Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Seicento - Motoraussetzer am Berg
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme
Schlüssel anlernen ?? << :: >> Heckscheibenwischer - Welle dreht nicht  
Autor Nachricht
Trabbifahrer



Anmeldedatum: 29.06.2016
Beiträge: 4
Fahrzeug: Trabant 601 S de Luxe, Fiat Seicento 1.1 MPI, Mitsubishi Space Star (DG0), MZ ETZ
Wohnort: Ostdeutschland

BeitragVerfasst am: 06.06.2017, 12:08    Titel: Seicento - Motoraussetzer am Berg

Moin moin,

Meine Freundin hat an ihrem Seicento seit einiger Zeit das Problem, dass er Ihr gerade beim anfahren am Berg fast aus geht. Ruckweise Leistungseinbrüche des Motors. Habe das letztens selbst erleben dürfen...
Kann es sein, dass hier der Benzinfilter verdreckt ist? Oder vielleicht was mit der Pumpe nicht stimmt? Wo finde ich die Teile?
Der Seicento hat nen 1,1er MPI und grade mal um die 110'000 km weg...
Danke schonmal für eure Hilfe Wink
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4561
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 06.06.2017, 12:55    Titel:

Kann alles mögliche sein
Zündspulen,Zündkabel,kopfdichtung

Fahr am bestens zu einer werkstatt
Benutzer-Profile anzeigen
Manni



Anmeldedatum: 17.02.2008
Beiträge: 7623
Fahrzeug: cinquecento09/70HP /Diplomat V8
Wohnort: NRW / ME

BeitragVerfasst am: 06.06.2017, 13:03    Titel:

erst mal Fehlerspeicher auslesen, ich tippe auf eine Zündspule wenn das nur unter Last auftritt, fals dem so ist bitte beim MPI immer beide Spulen erneuern, und nix gebrauchtes einbauen immer neu!
Benutzer-Profile anzeigen
Trabbifahrer



Anmeldedatum: 29.06.2016
Beiträge: 4
Fahrzeug: Trabant 601 S de Luxe, Fiat Seicento 1.1 MPI, Mitsubishi Space Star (DG0), MZ ETZ
Wohnort: Ostdeutschland

BeitragVerfasst am: 10.06.2017, 13:28    Titel:

Hab heute mal den Fehlerspreicher auslesen lassen. Da findet sich wohl nix. (Obwohl meine Freundin meinte sie hätte die Motorkontrollleuchte kurz leuchten sehen)
Jedenfalls meinte der Mechaniker auch, dass das durchaus an den Zündspuhlen liegen kann. Also werd ich mir die Tage mal Kabel, Spuhlen und Kerzen bestellen, da kann ich bei der Gelegenheit gleich den Rest mit tauschen. Für ca. 40 € kann man das ja mal machen.
Benutzer-Profile anzeigen
Schrauberfreund



Anmeldedatum: 29.01.2017
Beiträge: 161
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 11.06.2017, 00:08    Titel:

ja schaden tut es nicht, werden wohl noch die 1. sein, wenn man sich überlegt was der Wagen damals gekostet hat und WIE er die 110.000 verbracht ist das doch vollkommen in Ordnung, tritt das Problem nur am Berg auf oder prinzipiell unter hoher Last?
Benutzer-Profile anzeigen
Schrauberfreund



Anmeldedatum: 29.01.2017
Beiträge: 161
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 11.06.2017, 00:11    Titel:

ja schaden tut es nicht, werden wohl noch die 1. sein, wenn man sich überlegt was der Wagen damals gekostet hat und WIE er die 110.000 verbracht ist das doch vollkommen in Ordnung, tritt das Problem nur am Berg auf oder prinzipiell unter hoher Last? Wenn die Benzinpumpe anfängt kaputt zu gehen, dann haut die gerne mal eine Sicherung raus, aber dann geht nichts mehr mit einer neuen stärkeren kann man erstmal eine Weile weiterfahren, aber nicht lange um zumindest Zeit zu haben eine neue Pumpe zu kaufen, aber das wird hier eher nicht das Problem sein. Aber jetzt tausch erstmal die Kabel und Spulen und berichte hier bitte
Benutzer-Profile anzeigen
Trabbifahrer



Anmeldedatum: 29.06.2016
Beiträge: 4
Fahrzeug: Trabant 601 S de Luxe, Fiat Seicento 1.1 MPI, Mitsubishi Space Star (DG0), MZ ETZ
Wohnort: Ostdeutschland

BeitragVerfasst am: 22.06.2017, 18:47    Titel:

Kabel, Spulen und neue Kerzen wurden bestellt und heute überwiesen.
Einbau dürfte somit frühestens nächstes Wochenende oder in der Woche drauf passieren.
Der Versdacht mit der Zündspuhle scheint sich zu erhärten. Hab den kleinen mal am Berg getestet. Egal ob hoch oder untertourig, er lief einfach und hatte rein garkeine Probleme. Es war aber auch schon ein paar Tage trocken und bei Regen stand er immer nur. Bei Rissen in der Isolation ist nunmal bei Feuchtigkeit erst recht vorbei...
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4561
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 22.06.2017, 19:17    Titel:

Das kannst du doch selbst testen ob die Kabel oder spulen kaputt sind
Benutzer-Profile anzeigen
bbcreativo



Anmeldedatum: 23.09.2011
Beiträge: 1704
Fahrzeug: Cinquecento Sporting Serie +XX, Gelb

BeitragVerfasst am: 23.06.2017, 07:46    Titel:

Kommt auf den "Berg" an...

Oder wie voll der Tank ist... Laughing
Benutzer-Profile anzeigen
Trabbifahrer



Anmeldedatum: 29.06.2016
Beiträge: 4
Fahrzeug: Trabant 601 S de Luxe, Fiat Seicento 1.1 MPI, Mitsubishi Space Star (DG0), MZ ETZ
Wohnort: Ostdeutschland

BeitragVerfasst am: 02.07.2017, 18:04    Titel:

So... Spulen und Kabel getauscht. Der Kerzenschlüssel ist leider in meinem anderen Auto mit meiner Freundin spazieren gefahren. Kerzen sind also noch die alten (ca 20 Tkm alt).
Soweit läuft er jetzt aber erstmal. Mal sehen was der Praxistest auf der Straße so zeigt.
Die Spulen waren echt ziemlich vergammelt... Das Trafoblech sah im ausgebauten Zustand echt nichtmehr sehr Vertrauenserweckend aus.

Zum Thema "Kannst du doch selbst Testen ob die Spulen oder Kabel kaputt sind":
Dieser Test erweist sich meiner Ansicht nach als schwierig bzw. nicht ausreichend. Mechanische Beschädigungen sieht man nicht unbedingt auf den Ersten Blick. Beim Messen mit dem Multimeter kann ich zwar den Widerstand der Wicklungen ermitteln, nicht jedoch den Isolationswiderstand. Dafür reicht die Spannung des kleinen 9V Blocks im Multimeter einfach nicht aus. Denn bei einer kleinen Beschädigung in der Isolation, kommt es eventuell zum "Zündfunken" Fernab der Kerze - aber eben erst im kV Bereich.
Habe ich beim Moped (Simson) so ein Problem, schraube ich die Kerze raus und halt die auf das Gehäuse und bewerte den Funken. Ist der zu schwach stimmt irgendwas nicht. Da ich jedoch vom anfälligen Steuerteil des Seicento weiß, lasse ich das mal lieber sein...
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4561
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 02.07.2017, 18:14    Titel:

Man testet das auch mit einer sprühflasche um zu schauen ob die spülen einen riss haben
Benutzer-Profile anzeigen
ducmichel



Anmeldedatum: 04.03.2013
Beiträge: 14
Fahrzeug: Seicento 1.1 Sporting, EZ 02/2004

BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 08:39    Titel:

Ciao,
hatte ähnliche Probleme mit meinem 2004er Seicento Sporting. Ruckeln beim Anfahren, Zündaussetzer, gelbe Abgasleuchte blinkte etc. Auslesen Fehlerspeicher: "Zündaussetzer auf diversen Zylindern" aaahaa...!?)
Hatte danach auch erstmal Zündspulen, Kabel etc. erneuert ("kostet ja nicht viel" Wink ).... aber keine wirkliche Besserung. Auf den oftmals angeratenen Austausch des Steuergerätes usw. habe dann erstmal verzichtet (Kosten hätten dann wohl den Zeitwert des Fahrzeuges überschritten) und lieber mit dem Schrauber meines Vertrauens gesprochen.
Der hat dann einfach mal das Luftfiltergehäuse demontiert und die Drosselklappe und den Ansaugkanal mit Drosselklappen-Reinigungsspray bearbeitet ( Aufwand 5 Minuten)...und siehe da.....er läuft!
Manchmal kann es so einfach sein!!! Laughing
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4561
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 08:54    Titel:

@ducmichel

Ich kann mir als mechaniker nicht vorstellen das durch die Reinigung von der einspritzanlage zündaussetzer beseitigt werden.
Da ist kein Zusammenhang.

Aber egal wir sind ja im internet Shocked
Benutzer-Profile anzeigen
ducmichel



Anmeldedatum: 04.03.2013
Beiträge: 14
Fahrzeug: Seicento 1.1 Sporting, EZ 02/2004

BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 09:37    Titel:

Ich kann nur sagen, dass es bei meinem Fahrzeug geholfen hat.
Meiner laienhaften Meinung nach könnten Verschmutzungen, Ablagerungen etc. im Dichtbereich "Drosselklappe/Ansaugtrakt" schon zu Veränderungen in der Gemischbildung führen, die dann das Steuergerät dazu verleiten irgendwelche "Kommandos" zu versenden, die zu Aussetzern führen.

Einen Versuch ist es allemal wert, zumal der Aufwand quasi nix kostet..... Laughing
Benutzer-Profile anzeigen
Cinqueracer



Anmeldedatum: 27.03.2014
Beiträge: 4561
Fahrzeug: Cinquecento Sporting
Wohnort: hessen

BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 10:53    Titel:

An der einspritzung ist nichts was man reinigen könnte ausser den leerlaufkanal aber sehr selten und vielleicht noch die drosselklappe aber das würde sich bemerkbar machen mit einer zu niedrigen Drehzahl.
Bei undichtigkeiten wäre die Drehzahl erhöht

An der einspritzdüse selbst ist auch nichts zu reinigen,vielleicht mal wenn der wagen 10 bis 15 Jahre gestanden hat und der sprit alt ist aber mit frischen Sprit reinigt die sich von selbst.

Ich hab seit 1991 noch keine einspritzung reinigen müssen,beim Vergaser kann ich das noch verstehen.
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Kupplungsseil wechseln beim Fiat Seicento Exterieur 3
Keine neuen Beiträge Federbeine seicento Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 2
Keine neuen Beiträge Seicento poltert beim anfahren im 1.&r.gang Probleme 27
Keine neuen Beiträge Seicento Novitec Turbo Show-Off 5
Keine neuen Beiträge Seicento mit 60 Smalltalk 20


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz