Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


Ventildeckeldichtung tauschen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor
Getriebeölablasschraube öffnen? << :: >> Motor von meinem cinque klappert hydrostösel kaputt?  
Autor Nachricht
Klax



Anmeldedatum: 18.06.2009
Beiträge: 4
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 19.06.2009, 12:38    Titel: Ventildeckeldichtung tauschen

Hallo

Ich möchte bei meinem Seicento (BJ2001, 1.1L, 54 PS) die VDD tauschen. Wie ich erfahren habe ist eine Dichtmasse neben der Dichtung notwendig.
Die Dichtmasse ist ja nicht überall notwendig, oder ? Wo muß ich sie auftragen? Leider habe ich den Deckel noch nie herunten gehabt, also wär eine kleine Beschreibung recht hilfreich.

Die Deckelschrauben sind mit 10Nm anzuziehen, stimmt das?
Sauber arbeiten, kein Reiniger ins Öl, 24 Stunden aushärten....
Was ist noch zu beachten.

Danke im Voraus, Alex
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
Toddi



Anmeldedatum: 01.12.2006
Beiträge: 1359
Fahrzeug: Seicento 1.1 Sporting Bj 98

BeitragVerfasst am: 19.06.2009, 13:16    Titel: .

Kleiner Tip !


Gehe her und Schleife ca. 3mm von den Füssen weg , die Füsse wo die Schrauben durchgehen ! Aber nicht zuviel ! 3mm sind ok , dann wird der Gummi ein wenig weiter in die Nut gedrückt !

Das ist das einzige was Du machen kannst wenn er richtig trocken bleiben soll ! Ich habe das bei mir vor über einem Jahr gemacht ! Mein Kopf ist sowas von trocken ! Da kommt nix mehr raus !


Dichtmasse ist für die Füsse , wird nicht richtig dicht und Sauerei ists auch noch ! Absolut nicht empfehlenswert !


Grüsse


Toddi
Benutzer-Profile anzeigen
CenC1or



Anmeldedatum: 07.01.2006
Beiträge: 213
Fahrzeug: Gelber Cinque 75 MPI
Wohnort: Mörfelden-W..gif

BeitragVerfasst am: 19.06.2009, 13:37    Titel:

@toddi...: das ist nicht richtig!!! mit der dichtmasse funktioiert ohne große prolbeme und bleibt auch dicht!!! mann muss nur sehr sehr sauber arbeiten!!! wenn öl auf die dichtmasse gerät dann dichtet sie natürlich nicht... und wenn du den motor nach dem verkleben sofort startest passiter das gleiche!! mindestens 30 minuten trocknen lassen am besten noch länger... beim dichtmassen verfahren darauf achten das die dichtung in dichtmasse eingepackt ist sprich dichtmasse in den deckel dan dichtung rein und dichtmasse auf den kopf... funtioniert ohne probleme mache ich fast einmal die woche bei kundenfahrzeugen in der werkstatt und die sind alle happy...
Benutzer-Profile anzeigen
Toddi



Anmeldedatum: 01.12.2006
Beiträge: 1359
Fahrzeug: Seicento 1.1 Sporting Bj 98

BeitragVerfasst am: 19.06.2009, 18:47    Titel: .

Okay,


aber beim abfeilen bzw. schleifen hast Du Ruhe !

Und es ist weniger Aufwand , so kann man Direkt losfahren Cool



Muss letztendes jeder selber wissen ! Für mich steht ganz klar fest , Füsse ein wenig weg und Ruhe im Karton !
Benutzer-Profile anzeigen
Klax



Anmeldedatum: 18.06.2009
Beiträge: 4
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 19.06.2009, 21:10    Titel:

Hallo

Danke für die schnellen Antworten. Da der Seicento erst nach 8 Jahren undicht wurde, mach ich es einmal ohne abschleifen.

@CenC1or
Also die ganze Länge Dichtmasse und nicht nur an bestimmten Stellen?
Blöde Frage: Wie viel Dichtmasse brauch ich da. Ich möcht es am Wocheende machen, da sollte ich dann genug haben, sonst....
Sauber arbeiten heißt mit Bremsenreiniger die Dichtfläche reinigen (und nicht das Öl verdünnen)!

