Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Rennratte reloaded - powered by MS+EDK (Leistung Seite 8)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Show-Off
Klein Danny´s Traum wurde wahr... << :: >> Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.  
Autor Nachricht
bbcreativo



Anmeldedatum: 23.09.2011
Beiträge: 1654
Fahrzeug: Cinquecento Sporting Serie +XX, Gelb

BeitragVerfasst am: 18.06.2017, 09:35    Titel:

Die Fachleute wieder, schmeißen sich Werte um die Ohren...

Kein Peil, echt... Confused

Wie schnell ist der Wagen auf der Strecke eigentlich?
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Monaco85



Anmeldedatum: 06.02.2011
Beiträge: 3362
Fahrzeug: Cinque Weiß
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 18.06.2017, 10:15    Titel:

Hey Oetker, das ist ja mega insteressant was du hier sagt, ich habe aktuell genau das Problem, dass bei hohen Ansaugtemps. meine VE Tabelle nichtmehr stimmt. Im MS Forum habe ich nicht wirklich was zur MAT Air Density Table gefunden. Und mit Gaslehre kenne ich mich auch nicht wirklcih aus. Hast du deine Tabelle angepasst und darf ich fragen wie ?

@Jeff, wieso Alpha-N wenn du nen Map hast ? Das machen doch nur die Jungs mit LMM.
Benutzer-Profile anzeigen
JeffDesign



Anmeldedatum: 19.10.2009
Beiträge: 193
Fahrzeug: 16v-Renner

BeitragVerfasst am: 18.06.2017, 12:42    Titel:

@bbcreativo: Leider zu schnell für die Bremse, wie ich gestern festgestellt habe. Rolling Eyes In Most schaff ich auf der Geraden 165km/h, Lausitzring gehen 10km/h mehr. Deswegen muss auch mehr Leistung her. Aber das gute am Rollschuh ist, dass ich hohe Kurvengeschwindigkeiten fahren kann.

@Dr.Oetker: EDK ist das Stichwort. Monaco hat es ja bei Gesichtsbuch schon gesehen. Da ist leider der Leerlauf-KPa für die Katz. Mal sehen, wei schnell ich durch den ITB-Mode oder Alpha-N-Hybrd steige. Confused
Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Oetker



Anmeldedatum: 22.10.2007
Beiträge: 3130
Fahrzeug: Seicento Sporting Abarth (MPI), Cinque Sporting 16V, Cinque 0.9
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 18.06.2017, 13:42    Titel:

@Monaco85:
Lass mich raten, deine Lambdawerte werden zu mager? Gerade bei Turbomotoren wird die MAT Air Density Korrektur eher nicht passen, dass bei hohen Ansauglufttemperaturen recht agressiv Sprit rausgenommen wird ist da eher ungesund. Die originale Kurve basiert auf den idealen Gasgesetzen der Physik, allerdings halten sich Motoren da in der Praxis nicht wirklich dran und jeder Motor verhält sich dahingehend auch ein wenig anders. Du kannst zunächst mal versuchen den Einfluss zu verkleinern, z.B. die Korrektur zu halbieren oder zu vierteln und dann schauen wie sich deine Lambdawerte verhalten. Ansonsten die Ansaugluft mal künstlich aufheitzen, in dem du die Luft z.B. über dem Krümmer ansaugst und dann die Tabelle nachkorrigierst, bis deine Lambdawerte auch bei hohen Ansauglufttemperaturen stabil bleiben. Beim Sauger kann man den MAT-Sensor auch hinter der Stoßstange positionieren, dann hat man auch kein Problem mit sehr mageren Warmstarts (wenn sich der Ansauglufttemperatursensor nach dem Abstellen aufgeheitzt hat, Stichwort "heat soak").

edit: Noch ein Tipp, gerade an die Turbo Fraktion: Verbaut euch MAT Sensoren, die keine träge Masse haben. Also Sensoren wo der klitzekleine Sensor "frei schwebt", wie beim SPI serienmäßig. Schraubt euch nicht so Sensoren mit fettem Messinggehäuse in die Ansaugluftverrohrung. Smile

@Jeff: Hast du das schon ausprobiert? Wenn du keine extremen Nockenwellen oder riesengroße EZDKs fährst, dann kannst du den Unterdruck womöglich über dünne Schläuche auch in einem extra Volumen (kleines Alu Kästchen schweissen oder einen Unterdruckspeicher von irgendeiner Serienkarre umbauen) von mehreren Zylindern "sammeln" und den MAP-Sensor (sowie Bremskraftverstärker) dort anschließen. Den Querschnitt der kleinen Schläuche musst du experimentell ermitteln (oder größere Schläuche nehmen und dir verschiedene Drosselstücke mit unterschiedlichen Bohrungen drin drehen). Über den Querschnitt (und die Größe des Speichers) stellst du die Dämpfung ein: Je größer Dämpfung, desto weniger schwankt der Druck in dem Volumen (=MAP-Sensor Wert) im Leerlauf. Wenn du es übertreibst, dann reagiert deine Steuerung natürlich träge auf Laständerungen. Versuch macht klug... Wink
Ansonsten - wenn es nicht unbedingt offene Trichter sein müssen - würde ich eine Airbox bauen und daran einen MAF (Luftmassenmesser) anschließen. Alpha-N oder Hybrid (überblenden zwischen zwei Kennfeldern) ist bestimmt mega fummelig abzustimmen...


Zuletzt bearbeitet von Dr.Oetker am 18.06.2017, 14:41, insgesamt 4-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen
FreddyF500



Anmeldedatum: 14.08.2013
Beiträge: 1082
Fahrzeug: Fiat Cinquecento 1.242 MPI, Audi A6 Avant

BeitragVerfasst am: 18.06.2017, 14:00    Titel:

Den Lufttemperatursensor zu verlegen ist eine Idee, auf die ich auch noch nicht gekommen bin.
Wir hatten beim letzten Rennen das Problem, das die Autos nicht mehr starten wollten.
Wenn ich da weiterhin Probleme haben sollte werde ich das mal ins Auge fassen.
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueturbo500



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 2879
Fahrzeug: Cinquecento

BeitragVerfasst am: 18.06.2017, 14:31    Titel:

@jeffdesign: geiler Karren!!! gefällt mir absolut!
aber 47Grad kann eigentlich fast nicht sein?!?!obwohl, bei 35grad aussen...
Der Ansaugsensor selber ist eigentlich einer der "guten flinken Variante"


zur MAT-Heissstart: hier steht n bisl, aber ich meine es gab auch noch nen anderen guten laaaangen Beitrag..den muss ich mal suchen gehen......je nach Grundeinstellungen wirkt auch die air-density "anderstrum" usw Laughing

Edit: das mit dem anderstrum bezog sich auf baro-correction. Mit Multiplymap AN und AUS

baro:
http://www.megasquirt.de/msforum/vi.....sity&start=120#p60682

MAT-density:
http://www.megasquirt.de/msforum/vi.....&hilit=density#p58479

was bei mir was brachte....VE Leerlauf so wählen das EGO beim warmem Motor um 2-3% runterregeln/abmagern muss (normale Ansaugtemp.) so muss dann EGO bei heisser MAT und noch falscher Air-Density-table nicht so extrem weit nachregeln um Lambda 1 zu erreichen.
Zudem regelt die ja auch erst nach 20-30sec. nach Motorstart, je nach Einstellung.

so wäre der Sollzustand:)
Haben auch schon an mehreren Fahrzeugen solche Probleme gehabt, die waren immer auf einen der Punkte zurück zu führen.
Wenn man ein offenes, zum Gehäuse hin isoliertes Element verwendet, direkt in den Luftstrom zur oder in der Ansaugbrücke montiert und die Werte richtig einstellt, dann hat man über eine Temperaturdifferenz von 80°C vielleicht mal 3 bis 4 % Ego Correction aufgrund der Temperatur nötig. Das merkt man beim fahren überhaupt nicht.
Benutzer-Profile anzeigen
JeffDesign



Anmeldedatum: 19.10.2009
Beiträge: 193
Fahrzeug: 16v-Renner

BeitragVerfasst am: 18.06.2017, 19:44    Titel:

Hier ist übrigens das Übel, was mich die nächste Zeit beschäftigen wird.

Hab den jetzt ohne Last mal laufen lassen und mit den Drosseln gespielt. Ab 1500 Umdrehungen scheint der Unterdruck halbwegs plausible Werte zu liefern. Mal schauen, was die Logs sagen. Wenn die MAP-Werte nicht hinundher hüpfen, könnte ich vielleicht doch SD fahren.



DSC_0701.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  3.85 MB
 Angeschaut:  99 mal

DSC_0701.JPG


Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueturbo500



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 2879
Fahrzeug: Cinquecento

BeitragVerfasst am: 18.06.2017, 20:04    Titel:

sehr geil mit der EDKA!!! wie dr.oetker schon meinte, Map versuchen, 4-1 mal versuchen mit Behälter, oder mal 4-2-1 usw.


Dr.Oetker hat Folgendes geschrieben:

edit: Noch ein Tipp, gerade an die Turbo Fraktion: Verbaut euch MAT Sensoren, die keine träge Masse haben. Also Sensoren wo der klitzekleine Sensor "frei schwebt", wie beim SPI serienmäßig. Schraubt euch nicht so Sensoren mit fettem Messinggehäuse in die Ansaugluftverrohrung. Smile

@Jeff: Hast du das schon ausprobiert? Wenn du keine extremen Nockenwellen oder riesengroße EZDKs fährst, dann kannst du den Unterdruck womöglich über dünne Schläuche auch in einem extra Volumen (kleines Alu Kästchen schweissen oder einen Unterdruckspeicher von irgendeiner Serienkarre umbauen) von mehreren Zylindern "sammeln" und den MAP-Sensor (sowie Bremskraftverstärker) dort anschließen. Den Querschnitt der kleinen Schläuche musst du experimentell ermitteln (oder größere Schläuche nehmen und dir verschiedene Drosselstücke mit unterschiedlichen Bohrungen drin drehen). Über den Querschnitt (und die Größe des Speichers) stellst du die Dämpfung ein: Je größer Dämpfung, desto weniger schwankt der Druck in dem Volumen (=MAP-Sensor Wert) im Leerlauf. Wenn du es übertreibst, dann reagiert deine Steuerung natürlich träge auf Laständerungen. Versuch macht klug... Wink
Ansonsten - wenn es nicht unbedingt offene Trichter sein müssen - würde ich eine Airbox bauen und daran einen MAF (Luftmassenmesser) anschließen. Alpha-N oder Hybrid (überblenden zwischen zwei Kennfeldern) ist bestimmt mega fummelig abzustimmen...


ja da haben wir solche besorgt die wie der Seriensensor aufgebaut sind Wink verbaut in der Ansaugbrücke. bzw ich fahr noch den Seriensensor, habe bloß das Plastikgedöns aussen rum weggeschnitzt, so das er im Rohr rumbaumeln kann Laughing

diese Bauart etwa:

https://www.webisco.de/tecdoc/docum.....fe83146f3dee5ed6cafdc8616
Benutzer-Profile anzeigen
Monaco85



Anmeldedatum: 06.02.2011
Beiträge: 3362
Fahrzeug: Cinque Weiß
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 09:34    Titel:

Wieso springt dein map im Leerlauf rum? Die Drosseln sollten doch so gut wie zu sein? Spielcmal etwas mit der Zündung und der Spritmenge rum
Tendenziell würde ich einfach mal etwas fetter versuchen afr 13 und die zündung ordentlich nach vorne. dann saugt der Motor auch schön.

Dem FreddyF500 seinen Leerlauf habe ich trotz Scharfer Nocke in den 50 KPa bereich bekommen
Benutzer-Profile anzeigen
JeffDesign



Anmeldedatum: 19.10.2009
Beiträge: 193
Fahrzeug: 16v-Renner

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 10:11    Titel:

Monaco85 hat Folgendes geschrieben:
Wieso springt dein map im Leerlauf rum? Die Drosseln sollten doch so gut wie zu sein? Spielcmal etwas mit der Zündung und der Spritmenge rum
Tendenziell würde ich einfach mal etwas fetter versuchen afr 13 und die zündung ordentlich nach vorne. dann saugt der Motor auch schön.

Dem FreddyF500 seinen Leerlauf habe ich trotz Scharfer Nocke in den 50 KPa bereich bekommen


Der Leerlauf springt nur rechtn dezent. Ich denk mal da hilft auch der Sammler oder (wie häufig gelesen) ein kleiner Benzinfilter zum Entkoppeln.
Aber der der Unterdruckwert ist recht bescheiden.

Grundsätzlich muss ich aber mal nächstes Wochende mal rumexperimentieren. Aktull war ich noch mir Kleinigkeiten, wie Gaszug- und Wasserleitungen-Umbauen beschäfitgt.
Jetzt wär die Kiste bis auf den Bremskraftversärker wieder fahrbar.

Danke für eure Beiträge. Ich nehm mich aller Tipps an.
Und falls jemand plant nach Kuhfelde zu kommen, ich grübel noch, ob ich den Eimer mal auf den Anhänger packe... Ich entscheide das mal spontan.
Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Oetker



Anmeldedatum: 22.10.2007
Beiträge: 3130
Fahrzeug: Seicento Sporting Abarth (MPI), Cinque Sporting 16V, Cinque 0.9
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 10:44    Titel:

Hammer, du hast das ja quasi schon alles fertig gebaut. Very Happy
Dann Versuch das mal mit dem Sammler, welchen Unterdruck haste im Stand denn grob anliegen? Das Leerlaufgemisch stell ich über den Saugrohrdruck ein, bei größtmöglichem Vakuum ergibt sich der stabilste Leerlauf. Wenn man nicht auf Abgasnormen beschränkt ist, dann gibt man dem Motor mit der Methode "das was er haben will". Wink

Für den Bremskraftverstärker kannst du ja zur Not eine elektrische Unterdruckpumpe verbauen...
Benutzer-Profile anzeigen
JeffDesign



Anmeldedatum: 19.10.2009
Beiträge: 193
Fahrzeug: 16v-Renner

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 12:42    Titel:

Die Klappenanlage hat noch genügend Unterdruckabgänge. 8mm-Anschlüsse, die zur Leerlaufregelung verwendet wurden, wollte ich zusammen an den BKV legen. Es ist ja in dem Sinne auch ein Sammler durch das Rückschlagventil.

Jetzt hab ich mir aber auf die schnelle mal Bei Ebay so einen Unterdruckverteiler aus chinesischer Produktion zugelegt. Vielleicht macht er schon alles viel einfacher.

Im Leerlauf hatte ich um die 65 KPa bis jetzt. Aber alles mit zu viel Sprit und komischem Zündwinkel. Mal sehen, wie es dann mit dem Sammler aussieht. Vorm WE komm ich da eh ni ran.

Allein dass mein "gutes" Zündwikel-Kennfeld wieder ran muss, ist ärgerlich.
Ich weiß gerade nicht so genau, ob ich die KPA werte einfach beginnend mit dem höheren ersetze oder auch höher einsteige. Was meint ihr dazu?
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueturbo500



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 2879
Fahrzeug: Cinquecento

BeitragVerfasst am: 20.06.2017, 08:23    Titel:

kommen in Zukunft noch andere Nocken rein?! Twisted Evil
da schauts dann auch wieder anderst aus mit den Kpa usw.

also ICH würde die Bereiche grob anpassen, wenn Leerlauf bisher bei 40kpa war, und mit der EDKA bei 60, würde ich die Zündwinkel von der 40er Reihe in die 60er grob übernehmen, ebenso Schubbetrieb, und die Zwischenbereiche grob interpolieren.

was machte der Motor im Schubbetrieb? der 8V geht da bis 15-18kpa runter.
Benutzer-Profile anzeigen
JeffDesign



Anmeldedatum: 19.10.2009
Beiträge: 193
Fahrzeug: 16v-Renner

BeitragVerfasst am: 20.06.2017, 10:39    Titel:

So werde ich es auch angehen mit der Zündwinkel Tabelle. Schauen wir mal, wann ich zum Fahren komme...

Im Schub mit der Normalen Klappe lande ich bei 14-15 KPa. Mit der EDK hab ich ihn noch nie unter 40 bekommen.
Benutzer-Profile anzeigen
JeffDesign



Anmeldedatum: 19.10.2009
Beiträge: 193
Fahrzeug: 16v-Renner

BeitragVerfasst am: 20.06.2017, 12:26    Titel:

Cinqueturbo500 hat Folgendes geschrieben:
kommen in Zukunft noch andere Nocken rein?! Twisted Evil


...eigentlich kommt in der Zunkunft der Tjet. Laughing
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Show-Off Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Mehr Leistung Motor 25
Keine neuen Beiträge Motor Leistung/Kontrolllampen Probleme 6
Keine neuen Beiträge Seicento 1,1 SP Leistung Zahnriemen? Motor 13
Keine neuen Beiträge Seicento gibt langsam auf und braucht mehr Leistung Motor 32
Keine neuen Beiträge Teilweise schlechte Leistung und ruckeln Probleme 0


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz