Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht


wie weit kann ein umbau legal gehen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Smalltalk
Forenmitglied? << :: >> Verwirrter ebayer  
Autor Nachricht
cookie1963



Anmeldedatum: 28.11.2014
Beiträge: 411
Fahrzeug: doblo cargo, dacia sandero, 2 x seicento verwahrlost, und ne paar mopeds und anhänger
Wohnort: essen

BeitragVerfasst am: 06.09.2017, 12:51    Titel: wie weit kann ein umbau legal gehen?

tachen,

ich bin mir bei vielem was ich hier lese unsicher, wie weit ein sei-umbau überhaupt gehen kann.

man sieht ja gerade wieder an der disskussion über den 1242 motor.

oder besser gesagt, wo ist die grenze an idee mit der es sich überhaupt lohnt beim tüv aufzuschlagen. ohne das die schon nur bei der idee schnappatmung bekommen.

es geht mir erstmal nicht um motor und co.

also die spinnertste idee war wie folgt.

man nehme einen sei mit faltdach. die türen werden bis bis auf sitzhöhe, oder nen stück höher, ausgeschnitten so das eine sehr luftige optik und ein grosser druchstieg endsteht. der grundrahmen der türe,mit schloss und co, bleibt natürlich erhalten. die seitenscheibe endfällt.

gleiches passiert an der heckklappe. scheibe raus und ausschnitt bis fast auf schloss höhe.

die hinteren seitenscheiben werden endfernt.

wetterschutz bietet ein knöpfbare plane mit scheiben, ähnlich wie es früher bei den buggys war.

kotflügel werden in irgend ner form aus blech verbreitert.
wenns geht noch ne höherlegung mit spacer.

vorne relativ moderate reifen und hinten so breit wie es irgendwie geht.

schluss endlich war die inspiration so ne art buggy.

jetzt wartet mal bitte nicht auf ne umsetzung. erstmal gehts nur um gedankenspiele. wäre halt nen nettes werbefahrzeug.

so, was meinen die experten hier? gibts da überhaupt ne chance? bzw. lohnt es sich mit der idee überhaupt zum tüv zu laufen?

ach ja, fürs blech hab ich nen karroseriebauer der noch in seinem job arbeitet. von daher also nix selbstgebratenes.

gruss volker
Benutzer-Profile anzeigen
+++ Werbung +++
Diese Werbung verschwindet, sobald Du dich einloggst!
ManfredS



Anmeldedatum: 01.06.2009
Beiträge: 3362
Fahrzeug: Cinque Turbo
Wohnort: 83059

BeitragVerfasst am: 06.09.2017, 13:26    Titel:

den weg kannst dir sparen...
Benutzer-Profile anzeigen
odiugguido10



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 8017
Fahrzeug: Fiat cinquecento sporting KBS,

BeitragVerfasst am: 06.09.2017, 16:22    Titel:

Dein plan wird nichthinhauen,jedoch ist nach absprache ein teil davon eventuell möglich.Hier bei uns Fährt einer mit ne Ente Rum die soweit ich weiss eingekürzte kotflügel hat und keine Seitentüren .Stattdesen werden nur eisenketten eingehangen .Der umbau ist eingetragen jedoch glaube ich nicht das sowas heute noch geht,das wurde wohl in den 80ern gemacht ,da ging einiges mehr.Am besten zum Tüv und abklären alles andere ist spekulation.
Benutzer-Profile anzeigen
cookie1963



Anmeldedatum: 28.11.2014
Beiträge: 411
Fahrzeug: doblo cargo, dacia sandero, 2 x seicento verwahrlost, und ne paar mopeds und anhänger
Wohnort: essen

BeitragVerfasst am: 06.09.2017, 16:43    Titel:

ich hatte ja geschrieben, ne spinnerte idee.

dann lasst mich die frage anders stellen, wo kann ich nachlesen was heute überhaupt noch legal möglich ist?

ich weis das in den 80ern und 90ern vieles mehr möglich war.
das fing schon mit der abdeckung der radlauffläche an, die war damals nicht so eng gefasst. die stand bei meinem diplo mal locker 1,5 - 2 cm drüber ohne das gemault wurde. und motorenumbauten waren auch viel einfacher möglich.

die ente ist ja ähnlich wie der käfer aufgebaut, die hat nen rahmen und der käfer die plattform. da ging ne mengen in richtung pickup und cabrio. wir haben damals aus nen ganz normalen käfer nen cabrio gemacht. war easy mit nem bausatz von dannert. auch die abnahme.

und je länger ich mich mit dem sei beschäftige um so eher schwebt mir sowas vor.

da es für den sei ja sowas nie gab hab ich mich bewusst an teile gehalten die problemlos auch wieder rückrüstbar wären.

ich will beim tüv nur nicht vollkommen als spinner abgetan werden. deswegen bräuchte ich halt wenigstens ne gedankliche grundlage.

am schluss endscheidet dann eh der aufwand und die kosten obs realisiet wird.

und ja ich weis, da muss das budget höher als nen 1000er sein.
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fiat Seicento & Fiat Cinquecento Community Foren-Übersicht -> Smalltalk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 

Ähnliche Beiträge im Fiat Cinquecento und Seicento Forum
Thema Forum Antworten
Keine neuen Beiträge Bremsleitung erneuert - Gaenge gehen nicht mehr??? Probleme 4
Keine neuen Beiträge 1,1 Novitec Turbo Umbau Motor 10
Keine neuen Beiträge umbau frage zum seicento mpi Motor 18
Keine neuen Beiträge Beschleunigungsloch nach Umbau auf P75 Probleme 40
Keine neuen Beiträge Elektrik spinnt total, wer kann helfen? Probleme 4


© 2004 - 2012 cento-world.de
Impressum/Datenschutz