Bin gespannt wie das wird.
Alex
Benutzer-Profile anzeigen
Plankton



Anmeldedatum: 04.10.2005
Beiträge: 983
Fahrzeug: Fiat Seicento Sporting Abarth
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 26.06.2009, 14:56    Titel:

Also ich habs auch mit Dichtmasse gemacht die Dichtung war auch 1,5 Jahre dicht. Dann musste das alles leider auseinandergebaut werden zwecks neuer Zylinderkopfdichtung, die Werkstatt hat den Ventildeckel mit Dichtung aber auch wieder mit Dichtmasse verschlossen.
Benutzer-Profile anzeigen
ExOdUs



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 3446
Fahrzeug: Panda 100hp
Wohnort: Deggendorf

BeitragVerfasst am: 26.06.2009, 15:02    Titel:

Hallo,

bei mir (ebenfalls ein MPI) wurden weder die Abstandshalter abgeschliffen, noch irgend eine Dichtmasse verwendet und das Teil ist absolut trocken.

Wichtig ist dabei, das man vorher die Dichtflächen säubert und die Gummidichtung anständig auf den Deckel aufbringt. Wenn das alles sauber gemacht wurde, ist es auch ohne Hilfsmittel dicht. Übrigens hat mein Fiat Händler die Dichtung trocken verbaut - was aber nichts heißen muss Rolling Eyes

Aber lasst mich mal raten, hauptsächlich werden die SPI´s undicht, oder? Ich habe da so eine Vermutung...

LG

Roland
Benutzer-Profile anzeigen
Toddi



Anmeldedatum: 01.12.2006
Beiträge: 1359
Fahrzeug: Seicento 1.1 Sporting Bj 98

BeitragVerfasst am: 27.06.2009, 08:19    Titel: .

Das ist wohl so Exodus, also bei meinem konnte man noch so sauber und genau arbeiten , der suppte immer raus !
Benutzer-Profile anzeigen
ExOdUs



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 3446
Fahrzeug: Panda 100hp
Wohnort: Deggendorf

BeitragVerfasst am: 27.06.2009, 09:12    Titel:

Zu meiner Vermutung...

Der SPI hat im Gegensatz zum MPI kein Hitzeabstrahlblech über dem Krümmer. Somit kann die komplette Hitze die vorne rausgeht ungehindert an die Dichtung vom Ventildeckel und die wird innerhalb kürzester Zeit hart und somit undicht. Der MPI hat eine riesen Abdeckung darüber und schützt die Dichtung, somit hat man auch weniger Probleme damit...

Wie gesagt ist das meine Vermutung, da hauptsächlich die SPI´s Probleme damit haben. Ein bekannter hat die Abstandshalter abgeschliffen und die Dichtung penibel mit Hylomat verklebt, aber auch da wirds alle Jahre wieder feucht...

LG

Roland
Benutzer-Profile anzeigen
darnell



Anmeldedatum: 17.05.2010
Beiträge: 3
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 17.05.2010, 13:52    Titel:

hallo,

weiß jemand wie fest die schrauben am ventildeckel bei einem seicento bj. 98 angezogen werden müssen?

danke & lg
Benutzer-Profile anzeigen
felix



Anmeldedatum: 15.08.2006
Beiträge: 806
Fahrzeug: 96er Sporting schwarz +02 Sei SX MPI
Wohnort: Heiligenhaus

BeitragVerfasst am: 17.05.2010, 14:10    Titel:

handwarm, zieh von der mitte aus kreuzweise bis die schraubenköpfe aufliegen und dann alle nochmal ne achtel bis viertel umdrehung fest.
Benutzer-Profile anzeigen
darnell



Anmeldedatum: 17.05.2010
Beiträge: 3
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 17.05.2010, 14:14    Titel:

hi,

danke für die info. also haben die keine bestimmten drehmomente?

lg
Benutzer-Profile anzeigen
darnell



Anmeldedatum: 17.05.2010
Beiträge: 3
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 17.05.2010, 14:26    Titel:

nachtrag: nach rückfrage beim fiat-händler müssen die schrauben nicht mit einem besonderen drehmoment angezogen werden.

danke für die hilfe felix!
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Motor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Wasserkühler tauschen - Lüfter prüfen Probleme 13
Keine neuen Beiträge Schließzylinder am seicento Turbo tauschen Probleme 9
Keine neuen Beiträge Anlaufscheiben beim Fire einzeln tauschen? Motor 5
Keine neuen Beiträge Drosselklappe tauschen Probleme 9
Keine neuen Beiträge Hydrostößel tauschen Probleme 4


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz