Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Schon wieder der Thermostat?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor
Welcher Zylinderkopf passt auf meinen 98 cinquecento sportin << :: >> 50mm Auspuffanlage  
Autor Nachricht
Cinqueturbo500



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 2912
Fahrzeug: Cinquecento

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 09:06    Titel:

GruppoA hat Folgendes geschrieben:
@Milp, du bist nicht der einzige, dem die 1.1 Thermostate anfällig vorkommen!

Ich habe vor einiger Zeit zu dem Thema schon mal geschrieben und bin ordentlich abgewatscht worden.

Wenn das Kühlwasser einmal zu heiß war, dann geht das Thermostat nicht mehr richtig zu. Ich habe so ein Thermostat mal durchgesägt. Der Aktor besteht aus einer kleinen Kammer, die mit einer Quecksilberlegierung gefüllt ist. Aus dieser Kammer ragt ein Stift ca. 4,5mm Durchmesser. Bei steigender Temperatur dehnt sich das Q-Metall aus und drückt den Stift (wie eine Kolbenstange aus einem Hydraulikzylinder) raus.
So weit so gut. Die Abdichtung übernimmt ein Gummi, der ein ähnliches Volumen hat wie das Q-Metall.
Ich denke, daß der Gummi das Problem ist.

Gummi verhält sich normalerweise wie eine Flüssigket. Er ist vom Volumen her nicht kompremirbar, er ist verformbar aber behält sein Volumen. Daher funktioniert bestens.

Nur wenn das Ganze einmal zu heiß ist, nimmt der Gummi das Kühlmittel auf und bekommt daher mehr Volumen. Er gibt das Kühlmittel nicht mehr ab, und der Stift kann nicht mehr nach der Abkühlung in die Ausgangsstellung zurück. Das Thermostat steht ein wenig offen.

Ich denke es hat mit der Zusammensetzung des Kühlmittels zu tun. Also ein chemisches Problem falscher Kühlflüssigkeit, das sich erst bei hoher Temperatur auswirkt.

Ähnlich verhält sich Gummi übrigens mit Öl.

Also bitte nicht gleich wieder abwatschen!

Gruß Michael



sauber, Ursachenforschung ist immer gut Wink

aber, die Thermoelemente sind Großserie, in allen 500er, Punto, andere Hersteller usw sind die selben verbaut, auch kommen die von max. 2-3verschiedenen Großherstellern, (ThermostatGehäuse selber gibt es deutlich mehr) und funktionieren in der Regel recht gut. Daher denke ich dass das Element selber nicht unbedingt ein Massen-Fehlerprodukt ist.

Mir selber sind in 18 jahren Fiat, (immer 2-4Fahrzeuge in Benutzung),auch erst 2 defekte Thermostate vorgekommen.

Andererseits, es gibt auch immer wieder Ausreisser, die 2-3Stk. in 5Jahren brauchen, oder 3ZKDs in 60tkm kaputtfahren. oder das sogar neue nicht sauber funktionieren Laughing

Auch sollte man nur das Wechseln des Elementes NICHT machen, es gibt von den 2-3Herstellern wiederum viele verschiedene Abmessungen(Pinlänge, Winkel Dichtteller usw. ) die in die diverse Gehäuse mit zig unterschiedlichen Bearbeitungen(Auflagefläche Dichtteller, Bohrung Pin, Durchmesser, Tiefe usw.) dann nicht richtig passen Evil or Very Mad
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Milp



Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 3013
Fahrzeug: Cinque Sporting 'SEF' 1% Edition, Lancia Thema
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 10:21    Titel:

Cinqueracer hat Folgendes geschrieben:

Wenn man nichts am kühler rum bastelt dann funktioniert das ganze im sommer sehr gut.


Aber nicht wenn dein Cinque über eine Tonne wiegt und du im Sommer viel Langstrecke mit eingeschalteter Klimaanlage fährst. Dazu noch das LK68.

Bei der Ausführung mit Klimaanlage läuft auch der Heizungskühler nicht mit, da dieser über einen Bowdenzug gesteuerten Wasserhahn geregelt wird.

@GruppoA:

Sehr interessante betrachtungsweise, danke für die Ausführung! Das werd ich mir mal genauer anschauen. Gekocht hats noch nicht, aber bevor ich den größeren Kühler verbaut hatte war er im Sommer auf der Autobahn eigentlich immer kurz davor. Dementsprechend durfte die Hitzebelastung in der Vergangenheit doch etwas höher gewesen sein.

Ich denk ich kauf nen neuen und werf die beiden dann mal in einen Kochtopf und beobachte das Ergebnis.

Eventuell würde ich zur zusätzlichen Verbesserung noch, wie zuvor erwähnt, das kleine Löchlein in der Thermostatklappe mit abdichten. Ich sehe nicht ganz ein wozu es da ist. Etwaige Luft kann auch entweichen wenn der Motor warm ist und die Klappe öffnet.

@bbcreativo:
Naja so überdimensioniert ist er auch nicht. Der kühlkreis hat ein paar reserven, aber mit Urlaubsgepäck in den Vogesen oder zu Fünft bei 30°C an den Kassler bergen merkt man schnell wie der Motor etwas zu warm wird. Und die Reserven die ein Kühlsystem bereithält sollte auch dauerhafte Volllastsituationen mit maximaler Beladung abdecken.
Benutzer-Profile anzeigen
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3418
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 15:23    Titel:

Milp hat Folgendes geschrieben:


Eventuell würde ich zur zusätzlichen Verbesserung noch, wie zuvor erwähnt, das kleine Löchlein in der Thermostatklappe mit abdichten. Ich sehe nicht ganz ein wozu es da ist.


Nein! Das würde ich auf keinen Fall zu machen. Ein Mindestdurchfluss muss da sein. Sonst steht ja das Wasser.

(Reden wir mal drüber, wenn wir uns das nächste mal sehen)
Benutzer-Profile anzeigen
ManfredS



Anmeldedatum: 01.06.2009
Beiträge: 3453
Fahrzeug: Cinque Turbo
Wohnort: 83059

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 15:24    Titel:

ich hab das Gegenteil... der Kühler wird warm aber der kleine Heizkreislauf nicht... Evil or Very Mad
Benutzer-Profile anzeigen
Milp



Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 3013
Fahrzeug: Cinque Sporting 'SEF' 1% Edition, Lancia Thema
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 16:51    Titel:

fiat-gelb hat Folgendes geschrieben:
Milp hat Folgendes geschrieben:


Eventuell würde ich zur zusätzlichen Verbesserung noch, wie zuvor erwähnt, das kleine Löchlein in der Thermostatklappe mit abdichten. Ich sehe nicht ganz ein wozu es da ist.


Nein! Das würde ich auf keinen Fall zu machen. Ein Mindestdurchfluss muss da sein. Sonst steht ja das Wasser.

(Reden wir mal drüber, wenn wir uns das nächste mal sehen)


Kannst du das nicht als kurzzusammenfassung hier niederschreiben bitte? Ich bin echt versucht das zu tun, mir leuchtet im Moment wirklich nicht ein warum das Wasser in Bewegung sein muss, solange der Thermostat geschlossen ist. Ich habe überlegt dass das Temperaturgefälle dann zu groß sein könnte wenn der Thermostat öffnet, aber die Klappe des Thermostat öffnet ja auch nicht von 0 auf 1, sondern nach und nach, so dass sich das gefälle ausgleichen kann.

ManfredS hat Folgendes geschrieben:
ich hab das Gegenteil... der Kühler wird warm aber der kleine Heizkreislauf nicht... Evil or Very Mad


Ist dein Kühlsystem in irgendeiner Form verändert? Gut entlüftet?

Wenn der Heizungskühler vergammelt ist kann evtl dadurch Luft ins Kühlsystem kommen und sich in der Heizung sammeln, dann hast du auch ne beschissene Heizleistung.
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4691
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 17:06    Titel:

Wenn der Heizungskühler Luft zieht dann ist er undicht
Benutzer-Profile anzeigen
Milp



Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 3013
Fahrzeug: Cinque Sporting 'SEF' 1% Edition, Lancia Thema
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 17:24    Titel:

Cinqueracer hat Folgendes geschrieben:
Wenn der Heizungskühler Luft zieht dann ist er undicht


Milp hat Folgendes geschrieben:
Wenn der Heizungskühler vergammelt ist


Bier
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueturbo500



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 2912
Fahrzeug: Cinquecento

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 18:18    Titel:

fiat-gelb hat Folgendes geschrieben:
Milp hat Folgendes geschrieben:


Eventuell würde ich zur zusätzlichen Verbesserung noch, wie zuvor erwähnt, das kleine Löchlein in der Thermostatklappe mit abdichten. Ich sehe nicht ganz ein wozu es da ist.


Nein! Das würde ich auf keinen Fall zu machen. Ein Mindestdurchfluss muss da sein. Sonst steht ja das Wasser.

(Reden wir mal drüber, wenn wir uns das nächste mal sehen)


jap, ein minimaler Fluss muss vorhanden sein, das Thermostat muss ja wissen WANN das Wasser heiss ist Wink

sogesehen ist das Thermostat, wenn komplett dicht, eine "Sackgasse" wo das Wasser evtl. etwas kühler sein kann als zentral im Kopf.

Edit: wie bei einem Temperaturfühler, Lambdasonde usw die müssen auch gut im Strohm liegen und dürfen in keinem "Windschatten" sitzen.
Benutzer-Profile anzeigen
Milp



Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 3013
Fahrzeug: Cinque Sporting 'SEF' 1% Edition, Lancia Thema
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 20:00    Titel:

Cinqueturbo500 hat Folgendes geschrieben:
fiat-gelb hat Folgendes geschrieben:
Milp hat Folgendes geschrieben:


Eventuell würde ich zur zusätzlichen Verbesserung noch, wie zuvor erwähnt, das kleine Löchlein in der Thermostatklappe mit abdichten. Ich sehe nicht ganz ein wozu es da ist.


Nein! Das würde ich auf keinen Fall zu machen. Ein Mindestdurchfluss muss da sein. Sonst steht ja das Wasser.

(Reden wir mal drüber, wenn wir uns das nächste mal sehen)


jap, ein minimaler Fluss muss vorhanden sein, das Thermostat muss ja wissen WANN das Wasser heiss ist Wink

sogesehen ist das Thermostat, wenn komplett dicht, eine "Sackgasse" wo das Wasser evtl. etwas kühler sein kann als zentral im Kopf.

Edit: wie bei einem Temperaturfühler, Lambdasonde usw die müssen auch gut im Strohm liegen und dürfen in keinem "Windschatten" sitzen.


Danke, das macht sinn! Ich ging immer davon aus im Kopf wäre so oder so eine Strömung durch die Kanäle der Ansaugbrücke und der Wapu. Ich muss aber auch gestehen dass ich noch nie an einem 1.1er den Kopf runter gemacht habe (Ist ja auch nicht nötig gewesen, bisher)

Dann würde sich eventuell doch der Thermostat vom neuen 500er anbieten, der hat nämlich einen extra anschluss für einen Dünnen schlauch den man dann mit dem Ausgleichsbehälter koppeln kann, so wie an der Drosselklappe.

Der neue 500er mit dem 1.2er Firemotor wird auch wesentlich schneller warm, aber dafür wurde sicher noch mehr getan

Aber ob der 500 Thermostat dafür ein verkleinertes oder garkein Löchlein in Richtung Kühler hat weiß ich nicht mehr.

Ich wünschte es gäbe einen Weg um manuell die Umschalttemperatur von Kaltlauf zu Lambdaregelung/Schubabschaltung abzusenken, würde damit nur zu gern mal rumspielen Laughing
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueturbo500



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 2912
Fahrzeug: Cinquecento

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 22:05    Titel:

stimmt, die neuen sind von Modell zu Modell gewachsen, und bekamen mehr Stutzen....Richtung Heizung und Ausgleichsbehälter. Hat sicher einen Grund Wink

die neuen haben kein Loch mehr, da wird sicherlich weniger warmes Wasser Richtung grossem Kreislauf fliessen( und theoretisch schneller warm werden.
Fraglich ob das wirklich viel ist?! im Löchlein ist ja auch ne Kugel die wohl wie ein Ventil funktionieren soll.




Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge so, wieder da... Smalltalk 3
Keine neuen Beiträge Mal wieder da! Smalltalk 4
Keine neuen Beiträge Haltbarerer Thermostat für den 1.1? Motor 38
Keine neuen Beiträge Mal wieder Probleme mit der Kühlung beim MPI Probleme 2
Keine neuen Beiträge Fiat Seicento geht an und geht wieder aus Probleme 5


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz