Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


vorne kommt kein Spritzwasser

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme
Frage zum Stellmotor der LWR (Seicento) << :: >> Welcher Klimakompressor für Seicento 1.1  
Autor Nachricht
Michael Schuh



Anmeldedatum: 02.09.2018
Beiträge: 1
Fahrzeug: Seicento 1,1

BeitragVerfasst am: 02.09.2018, 13:16    Titel: vorne kommt kein Spritzwasser

Hallo ich habe ein Problem mit dem Spritzwasser vorne es kommt nix raus nur hinten geht das Spritzwasser aber dafür geht hinten der Wischer nicht ,,,,sind da 2 Pumpen verbaut?
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
FreddyF500



Anmeldedatum: 14.08.2013
Beiträge: 1162
Fahrzeug: Fiat Cinquecento 1.242 MPI, Audi A6 Avant

BeitragVerfasst am: 02.09.2018, 13:27    Titel:

Ja, sind 2 Pumpen am Behälter.
Benutzer-Profile anzeigen
AlpenBaer



Anmeldedatum: 23.12.2011
Beiträge: 127
Fahrzeug: Seicento Sporting, Seicento Cabrio
Wohnort: Salzwedel

BeitragVerfasst am: 02.09.2018, 13:40    Titel:

Ja, es sind zwei Pumpen verbaut. Sie befinden sich mit dem Scheibenwasserbehälter im rechten vorderen Radlauf; wenn Du da ranwillst, dann musst Du den Innenkotflügel abbauen.

Ich würde erst mal die Funktion der Pumpe für Vorne prüfen: Zündung auf EIN, von einem Helfer den Sprüh-Hebel betätigen lassen und vorne horchen, ob die elektrische Pumpe läuft.

Wenn ja: prüfe, wie weit das Scheibenwasser kommt. Innenkotflügel ab, Schlauch von der Pumpe abnehmen und schauen: spritzt es aus der Pumpe raus?
Die erste Trennstelle für Vorne ist das Rückschlagventil neben der Motorhaubenstütze: Motorhaube öffnen und abstützen, Schlauch abziehen, sprühen lassen und schauen, ob's rausspritzt.
Als nächstes in Pfeilrichtung durch das Rückschlagventil durchpusten versuchen, das Ventil verstopft manchmal auch. In dem Fall das Ventil ersetzen.
Nach dem Rückschlagventil den Schlauch durch die Motorhaube prüfen. Dazu die Dämm-Matte auf der Unterseite der Motorhaube abclipsen, den Schlauch von der Scheibenwaschdüse abstecken und mit Durchpusten probieren, ob er frei ist.
Durch die Scheibenwaschdüse kannst Du auch mal versuchen durchzupusten (vorher vorsichtig aus der Motorhaube rausdrücken, ist nur reingesteckt).

Alle verstopften Teile am Besten ersetzen.

Hat einer eine Idee, wie der Schlauch durch die Motorhaube möglichst einfach ersetzt werden kann?
Benutzer-Profile anzeigen
Ricsohn



Anmeldedatum: 18.11.2009
Beiträge: 1519
Fahrzeug: CC 1,1l matt schwarz//Eisenglimmer CC//900er CC Rot ,VW Bora 1,9tdi// Simson Sr50 usw.
Wohnort: oberhalb von Hamburg

BeitragVerfasst am: 03.09.2018, 00:49    Titel:

Hay,

In der Regel ist es endweder die Pumpe vorne am Behälter die nicht mehr funktiniert oder das Rückschlagventil vorne rechts am Kotflügel welches einfach verstoft/verkalkt?

AlpenBaer hat Folgendes geschrieben:
.....

Hat einer eine Idee, wie der Schlauch durch die Motorhaube möglichst einfach ersetzt werden kann?


Ich mache es immer so das ich den neuen Schlauch sowie den alten mit Gewebeklebeband möglichst dünn aber Flächig verbinde und dann durchziehe. Das ging bis jetzt immer sehr schnell...

Gruß, Ricardo
Benutzer-Profile anzeigen
Havour



Anmeldedatum: 16.07.2018
Beiträge: 10
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 07.09.2018, 00:54    Titel:

AlpenBaer hat Folgendes geschrieben:
Ja, es sind zwei Pumpen verbaut. Sie befinden sich mit dem Scheibenwasserbehälter im rechten vorderen Radlauf; wenn Du da ranwillst, dann musst Du den Innenkotflügel abbauen.

Ich würde erst mal die Funktion der Pumpe für Vorne prüfen: Zündung auf EIN, von einem Helfer den Sprüh-Hebel betätigen lassen und vorne horchen, ob die elektrische Pumpe läuft.

Wenn ja: prüfe, wie weit das Scheibenwasser kommt. Innenkotflügel ab, Schlauch von der Pumpe abnehmen und schauen: spritzt es aus der Pumpe raus?
Die erste Trennstelle für Vorne ist das Rückschlagventil neben der Motorhaubenstütze: Motorhaube öffnen und abstützen, Schlauch abziehen, sprühen lassen und schauen, ob's rausspritzt.
Als nächstes in Pfeilrichtung durch das Rückschlagventil durchpusten versuchen, das Ventil verstopft manchmal auch. In dem Fall das Ventil ersetzen.
Nach dem Rückschlagventil den Schlauch durch die Motorhaube prüfen. Dazu die Dämm-Matte auf der Unterseite der Motorhaube abclipsen, den Schlauch von der Scheibenwaschdüse abstecken und mit Durchpusten probieren, ob er frei ist.
Durch die Scheibenwaschdüse kannst Du auch mal versuchen durchzupusten (vorher vorsichtig aus der Motorhaube rausdrücken, ist nur reingesteckt).

Alle verstopften Teile am Besten ersetzen.

Hat einer eine Idee, wie der Schlauch durch die Motorhaube möglichst einfach ersetzt werden kann?

Danke für Ihre Antworten, es hilft mir auch.
Benutzer-Profile anzeigen
Stevie



Anmeldedatum: 12.12.2014
Beiträge: 57
Fahrzeug:

BeitragVerfasst am: 20.09.2018, 11:15    Titel:

Falls Du noch nicht am Werk warst: Du kannst auch die Schläuche an den beiden Pumpen mal vertauschen, wenn dann vorne Wasser kommt, aber hinten nicht mehr, ist definitiv die Pumpe kaputt und Du kannst Dir alles andere sparen und hast auch vorne wieder Wasser, bis Du ein Ersatzteil hast. Hatte meins damals günstig vom Schrott.
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Klackern/Knacken vorne links nach Radwechsel Probleme 12
Keine neuen Beiträge 1-und 4. Zylinder kein Funke Probleme 7
Keine neuen Beiträge Sei: Länge der Bremsleitungen vorne Fahrwerke, Felgen, Reifen & Bremsen 14
Keine neuen Beiträge Seitenschweller verkleben, bitte kein scheibenkleber Exterieur 17
Keine neuen Beiträge Motor nimmt kein Gas an... Probleme 3


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz