Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Seicento Batterie
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Smalltalk
Zahnriemenwerkzeug 1.2 16v << :: >> cc gelb sporting  
Autor Nachricht
seicento12



Anmeldedatum: 30.01.2012
Beiträge: 1311
Fahrzeug: Fiat seicento abarth 1.1
Wohnort: 66280 sulzbach

BeitragVerfasst am: 30.10.2013, 11:19    Titel: Seicento Batterie

Hallo es ist so weit meine Batterie ist jetzt komplett hinüber habe jetzt eine 40ah verbaut die auch verbaut war als ich den wagen gekauft habe die hat die masse L175mm B175mm H190mm und der +Pol ist ja Rechts


So da ich aber jetzt eine Endstufe verbaut habe und led an der front dachte ich an eine 50ah Batterie mit dem mass L207 B175 H175 +Pol rechts

meine Frage kann ich ohne Probleme eine 50ah benutzen ??
und passt dies von den Massen ??

Da gibt es ja 1000000 aber habt ihr eine die ihr mir Empfehlen könnt ?

die ihr selber benutzt und auch zufrieden sind

Danke euch Smile
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3419
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 30.10.2013, 18:14    Titel:

Hallo

Wenn die Batterie von den geometrischen Abmessungen rein passt ist das vom elektrischen her überhaupt kein Problem.
Ich fahre in einem meiner Autos eine 72Ah.

siehe
http://www.cento-world.de/hallo-cento-world-t23087,start,30.html
Benutzer-Profile anzeigen
taz



Anmeldedatum: 26.01.2007
Beiträge: 171
Fahrzeug: Lancia Kappa SW & Seicento Sporting Abarth
Wohnort: Zwickau

BeitragVerfasst am: 30.10.2013, 23:17    Titel:

Möge aber noch hinzugefügt werden, dass bei regelmässig kurzen Strecken die grosse Batterie nie voll wird.
Bei sowas dann doch lieber etwas kleiner.
Benutzer-Profile anzeigen
RC-Cinque



Anmeldedatum: 03.09.2012
Beiträge: 475
Fahrzeug: Fahrzeugsuchender....

BeitragVerfasst am: 02.11.2013, 22:17    Titel:

So da ich jetzt auf der suche von eine Batterie bin, frage ivh mal in die runde was ihr so verbaut habt.

es gibt alles mögliche von varta, bosh, bull, baumarkt batterien, und alles möglich...

verbaut habe ich außer ein Radio nichts mehr, was könnt ihr mir empfehlen.

Gruß Carlos
Benutzer-Profile anzeigen
roberto
Gast




Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 02.11.2013, 22:41    Titel: batterie

die batterie die auch vorher drin war
.eine größere macht kein sinn wenn du keine große hifi anlage hast.
Juppi



Anmeldedatum: 27.10.2013
Beiträge: 70
Fahrzeug: Fiat Seicento
Wohnort: Kaiserslautern

BeitragVerfasst am: 03.11.2013, 13:50    Titel:

.....wenn die Lima nur 40 packt, wird die Batta mit 50 oder mehr nie voll....
Für die Endstufe einen gescheiten Kondensator zwischen klemmen....damit der Verstärker immer vollen Saft bekommt!
Benutzer-Profile anzeigen
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3419
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 03.11.2013, 14:17    Titel:

Juppi hat Folgendes geschrieben:
.....wenn die Lima nur 40 packt, wird die Batta mit 50 oder mehr nie voll....
Für die Endstufe einen gescheiten Kondensator zwischen klemmen....damit der Verstärker immer vollen Saft bekommt!


Äh...

Hatten wir das mit dem Akku .... und nie voll werden schon???

Hallo Juppi
Mach doch mal bitte den Erklärbär und erklär hier mal warum der Akku nicht voll wird.
Das wär mal was zum Sonntag Nachmittag.

Aber richtig mit Formeln und Strom und Spannung und Kapaziät und so.
Benutzer-Profile anzeigen
seicento12



Anmeldedatum: 30.01.2012
Beiträge: 1311
Fahrzeug: Fiat seicento abarth 1.1
Wohnort: 66280 sulzbach

BeitragVerfasst am: 03.11.2013, 14:19    Titel:

und wie ist das mit einer 35ah oder 37ah bat. reicht das oder ist das wirtlich zuwenig?
Benutzer-Profile anzeigen
Juppi



Anmeldedatum: 27.10.2013
Beiträge: 70
Fahrzeug: Fiat Seicento
Wohnort: Kaiserslautern

BeitragVerfasst am: 03.11.2013, 14:26    Titel:

Voll schon......aber sie wird nie die Leistung haben die sie mal im Neuzustand hatte....
Sonst könnte man ja auch ne Batta. vom Panzer einbauen....
dazu braucht es keine Formel....
Benutzer-Profile anzeigen
seicento12



Anmeldedatum: 30.01.2012
Beiträge: 1311
Fahrzeug: Fiat seicento abarth 1.1
Wohnort: 66280 sulzbach

BeitragVerfasst am: 03.11.2013, 14:27    Titel:

ich habe mal bei Wikipedia nach geschaut hier mal ein link dazu


http://de.wikipedia.org/wiki/Starterbatterie#Zu_geringe_Ladung
Benutzer-Profile anzeigen
Juppi



Anmeldedatum: 27.10.2013
Beiträge: 70
Fahrzeug: Fiat Seicento
Wohnort: Kaiserslautern

BeitragVerfasst am: 03.11.2013, 14:35    Titel:

Hau dir sowas rein..... sieht auch noch Stylisch aus Laughing
http://www.ebay.de/itm/Hifonics-HFC.....r&hash=item2c759f02f0

gibt es aber auch noch günstiger

http://www.ebay.de/itm/1-Farad-Powe.....7&hash=item53dc8a21a3
Benutzer-Profile anzeigen
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3419
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 04.11.2013, 20:10    Titel:

So dann wollen wir mal hier Licht ins Dunkel bringen.
Das ist ein längerer Artikel von mir und wer es noch ausführlicher will der liest die Links weiter.

- http://www.akkuladezeit.de/s/Hauptseite.html
- http://de.wikipedia.org/wiki/Akkumulator
- http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtmaschine

Sehr gute Seite:
- http://www.fahrzeug-elektrik.de/Edee.htm

Es geht um die Frage ob ein Akku (KfZ Akku) voll wird oder nicht, und wenn ja warum bzw. warum nicht.

Grundsätzliches:
-Wir betrachten die ganzen Zusammenhänge erst mal Verlustfrei.
-Die Verluste von vielleicht 20-30% beim Laden und Entladen vom Akku kann man einfach später
wenn man die Zusammenhänge begriffen hat noch dazurechnen.
-Weiterhin mit Nennspannung 12V, wobei die Bordspannung (wenn der Motor läuft) ja bei ca. 14V liegt.

Also
Was haben wir?
Einen Akku mit Nennspannung 12V und einer Nennkapazität von 40Ah oder eben größer, sagen wir 80Ah.

Was heißt V -> Volt. Wenn das einer nicht weiß bzw. bedeutet braucht er hier erst mal nicht weiter zu lesen, sondern erkundigt sich erst mal was Volt bedeutet.

Dann hat der Akku noch soundsoviel Ah. Was ist das? Das ist Ampere mal Stunden. Steht doch da. Mit den grundlegenden SI Einheiten sollte man sich auskennen. (http://de.wikipedia.org/wiki/Internationales_Einheitensystem)

Was bedeutet nun Ah. Ah ist die Kapaziät von dem Akku.
Man kann aus dem Akku soundsoviel entnehmen bis er leer ist.
Bei zum Beispiel 40Ah:
- eine Stunde lang 40A -> 1x40=40
oder
- 2 Stunden lang 20A -> 2x20=40
oder
- 40 Stunden lang 1A -> 40x1=40
oder
- 80 Stunden lang 0,5A -> 80x0,5=40
und so weiter.
(Wie schon oben gesagt ist das theoretisch und verlustfrei, in der Praxis geht das nicht ganz so. Aber das ist hier egal.)

Dann haben wir noch eine Lichtmaschine.
Die hat ein Typschild und auf dem stehen die Nennwerte. Zum Beispiel bei unserem Kinderauto 65A und 12V.
Was bedeutet das?
Das bedeutet das man aus der bei Nenndrehzahl 65A und 12V "raus holen" kann. Bei Nennbedingungen, dazu gehört u.a. auch die Temperatur.

Leider kenne ich die Nenndrehzahl der Lima nicht.
Bei niedriger Drehzahl als die Nenndrehzahl kann man einfach weniger Strom (bei gleicher Spannung) raus holen.
Im Umkehrschluss aber bei viel höherer Drehzahl aber nicht viel mehr Strom, den die Lima ist nur für 65A ausgelegt. Wenn man mehr rausholt brennt sie durch, weil sie zu warm wird, weil zu viel Strom fließt (Stromerwärmung -> http://de.wikipedia.org/wiki/Joulesches_Gesetz). Man müsste die viel besser kühlen.

Theoretisch kann man dort unendlich raus holen, wenn man unendlich Kraft rein steckt und!!!!! die aber dabei so gut kühl, das sie nicht zu warm wird. (So die ganz schlauen erzählen jetzt was von Magnetfeld usw., aber so weit sind wir noch nicht) Aber das nur nebenbei.

In der Praxis sind die Übersetzung vom Keilriemen und die Riemenscheiben so ausgelegt, das im Normalen Fahrbetrieb in etwa die Nennleistung erreicht werden kann. Also nicht nur bei hoher Motordrehzahl. Sondern eben auch bei normalem rumgegurke in der Stadt.

Kurze Zusammenfasssung:
-Wir haben im Auto ein Bordnetz - Netzspannung 12V
-Einen Akku 40Ah - 12V
-Eine Lima 65A - 12V

Das Bordnetz ist wie ein richtiges Stromnetz auf der Welt. Alles hängt zusammen. Alle Verbraucher und alle Erzeuger.
Im Auto recht übersichtlich. Es gibt die Verbraucher, Radio, Licht, Heckscheibenheizung, Zündung...., den Erzeuger - hier erst mal die Lima, und einen Speicher, den Akku. Der Akku wird wenn aus der Lima nichts oder weniger kommt als die Verbraucher gerade brauchen, auch zum Erzeuger.

So - jetzt habe ich schon jede Menge geschrieben aber noch nicht erklärt warum ein größerer Akku unter normalen Bedingungen genauso voll oder auch nicht voll wird wie der Standardakku von sagen wir 40Ah.
Unter größerer verstehe ich hier vielleicht doppelt so groß oder meinetwegen auch 3fach.

Unter normalen Bedingungen reicht als Stromlieferant, oder Erzeuger in unserem Bordnetz die Lima (so wie in jedem anderen Auto auch)

Die Lima kann max.!!! (max. ist hier wichtig) 65A bereitstellen.
Denn viele begreifen einfach nicht das diese 65A ja auch nur fließen wenn sie gebraucht (verbraucht) werden.
Wieviel von den max. 65 fließen zum Beispiel bei normaler Fahrt am Tag?
Das Radio ist aus, die Lampen sind aus, der Akku ist voll.
Na da fließt nur so viel Strom wie gerade gebraucht wird. Sagen wir 2 A für die Benzinpumpe und meinetwegen 7 A für die Zündung und 1 A für das Steuergerät. Wobei das bestimmt insgesamt weniger ist, aber das ist egal.

Es fließen somit 10 A aus der Lima raus. Nicht mehr und nicht weniger!!!. Auch wenn die Lima 65A "hat".

Wenn der Akku nicht voll wär dann würde da auch noch ein Ladestrom rein fließen bis er voll wär.

Wie lange dauert das bis der Akku voll wird? Das ist die große Frage.

Bei einem doppelt so großen Akku und gleichem Ladestrom - na?? na klar doppelt so lange.

Im konkreten Fall habe ich das noch nicht ausprobiert. Aber einen Akku sollte man immer mit einem Strom von 1/10tel der Nennkapazität in A laden. Hier 40 mal 1/10 = 4. Dann ist ein leerer Akku nach 10 Stunden in der Teorie (nach ca. 13 Stunden in der Praxis) voll.

-> Also im normalen Fahrbetrieb auch bei Nacht und alle normalen Verbraucher sind an wird der Akku voll geladen, weil die Lima genug Reserven hat. Wenn man irgendeine Musi oder sonst was im Auto hat was viel Strom braucht wird der Akku eben nicht voll weil dauert mehr gebraucht wird als die Lima liefern kann.
Und wenn man zum Starten des Motors ewig orgenl muss und dann zur bis zum Bäcker um die Ecke fährt, reicht die Ladezeit auch nicht aus.

-Normale Verbraucher
-2xLicht -> 2x60/55W -> sagen wir 60W/12=5A
---> Fahrlicht 10A
-4xStandlicht bzw. Rücklicht 4x5W -> 1,66A
---> Standlicht 2A
---> Benzinpumpe, Zündung, Steuergerät (s.o.) 10A

Sind wir bei 22A, sagen wir rund 30A und selbst wenn es 50A wären, wär es auch egal.
Sollte ich was vergessen haben - egal. Die Lima hat ja 65A
Die wenigen Ampere (hier vier bis acht) um den Akku zu laden sind im Normalfall!!! immer noch da.

Wir werden das mal messen müssen!
So wie letztens mal den Strom bei Anlassen des Motors.
Da hatten wir rund 100A bei einem 36Ah Akku und auch bei einem 17Ah Gelakku.

Beim Starten wird immer die gleiche Energiemenge (hier Strom mal Spannung) aus dem Akku entnommen egal ob er groß oder klein oder voll oder nicht so voll ist. Und das was da entnommen wurde muss wieder rein. Und wenn der Akku vor dem Starten voll war wird ein kleiner Akku genaus schnell (oder langsam) wieder voll wie ein großer, wenn er vorher voll war.

Warum sollte den ein größerer Akku nicht voll werden wenn aus der Lima Strom kommt??

Was ist nun, meiner Meinung nach der Vorteil von einem größeren Akku.
Na einfach mehr Reserve wenn es darauf an kommt.
Wann kommt es darauf an? Im Winter wenn es sehr kalt ist und der Akku eben nicht den notwenigen Strom für den Anlasser liefern kann. Oder ich eine Standheizung habe die ich einige Zeit vor dem losfahren schon laufen lassen will.
Benutzer-Profile anzeigen
taz



Anmeldedatum: 26.01.2007
Beiträge: 171
Fahrzeug: Lancia Kappa SW & Seicento Sporting Abarth
Wohnort: Zwickau

BeitragVerfasst am: 05.11.2013, 00:47    Titel:

Die grosse Batterie wird daher nicht voll, weil der Geist dir sagt Du hast genug Reserve.
Daher läuft das Radio meist länger, oder die Standheizung oder Standlicht oder oder oder.

Und das wirst mit dem Stadtgegurke, also an aus an aus, nicht wieder nachladen.
Benutzer-Profile anzeigen
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3419
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 05.11.2013, 06:22    Titel:

taz hat Folgendes geschrieben:
....der Geist ...


OK mein Fehler. Hätte ich ja wissen müssen, das der Geist drann schuld ist das ein großer Akku nicht voll wird. Wie konnte ich das nur vergessen. Tonnenweise Asche auf mein Haupt. Ich werde mich selbst Steinigen.... oder so.
Benutzer-Profile anzeigen
fiat-gelb



Anmeldedatum: 23.06.2010
Beiträge: 3419
Fahrzeug: 4 x Cinquecento Sporting GELB!! 1x Cinquecento Sporting ROT
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 05.11.2013, 12:09    Titel:

Hier noch mal zur Ergänzung die Messkurven von letztens.




Also für die im lesen von Messkurven nicht so fit sind ein kurze Erklärung.

Was ist zu sehen.
Unten die X-Achse die Zeit in Sekunden.
Links Y-Achse die Spannung in Volt - gemessen am Akku
Rechts noch mal Y-Achse den Strom in Ampere - gemessen am Akku, was fließt raus oder rein.

Bei Zeit Null bzw. an Anfang der Messung
-Spannung 12,5 Volt (blaue Kurve)
-Strom rund 0 Ampere (rote Kurve)
Es war alles aus.

Bei Zeit ca. 4,5 Sekunden, Zündung an
-Spannung geht von 12,5 auf rund 12 Volt runter
-Strom geht rauf auf doch 10A (braucht die Benzinpumpe + Zündung + Steuergerät doch so viel?? noch mal einzeln messen, eine einzelne Benzinpumpe haben wir rum liegen)

Bei Zeit ca. 6,5 Sekunden immer noch Zündung an aber die Benzinpumpe geht ja aus.
-Spannung wieder etwas hoch
-Strom geht auf 2..3 A zürck - das ist dann der Strom für Zündung an + Steuergerät

Bei Zeit 8 Sekunden - drehen wir am Zündschlüssel (nicht am Rad) und lassen den Anlasser drehen um den Motor zu starten.
-Spannung geht auf unter 8,5 Volt zurück
-Strom geht auf rund 130A hoch

(So die ganz fitten rechnen aus diesen beiden Werten mal den Innenwiderstand vom Akku in diesem!!! Moment!!! aus.)

Da der Motor noch etwas warm war und alle meine Auto immer und gleich problemlos anspringen ist der Anlassvorgang

Bei Zeit ca. 9...10 Sekunden abgeschlossen.

Der Strom geht auf ACHUNG!!!!! -10A
Die Spannung geht auf 14...14,V Volt hoch.

Was heißt das??
-Der Ladestrom vom Akku beträgt hier in diesem Beispiel, Motor war im Leerlauf, rund 10A
-Die Bordspannung war 14...14,5 Volt.


Zuletzt bearbeitet von fiat-gelb am 05.11.2013, 14:46, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Smalltalk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Kaufberatung/-hilfe Seicento Smalltalk 7
Keine neuen Beiträge Ich suche reifen für meinen seicento Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 14
Keine neuen Beiträge Kopfdichtung Seicento nach 2000 Km durch... Motor 39
Keine neuen Beiträge fiat seicento stossdämpfer hinten Exterieur 3
Keine neuen Beiträge Seicento + Unfall = Totalschaden Smalltalk 8


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz