium 210PS :-)
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.07.2014, 23:02    Titel:

Problem besteht weiter und ich habe/hatte auch etwas die Motivation verloren den Fehler zu finden.... Sad
Ich hatte mal testweise das Steuergerät getauscht (danke nochmal an Jonny), hatte aber auch nichts geändert.

Was ich jetzt bei einigen Fahrten bemerkt habe, wenn er kalt ist, läuft er schlechter als wenn er warm ist und was mich auch stutzig macht ist:
Wenn man beim Motor starten nach dem Zündung einschalten nicht komplett bis zum wieder abschalten der Benzinpumpe wartet, springt der Motor zwar an, geht aber wieder aus.
Nur wenn man bis zum wieder abschalten wartet, springt der Motor normal an.

Das kenne ich von einem 1.1er nicht...
Ist das beim 16V normal oder gibt es doch ein Problem mit der Kraftstoffversorgung!?
Benutzer-Profile anzeigen
RiO



Anmeldedatum: 29.06.2009
Beiträge: 1165
Fahrzeug: Cinque Sporting Schwarz
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: 16.07.2014, 09:33    Titel:

NOP1050 hat Folgendes geschrieben:

Ist das beim 16V normal oder gibt es doch ein Problem mit der Kraftstoffversorgung!?


Ist normal.

Dann hast´e auch schön Zeit, dich anzuschnallen. Sieh es einfach als ne andere Art der Diebstahlsicherung Wink
Benutzer-Profile anzeigen
FreddyF500



Anmeldedatum: 14.08.2013
Beiträge: 1093
Fahrzeug: Fiat Cinquecento 1.242 MPI, Audi A6 Avant

BeitragVerfasst am: 16.07.2014, 09:57    Titel:

Hi,

hattest Du nun schonmal nachgemessen, wieviel Volt an der Pumpe anliegen?
Ich hatte bei mir nur etwas über 11V im Leerlauf, bei höheren Drehzahlen erst etwas über 12V.
Habe ja jetzt die Pumpe über Relais direkt an der Batterie, läuft ganz anders.
Das würde eine Unterversorgung mit Sprit im unteren Bereich erklären ...
Der Benzindruckregler den ich gerade probehalber drin habe ist auch lohnenswert.
3,5 Bar eingestellt, er läuft nun deutlich besser.



Freddy
Benutzer-Profile anzeigen
NOP1050



Anmeldedatum: 07.12.2013
Beiträge: 1537
Fahrzeug: Cinque 16V, Triumph Speed Triple R, Ford S-Max Titanium 210PS :-)
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.07.2014, 10:14    Titel:

Ich meine das hattest Du schon mal geschrieben, danke dafür!
Das Problem ist, das ich durch meinen Kofferaumausbau nicht mal eben an die Pumpe komme....ist ein mega Aufwand!
Deswegen habe ich da noch nicht gemessen. Sad
Benutzer-Profile anzeigen
FreddyF500



Anmeldedatum: 14.08.2013
Beiträge: 1093
Fahrzeug: Fiat Cinquecento 1.242 MPI, Audi A6 Avant

BeitragVerfasst am: 16.07.2014, 10:31    Titel:

Hi,

ja stimmt hatte ich schonmal geschrieben.
Um nicht alles ausbauen zu müssen könntest Du ja an die Kabel gehen, wo sie beim Fahrersitz aus dem Holm kommen.
Dort mit ner Nadel reinpieken und Spannung messen.
Dann hättest du schonmal ne Tendenz.


Gruß Freddy
Benutzer-Profile anzeigen
JeffDesign



Anmeldedatum: 19.10.2009
Beiträge: 196
Fahrzeug: 16v-Renner

BeitragVerfasst am: 20.12.2014, 21:23    Titel:

Ich würde mal sagen, die Lambda-Sonde ist es.
Ich habe micht den letzten Monat mit meinem 16V(Marelli)-Wintercinque herumgequält. Folgende Symptomatik(kenne ich auch von den 1,1ern):
Im kalten gut fahrbar, bei Volllast auch im warmen erträglich. Bei Lastwechsel kurz am Absaufen.
Nach dem Kerzen und Zündkabel neu waren, habe ich auch die Lamda gewechselt (gebraucht gegen gebraucht). Es wurde nicht besser. Beim Auslesen festgestellt, dass der Lamda-Wert zu träge schwankt und zum dritten mal gewechselt -> läuft.
Benutzer-Profile anzeigen
NOP1050



Anmeldedatum: 07.12.2013
Beiträge: 1537
Fahrzeug: Cinque 16V, Triumph Speed Triple R, Ford S-Max Titanium 210PS :-)
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21.12.2014, 01:00    Titel:

Mein Symptom ist aber anders!
Im kalten ist die Lambda nicht aktiv und da läuft er genauso, ist nicht Temp abhängig!
Ich hab jetzt lange nicht geschraubt, denke aber Kraftstoffversorgung...
Es könnte sein das der der den Tank getauscht hat einen Schlauch abgeknickt hat!
Benutzer-Profile anzeigen
monospace



Anmeldedatum: 28.02.2008
Beiträge: 302
Fahrzeug: Cinquecento 16v / Seicento Abarth
Wohnort: Haiger/ Hessen

BeitragVerfasst am: 21.12.2014, 01:53    Titel:

Also ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber was ist den mit der Stromversorgung?
Ich hatte mal eine Sei, der auch nicht richtig lief.
Habe alles probiert, Zündkerzen, Zündkabel, Zündspulen bis hin zur ZKD und am Schluss war es die Batterie und die + leitung unter dem Batteriehalter hatte keinen richtigen Kontakt..
Benutzer-Profile anzeigen
JeffDesign



Anmeldedatum: 19.10.2009
Beiträge: 196
Fahrzeug: 16v-Renner

BeitragVerfasst am: 22.12.2014, 12:13    Titel:

NOP1050 hat Folgendes geschrieben:
Mein Symptom ist aber anders!
Im kalten ist die Lambda nicht aktiv und da läuft er genauso, ist nicht Temp abhängig!
Ich hab jetzt lange nicht geschraubt, denke aber Kraftstoffversorgung...
Es könnte sein das der der den Tank getauscht hat einen Schlauch abgeknickt hat!


Wenn er ab 4500rpm wieder zieht, dann glaube ich nicht, dass es am Sprit liegt. Es wäre ja ein Widerspruch in sich, denn bei höherer Drehzahl wird deutlich mehr Sprit benötigt.
Lass mal die Lambda nicht außer acht. Besonders im Sommer wird die Lamda schneller herbeigezogen, als du denkst. Ein Auslesen sollte eigentlich schon reichen.
Benutzer-Profile anzeigen
NOP1050



Anmeldedatum: 07.12.2013
Beiträge: 1537
Fahrzeug: Cinque 16V, Triumph Speed Triple R, Ford S-Max Titanium 210PS :-)
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 15:13    Titel:

So, ich krame das mal wieder aus.
Aber erst mal für ein anderes Problem:
Mein 1.2 16V ist letzte Woche Mi. von einem Moment auf den anderen quasi Verreckt! Sad

Ich bin recht entspannt mit dem Auto ca. 40km über die Autobahn gefahren (Drehzahl bis ca. 5500-6000upm.
Dann bin ich runter von der Autobahn, rein in einen Ort, kurz vorher noch mal im dritten beschleunigt und von einem Moment auf den anderen zieht die Kiste nicht mehr.

Habe dann angehalten und Motor läuft nur noch auf zwei Zylindern.
Nach prüfen der Standards: Qualmt oder Raucht er, Blasen oder Öl im Kühlwasser, übermäßiger Druck im Kurbelgehäuse, Zündfunken, Sprit und Prüfung welche Zylinder nicht mehr mitlaufen (1+2), bin ich vorsichtig etwas weiter gefahren.

Unter Last kamen dann nagelnde Geräusche auf, wusste/weiß nicht genau ob mechanisch oder durch Zündungen im falschen Moment!?

als ich dann 6km weiter die Möglichkeit hatte noch mal genauer zu gucken und die Kompression zu prüfen, hat sich heraus gestellt das Zylinder 3+4 11 Bar und Zylinder 1+2 0 Bar Kompression haben. Confused

Wie können zwei Zylinder gleichzeitig von einem Moment auf den anderen NULL Bar Kompression haben?
Wenn die beiden wenig hätten weil sie vielleicht gemeinsam durch die Kopfdichtung raus hauen oder bei beiden vielleicht ein Kompressionsring gebrochen ist, dann wäre normal noch ein wenig Kompression über.

Wodurch kann der Verdichtungsdruck (Kompression) entweichen?:
offenes Auslassventil oder Einlassventil, Kopfdichtung, vorbei an den Kolbenringen, oder Loch im Kolben.
Eines davon aber auf Zylinder 1+2 gleichzeitig?
Vielleicht Steuerzeiten?

Zahnriemen ist okay und stramm!
Vielleicht der Keil vom Nockenwellenrad abgeschert und nun das Rad leicht verdreht und dadurch auf 1+2 die je eines der Ventile beim verdichten nicht ganz zu?

Jemand ne Idee?

Ich warte auf mein verliehenes Steuerzeiten Prüfwerkzeug und werde das als erstes prüfen.
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueturbo500



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 2886
Fahrzeug: Cinquecento

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 15:19    Titel:

ZKD am Steg durch, das nagelt so schön heftig angsteinflösend bei etwas Last. Wink mach mal die Ansaugung weg, da knattert er wohl hörbar raus

Zuletzt bearbeitet von Cinqueturbo500 am 19.06.2017, 15:20, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 12 von 14


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Probleme mit dem Blinken Probleme 6
Keine neuen Beiträge Drehzahlmesser fiat seicento bis 2003 Einbau ohne Probleme Interieur 0
Keine neuen Beiträge Probleme mit der Einspritzung Probleme 6
Keine neuen Beiträge Panda HP Servolenkung Probleme Fiat Forum für Fiat 500, Panda, Punto, Bravo, Freemont, Sedici, Qubo und weitere 5
Keine neuen Beiträge probleme mit dem fahrgestellnummer schild Probleme 12


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz